Körperkontaktstörung??!!

hallo ihr lieben #liebdrueck

gestern bei der U3 meinte die KiÄ, dass jannis wohl eine körperkontaktstörung hat... (er stößt sich oft beim stillen weg, oder fällt wenn wir ihn auf dem arm haben ins hohlkreuz und stößt sich ab und fängt an zu quengeln/schreien) ...

nun soll ich ihn als "therapie" mit dem kopf und dem hintern an mich drücken und schreien lassen bis er sich "fallen lässt" ... dann soll ich ihn loben usw. ... dann fängt er wieder an zu schreien, dann lässt er sich wieder fallen ... dann wieder loben... usw. usf... und in ein bis zwei wochen, soll das so gut wie erledigt sein...

dat problem ist nur, dass ich mich wirklich dazu zwingen muss, so mit ihm "zu kämpfen" ...

kennt jemand von euch dieses problem???

lg leni #cool + jannis (4,5 Wochen) #schrei

1

Hallo Leni,

ja, dass kenne ich noch. Unsere Tochter hatte damals das KISS Syndrom (Atlas Wirbel im Nacken bei der Geburt verschoben). Sie hatte deshalb eine totale Überspannung im Körper und konnte auch nicht gestillt werden, da sie sich immer wieder weggeschubst hat.
Ich würde an Deiner Stelle mal auf www.kiss-kids.de nachschauen, da findest Du Symptome und eine Liste von guten Ärzten dazu in ganz Deutschland.
Wir waren damals einmal bei einem in Köln, sie ist ganz sanft eingerenkt worden und gut war es.

Lg Celia mit Hannah (23.12.2004)
PS: Danach wurde die "Körperkontaktstörung" immer weniger. Und dass von selber!

2

das hoert sich fuer mich nach "Festhaltetherapie" an und davon halte ich garnichts...gibt es denn Haltungen, die Jannis gerne hat? Warum sollt ihr auf was anderes dressieren?

LG

Catherina

3

#schock

Körperkontaktstörung? Ist das nicht ein bisschen übertrieben von der KiÄ?

Ist das nur beim Stillen so? Versuch doch mal ne andere Stillstellung.

Ganz ehrlich: Die "Therapie" find ich grausam!

4

ich würde eher zum osteopathen gehen. unsrer machte das auch, deswegen stillte ich u.a. auch nach 5 wochen ab!

am ende hatte er kiss und ich habs abstillen bereuht ohne ende :-(

nach dem osteopathen dauerte es 3 behandlungen und 2 wochen ehe er "normal" war :-)

5

Hallo Leni,

kann mich den anderen nur anschließen, ich würde mir eine zweite Meinung einholen. Körperkontaktstörung hab ich noch nicht gehört #kratz, hab aber auch von Kiss vorher noch nichts gewusst.

Samuel hat das auch gemacht. Beim Stillen hat er den Kopf und die Schultern nach hinten gezogen und kam nicht mehr an die Brust. Er hat sich dann regelrecht steif gemacht und fiel total ins Hohlkreuz. Aufrecht halten konnten wir ihn fast gar nicht, da er mit dem Kopf so wahnsinnig gewackelt hat, dass einem Angst wurde. Bauchlage war unmöglich, nur Geschrei.

Wir haben KG bekommen und waren bzw. sind es noch bei einem Orthopäden in Behandlung. Samuel hatte zwar keine Blockade, also auch kein Kiss, aber das Gehirn hat "falsche Signale" gegeben. Er bekam Atlastherapie und ist seitdem ein zufriedenes Kind.

Ich sag nicht, dass Euer Kleiner auch sowas hat, aber ich würde ihn eben noch von einem anderen Arzt angucken lassen. Vielleicht auch gleich ein Orthopäde, der auf Kinder spezialisiert ist oder eine Osteopath (hoffentlich richtig geschrieben).

War denn mit der Hüfte alles ok oder müsst ihr noch zum Orthopäden, denn sonst könntest Du ja das gleich in einem Aufwasch machen.

Liebe Grüße und alles Gute, dass nichts weiter ist.

Heidi

6

Hi, bin Osteopathin und habe davon nochg nichts gehoert, ich wuerde nie ein Kind in eine Haltung zwingen, lass das mal genauer untersuchen , stell dir vor er hat Blockaden und Du versuchts diese mit Gewalt zu bewegen, das tut weh !!!


Lg Toni

Top Diskussionen anzeigen