Baby, fast 11 Monate alt, kann noch nicht alleine sitzen...

Hallo zusammen,

ich weiss gar nicht, ob mein Eintrag in diesem Forum richtig ist oder ggf. ins Früchenforum gehört, aber egal.

Es geht um Folgendes:

Wegen einer Erkältung bin ich heute mit meinen Zwillis beim KiA gewesen. In 3 Wochen haben wir dort auch die U6. Meine Jungs sind in der 35+2 SSW. zur Welt gekommen. Unser Maximilian zieht sich bereits an sämtlichen Gegenständen hoch und kann stehen, sowie frei sitzen.

Unser Benjamin ist noch ein ganzes Stück zurück. Er robbt (erst) seit 4 Wochen wie ein Weltmeister, kann auch in sämtlichen Positionen liegen, aber er zieht sich nicht hoch und kommt auch nicht allein in die Sitzposition. Wenn ich ihn hinsetze, fällt er schnell in sich zusammen. Es ist quasi kaum eine Körperspannung da, es sei denn, er kann sich irgendwo festhalten. Lässt man ihn los, kippt er nach kurzer Zeit um und dann ist das Geschrei gross.

Auch dem KiA ist heute aufgefallen, dass Benjamin noch nicht allein sitzen kann und er meinte, dass er das inzwischen eigentlich schon können müsste. Bei der U6 will er Beide insgesamt durchchecken und dann mit uns Eltern über diese Sache sprechen.

Eine Spastik sei es nicht, meinte er. Das könne man auf jeden Fall jetzt schon ausschließen und ansonsten sei er ja ein aufgeweckter und sehr aufmerksamer kleiner Mann.

Nun mache ich mir aber trotzdem große Gedanken. Welche Mamis haben auch Kinder, die erst sehr spät alleine sitzen konnten? Gibt es Übungen, mit denen das "Sitzen lernen" schneller geht?

Bin über jeden Erfahrungsbericht und Tipp sehr dankbar.

Viele Grüße
Mama Molle

1

Bei uns in der Krabbelgruppe ist ein Junge der sich erst mit 13 Monaten selbstständig hinsetzen konnte. Und er ist kein Frühchen. Mittlerweile ist der Junge 21 Monate alt und läuft wie ein Weltmeister.

Viele Grüße
Nicole

2

bei einer kollegin von mir war das auch so. der kleine war auch ein frühchen und konnte auch noch nicht sitzen als er 1 jahr wurde. aber er hat es dann ganz plötzlich mit 13 monaten von selber gemacht. nur geduld, ich hoffe es kommt bei deinem kleinen auch so.

dafür kann er sicher ganz andere sachen supertoll. ;-)
vielleicht ist er einfach feinmotorisch besser drauf?! beobachte ihn mal


lg
daniela

3

Hallo,

also, noch ist alles im Rahmen.....dein kleiner hat Zeit bis er das 1. Lebensjahr vollendet hat.

Bis dahin kannst viel mit ihm auf dem Bauch spielen, so dass er das Köpchen immer heben muss. Dadurch werden die Muskeln trainiert. Er robbt doch schon....dann sind die Mukeln schon gut in Gebrauch.....ach ja, setzt ihn nicht von dir aus hin. Er muss es alleine versuchen, nur wenn er es von sich aus nicht schafft, ist er motiviert genug es weiter zu versuchen.

Der KiA wird ihm Ergotherapie verschreiben, wenn er bei der U6 noch nicht soweit sei sollte....

#herzlich
Bianca (Ergotherapeutin)

4

Hallo und vielen Dank für eure Antworten!

Bianca, eine Frage speziell an dich als "Frau vom Fach": Da ich Benjamin bislang bewusst nicht von mir aus hingesetzt habe, ist mir auch noch nicht aufgefallen, dass er in dieser Position scheinbar auch ganz viel Angst hat!?

Vorhin habe ich ihn mal auf die Wickelkommode gesetzt und sofort hielt er sich krampfhaft an mir fest. Sobald ich versucht habe, mich aus seinem Griff zu befreien, fing er an zu zittern und zu weinen. Also meines Erachtens ein deutliches Zeichen, dass er sich ohne Festhalten in dieser Position sehr unsicher fühlt. Er streckt sofort die Arme nach mir aus, um sich wieder festklammern zu können. Merkt er vielleicht selbst, dass ihm beim Sitzen noch die Balance fehlt?

Hoffentlich finde ich hier in der Umgebung dann eine geeignete Ergotherapeutin, die sich mit so Lütten auskennt...

Viele Grüße
Molle

Top Diskussionen anzeigen