ab wann habt ihr zwieback und babykekse gegeben?

hallo,

ich habe heute beim einkauf einfach mal ne packung babyzwieback von hipp mitgenommen. da steht drauf ab den 6monat,soweit so gut.aber habt ihr auch so früh schon sowas gegeben?

kann man nicht eigentlich ganz normalen zwieback geben?

hoffe ich bekomm ne antwort;-)
#danke schon mal im vorraus.

lg kathi+nicky#freu


1

Hallo,
Charlotte hat mit ca. 8 Monaten angefangen Dinkelstangen zu knabbern. Die Babykekse kaufe ich nicht. Warum soll ich sie jetzt schon mit Zucker voll stopfen.
Mittlerweile isst sie auch Dinkelzwieback.
Im Reformhaus gibt es viele Sorten von Keksen oder auch solche Stangen, die nicht so viele Inhaltsstoffe haben und gut für die Zwerge sind.
http://www.babyernaehrung.de/zwischenmahlzeiten1.htm

Viele Grüße
Tanna und Charlotte *18.01.2006

2

#danke für die antwort.nun muss ich erstmal gucken ob in dem zwieback auch zucker drin ist#gruebel


lg kathi

4

Hallo,
in dem von Brandt ist Zucker. Es gibt aber Bio-Dinkel Zwieback. Z.B. bei Edeka
Allerdings hab ich jetzt schon mehrmals gehört, dass man bei Allergiegefahr den nicht geben soll, weil Milch enthalten ist. Aber was an der Aussage dran ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
LG Tanna

3

Hallo, hab ich gestern schon einmal geschrieben...

ich lese hier immer wieder das eure Kleinen zwischendurch ein Brötchen, Kekse oder Dinkelstangen knabbern. Warum? Versteht mich nicht falsch aber unsere Zwerge bekommen doch eh schon 4 - 5 Mahlzeiten am Tag, warum sollen sie dann noch zwischendurch etwas mampfen?
Liege ich denn ganz falsch damit wenn ich sage, dass man essen soll wenn man hunger hat und nicht ständig etwas in sich hineinstopfen? So verlieren die Babys doch das Hungergefühl und essen auch wenn sie älter werden nicht nur wenn sie hunger haben sondern wenn sie gerade Lust oder Langeweile haben.

Vielleicht gibt es ja einen Grund dafür ihnen etwas zwischen durch zu geben, den ich in meinen Gedanken übersehen habe?

Bitte, bitte versteht mich nicht falsch, dass ist wirklich nicht böse gemeint.

Katja

6

Ich glaube nicht, das die Rede davon ist jeden Tag dem Kind eine Packung Kekse in den Mund zu stopfen.
Wenn ich meiner Tochter alle paar Tage mal eine Dinkelstage in die Hand drücke ( z.B. weil wir noch unterwegs sind ) dann kann sie schon mal eine Kleinigkeit essen und aus psychologischer Sicht macht sie das wahnsinnig stolz weil sie so lernt alleine etwas zu essen. Das ist für ihre Entwicklung ebenso wichtig wie ein Hungergefühl zu entwickeln.
Fazit: Ausgewählte Sachen in Maßen und nicht in Massen ;-)
LG Tanna

7

meine natürlich eine Dinkelstange #freu

weitere Kommentare laden
5

Hallöchen,:-)

also ich habe meiner kleinen auch schon mit 6 Monaten mal nen Zwieback oder Keks gegeben.
Denke mal das muß jeder für sich selbst entscheiden ob und wann man sowas gibt.
Habe auch den normalen Zwieback gekauft.



LG Javea + #baby Zoe ( 10,5 Monate )

10

Hallo!

Tim ist jetzt 5 Monate und er bekommt ab und an mal nen Liga Keks (ich weiß, gibt es in Deutschland gar nicht mehr. Aber wir wohnen direkt an der holländischen Grenze und in Holland gibt es noch Liga Kekse ab 4. Monat und ab 6. Monat).

Allerdings nicht zum zwischendurch mampfen sondern kleingebröselt und zerdrückt mit Banane oder Obstgläschen als Nachmittagsmahlzeit.

Wenn er etwas älter ist, werde ich auch so Dinkelstangen zum Knabbern kaufen. Finde es aber auch wichtig, dass sie sowas nicht jeden Tag bekommen.

Gruß, Anja

11

hallo,

#danke für die ganzen antworten.

ich möchte yannick nicht vollstopfen mit zwieback oder keksen,hatte nur daran gedacht ihn ab und an mal nen zwieback zu geben um dran herum zu lutschen oder kauen.deshalb habe ich einfach mal babyzwieback gekauft.#freu


ich werde es ihm ab und an mal geben und vielleicht doch lieber dinkelstangen besorgen,soll ja wohl anscheind gesünder sein.

wünsche euch allen nen tollen tag.

lg kathi

12

Hallo

mein Sohn hat mit 4 1/2 Monaten schon trockene Brötchen bekommen ;-)

er hat aber schon mit 4 Monaten 2 Zähnchen bekommen ..

lg

Alexandra + Nico

Top Diskussionen anzeigen