Eierstock beim KS verschoben?

Hallo!

Ich hatte vor 7 Monaten (und einem Tag) einen Notkaiserschnitt. Es musste alles SEHR schnell gehen, da die Herztöne von Daniel ganz schlecht waren. Die Narbe ist super gut geheilt und bis jetzt hatte ich keine Probleme.
Aber seit zwei Tage habe ich ganz schlimme Schmerzen am rechten Eierstock, wahrscheinlich weil ich gerade meinen Eisprung habe. Bei meiner letzten Untersuchung hat mir die FÄ gesagt, dass mein Eierstock hinter dem Darm versteckt ist (früher war das nicht so) und dass er nach dem KS nicht richtig platziert wurde :-[

Kennt das jemand auch?
Gruß,
Cristina

1

Hallo Christina,

bei mir ist zwar nicht der Eierstock verschoben, aber meine Gebährmutter. Das hat bei mir ein Ostheopat festgestellt und sie wieder richtig geschoben. Ich hatte mit 19 eine Blinddarm- OP, die wohl der Grund war.

Ein halbes Jahr später wurde ich schwanger#huepf, haben vorher lange probiert. Keine Ahnung, ob die falschen Lage schuld hatte- jetzt ist Jonas zumindest da......

#herzlich
Bianca

2

Hallo Bianca,

Danke für deine Antwort. Meinst du, der Ostheopat kann den Eierstock wieder an seiner Stelle bringen?

Cristina

3

Hallo,

ich weiß es nicht mit Sicherheit- es müsste einer sein, der viel Erfahrung hat....und es ist eine etwas befremdliche Methode, weil er dich "von innen befühlen wird"- und da rechnet man ja nicht unbedingt mit, wenn man nicht beim Frauenarzt ist#hicks. Von wo kommst du denn?

Mein O. ist seit 20 Jahren im Beruf und hat in Köln seine Praxis.

Bianca

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen