Walken mit Baby und Tragetuch Vorwärts??

Geht das. Macht das einer von euch?
Und kann man sein Baby im Tragetuch auch mit Blick nach vorn tragen?
Linus ist immer so neugierig.

Sabrina

1

hallo

hab das noch nicht ausprobiert, aber ich bin mir sicher, dass du keine bindeweise findest, wo du deinen kleinen mit dem blick nach vorne trägst. ist ja aus orthopädischer sicht nicht sinnvoll.

aber vielleicht klappt es ja auch mit dem blick zu dir. oder du schiebst den kiwa halt zügig:-)

lg matzzi mit skye

2

Hallo Sabrina,

Walken mit Baby ist gar kein Problem, aber bitte setze Linus korrekt ins Tuch.

Es gibt einige wenige Regeln beim Tragen im Tragetuch (gilt aber eigentlich für alle Tragehilfen!!!) und diese eine gehört unbedingt dazu: Das Kind MUSS IMMER mit dem Bauch zum Träger sitzen.

Erklärung (ein Orthopäde würde es sicher noch besser erklären können!!):

1. Der Rücken fällt in eine völlig (!!) falsche Haltung. Während die Babys beim korrekten Tragen einen leicht gerundeten Rücken haben (sie haben ja noch keine Doppel-S-Wirbelsäule), wäre der Rücken so im besten Falle gerade, aber häufiger sogar ins Hohlkreuz fallen (vor allem bei Frauen!)

2. Die Tücher können nicht mehr bis in die Kniekehlen gezogen werden. Als Folge dessen kehrt sich genau das, wofür die Tücher immer gerühmt werden (optimale Hüfthaltung) ins Gegenteil:
Sobald die Muskulatur der Beine erschlafft, hängen die Beine gerade herunter, die sog. Spreiz-Anhock-Haltung ist nicht möglich.

3. Durch 2. bedingt:
Das Gewicht des Kindes wird nicht über die Oberschenkel und den Po mitverteilt, sondern fixiert sich auf Schambein (beim Mädchen) bzw. Hoden (beim Jungen)! Beides ist schädlich!!

Also bitte: Tu es nicht!

Mit 5 Monaten kann Linus doch sicher schon für eine Zeit lang den Kopf halten, oder? Dann nimm doch eine Schulter aus dem Tuch raus und stütze das Köpfchen ggf. durch das über die andere Schulter laufende Tuch (bei allen Kreuztragen). So kann er etwas mehr sehen.
Kann er den Kopf schon länger allein halten (kommt ja früher oder später), dann kannst Du alle Tuchbahnen unter die Schultern ziehen und ziehst sie erst dann wieder hoch, wenn er müde wird und seinen Kopf nicht mehr selbst stabil halten kann.

Ist er noch größer, kannst Du ihn auf dem Rücken tragen, so dass er über Deine Schulter nach vorne sehen kann.
Allerdings leidet unter den Rücktragen stets die Kommunikation zwischen Träger und Mutter.

Eine weitere Alternative wäre das Tragen auf der Hüfte.

In Geburtshäusern und Hebammenpraxen gibt es Tragetuchkurse, in denen auch auf die wichtigen Regeln aufmerksam gemacht wird. Wer aber bei einem guten Laden (z.B. Babyträume in Essen) sein Tragetuch kauft, der muss für Beratung nicht extra zahlen.

Ich wünsche Euch beiden noch viel Spaß beim Tragen + Walken!
LG,
Ina

3

danke für den Hinweis. Dann geht das natürlich nicht. Den Kopf kann er schon sehr gut halten von daher geht es in der Kreuztrage mit Schultern frei schon viel besser als im Glückskäfer (da hat er sich gar nicht mehr wohl gefühlt.

Sabrina

Top Diskussionen anzeigen