Windpocken-Impfung ja oder nein?

Hallo

vor letzte Woche waren wir bei u6. Kia hat uns gefragt,ob wir windpocken-impfung für meine Tochter möchten.ich finde keine richtige entscheidung,hmm...Meine Mutter meint,windpocken-impfung braucht meine tochter nicht,weil diese Krankheit ungefährlich ist.Braucht jetzt eure Rat.

LG Anika u. Lilly-Marie *05.12.05

hallo,

bei uns steht die noch nicht an, aber ich glaube nicht dass ich das machen werde. in meiner familie haben alle kinder die windpocken gehabt, selbst ich. und das war nicht sooo schlimm, außer dass es fürchterlich juckt. ich hab damals meinen papa angesteckt und für ihn als erwachsenen war es schlimmer.

lg matzzi mit skye

Hallo Anika,

die Krankheit ist keinenfalls ungefährlich, muss nur nicht sein das es schlimm verläuft.Ich würde auf jeden Fall impfen, aber das muss jeder selber entscheiden...
http://de.wikipedia.org/wiki/Windpocken

schau einfach mal in Netz, da findest du sehr viel über Varizellen.

Gruss Claudia #blume

Äh, wenn deine Tochter gegen Masern geimpft ist, dann brauchst du dir doch keinen Kopf zu machen, oder??

Die Impfung kann ich bei ihr aber noch nicht machen lassen, sie ist erst acht Monate alt;-)

Stimmt. Aber, mir geht es auch zunächst um die Impfungen im ersten Lebensjahr. Mein Knirps ist jetzt auch 7 Monate alt (nicht geimpft bisher) und wie wir dann verfahren, überlegen wir, wenn er ein Jahr alt ist, weiter.

...Ist echt ein kompliziertes Thema #kratz

Ja, das ist es... Gute Nacht:-)

Ja, später finde ich es auch OK, wenn die Mädchen gegen Röteln geimpft werden (so mit 11 oder 12 Jahren oder so).

Ich meine, dass man schon genau überlegen sollte, ob diese Impfungen wirklich in den ersten Lebensjahren sein sollten.

Liebe Grüße, die sich-nicht-angegriffen-fühlende Jana

Ja immer diese Entscheidungen!#augen
Wie alt ist dein Sohn denn?
Meine Tochter ist jetzt 6 Wochen!

Ui - habs erst heute gelesen... Er ist jetzt 7 Monate alt. Wenn er 12 Monate ist, werden wir nochmal übers Impfen nachdenken und eventuell bestimmte Einzelimpfungen durchführen lassen.

Liebe Grüße

#pro

Ich dachte auch erst, Windpocken sind harmlos.Die beiden Großen haben sie durch.
Bis unser Kia mir sagte, dass seine Nichte nach den Windpocken geine geistige Behinderung hat.

Morgen wird gegen Windpocken geimpft. Mit der MMR zusammen wollte ich es nicht machen lassen.


sparrow

hallo,

also ich bin für die impfung.
Ganz einfach, man kann nur Krankheiten ausrotten, wenn man sie im Keim erstickt. Bildlich gesprochen!
Polio gibt es fast nicht mehr. Zumindest in Europa. und das weil geimpft wurde.
MAn braucht die Krankheiten ja nicht mit aller Gewalt von Generation zu Generation zu schleppen!.

LG Anne

Top Diskussionen anzeigen