Umfrage: Wie haben eure Süssen auf's Impfen reagiert?

Hallo,

mein KiA meint ich soll mir Gedanken machen, was ich denn nun vorhabe impftechnisch und am 5.12. ist unser erster Termin.
Ich muss sagen je mehr ich darüber lese, desto verwirrter bin ich, deshalb hier meine Frage:

Wie haben eure kleinen so reagiert?
Gab es längerfristige Veränderungen?
(wenn man im Internet schaut stösst man da dauernd auf dadurch ausgelöste Allergien und sowas - natürlich wieder mal nur die Negativbeispiele...)

Wieviele Kinder sind gut damit klargekommen?

Das richtet sich vor allem an diejenigen, die diese Sechfachimpfung und evtl. sogar die Pneumokokkendings zusammen haben machen lassen.
So zum Vergleichen...

Andere Erfahrungen lese ich aber auch gerne!

Danke schonmal!

lg
Dagmar

1

Hi Dagmar,

mein Kleiner hat bisher keine Probleme gehabt mit den Impfungen allerdings machen wir die 6fach und Pneumokokken auch nicht zusammen denn das ist ein wenig viel (finde ich). Wir machen die 6fach und den nachfolgenden Monat dann immer die Pneumokkoken. Klappt gut !

Als Tip geh moeglichst nachmittags spaet/abends zum Ki-Arzt fuer die Impfungen. Unserer gibt vor/ nach dem Impfen immer ein bischen Ibuprofen zur Vorbeugung des Fiebers und dann wird die Nacht gut durchgeschlafen und gut ist.

Viel Glueck und ist alles halb so wild. "Die Suppe wird immer heisser gekocht als gegessen"!!!!

LG
Nic & Co

2

Hallo Dagmar,
wir hatten keine Veränderung. Sie hat gut geschlafen danach, sonst nichts. Das war die 5-fach Impfung und einmal davon mit Pneumokokkenimpfung zusammen.
Liebe Grüße
Maren und Elena

3

Hallo Dagmar,

ziemlich Spät grad, aber mein kleiner wurde grad gestillt und da dachte ich zum abschluß schaun wir mal was es so zum lesen gibt.

Also mein kleiner hatte am Mittwoch mit genau 9 Wochen die erste Impfung. Es wurde die 5-Fach Impfung gemeinsam mit Pneumokokken gemacht. Der Unterschied zur 6-Fach besteht nur darin das Heb-B fehlt. Aber der 6-Fach Impf-Stoff war nicht da, da es zur Zeit Lieferprobleme gibt. Dieser eine Impf-Stoff wird also nachgeimpft.

Jan hat es gut vertragen. Er war schlief bissle mehr als sonst. Eine abgepumpte Falsche bekam er um 15.10 Uhr und von 16-17 Uhr war Babymassage und danach Rückbildung bis 18 Uhr. Er schließ danach ein und wurde erst kurz nach 21 Uhr wieder wach. Also hatte er wohl an diesem Tag nicht soviel Hunger, denke das war auch der einzige Unterschied. Er mag normal alle 4-5 Stunde die Flasche oder Brust. Abends hatte er 38 Fieber was janur leicht erhöht ist und nicht wirklich nennenswert ist.

Fazit: Ich wurde es noch mal machen. Mögliche Krankenheiten die dadurch ausgeschlossen sind, bzw. die Gefahr daran zu erkranken ist wenigstens geringer und das ist es einfach Wert.

Meist bekommt man eh zur Vorsicht Fieber-Zäpfchen aufgeschrieben. Wir aber haben Sie nicht gebraucht.

LG Isabelle und Jan *20.09.06 der nun gesättigt wieder im Bett liegt

4

Hallöchen.....

Nein, alles bestens.... Jonas hat schon die 3 Impfung und er hat es immer gut vertragen.
Kann dich gut verstehen, war auch immer sehr besorgt...

Gruß Nadine

5

Hallo Dagmar,

meine Kleine hat Montag ihre zweite 5-fach Impfung plus Pneumokokken bekommen.

Die erste war ok - sie war nur etwas quengelig danach.

Dafür hat die zweite voll durchgeschlagen. Am Abend hatte sie Fieber, am nächsten Tag Durchfall und am dritten Tag wollte sie 24 h nicht trinken!

Nun ist alles durchgestanden und es geht ihr wieder prima.

Ich hasse diese Impfungen und bin froh, wenn die dritte erledigt ist!

LG
Anke

6

Hallo Dagmar,
ich rate dir dich kritisch zu informieren, und zu entscheiden ob es unbedingt die Sechsfach-Impfung sein muss.
Die Sechsfach-Impfung steht ja in besonderem Maße in Zusammenhang mit schweren Nebenwirkungen bis hin zu Behinderungen und Todesfällen, da würde ich mich erstmal weiter informieren und allenfalls einer Fünffach-Impfung (ohne Hepatitis B) zustimmen.
Siehst du für dein Kind momentan eine besondere Bedrohung durch Hepatitis B? Wenn nicht, kannst du auf diese Komponente verzichten und damit die eventuell auftretenden Komplikationen dieser Impfstoffkomponente verringern.


Ich rate dir auf jeden Fall davon ab, die Sechsfach-Impfung durchführen zulassen, weil diese besonders für Komplikationen bekannt ist. Meine Tochter hat nach der Sechsfach-Impfung plus Pneumokokken Krampfanfälle erlitten.
http://www.impf-report.de/jahrgang/2003/31.htm#06

Hier ein paar informative und kritische Seiten, die sich mit pro und contra beschäftigen:
http://www.impf-info.de/Seiten/Impfentscheidung/Ze...kt.html
http://www.individuelle-impfentscheide.de/index.ph...emid=14
http://www.impfschaden.info/impfreaktionen_2006.htm
http://focus.msn.de/F/2004/43/Deutschland/impfen/impfen.htm http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,2278614,00.html
http://www.impfschutzverband.de/
http://www.impfstoffsicherheit.de/Die%20Praxis.html
http://www.impfkritik.de/6fach/index.php
http://www.impfkritik.de/fachinfo/
http://www.pei.de/nn_503108/SharedDocs/Downloads/b...003.pdf

Alles Gute und liebe Grüße
Miri

Top Diskussionen anzeigen