Wann bildet sich die Geburtsgeschwulst zurück?

Hallo ihr Lieben!

Wie man in meiner VK sieht, hat Gerrit eine ziemlich heftige Beule von der Geburt davongetragen - war ja auch nicht ohne #schwitz

Wie lange hat es bei euren Mäusen gedauert, bis die Geschwulst sich zurück gebildet hat?

Freu ich auf eure Erfahrungen #herzlich

Lieben Gruß -
Kristina mit Gerrit-Nikolai (26 Tage) der immer noch recht verbeult ist ;-)

1

Hallo Kristina,

im Krankenhaus wurde uns gesagt das könnte ein gutes halbes Jahr dauern! #schock

Nach höchstens 6 Wochen war der Spuck vorbei und die Beule ganz schnell weg.

Grüße
Nicole

2

Hallo,

ganz erlich-ich habe soas noch nie gesehen und auch keine Ahnung.
Jasmin hatte auch bei der Geburt einen leicht verschobenen Kopf-ist irgendwo am Becken hängen geblieben aber das war innerhalb von 3 Tagen weg.
Hast Du das mal dem Kinderarzt gezeigt oder der Hebamme?


Tschau Janine

4

Ja, habe ich!
Die sagen nur: das kann dauern und das kann ja alles heißen #augen
Mal sehen, wann das Ding verschwindet ;-)

Lieben Gruß

3

Hallo Kristina,

also mein kleiner Mann hatte auch so ne riesen Beule von der Geburt. Er ist jetzt 5 Monate alt und man kann sie immernoch leicht sehen. Der KiA meinte, dass das auch noch dauern kann, bis sie komplett verschwunden ist.

Liebe Grüße

Katrin

5

Hallo,
Lisa hatte auch so ein geburtshämatom am Schädel. Sie ist jetzt 5, 5 Moante alt und man sieht es noch leicht....wenn man weiß wo es war. Das brauch lange bis sich die Flüssigkeit resorbiert hat.

LG nanimarco

6

Das ist keine normale Geburtsgeschwulst, das ist ein Kephalhämatom und sitzt unter der Kopfhaut.

Es dauert Monate , bis es ganz weg ist.

Der Älteste meiner Schwester hatte es vor 14 Jahren auch und hat die ersten Monate kein Vit.D bekommen, damit sich das Hämatom schneller zurückbilden kann und es nicht länger dauert durch die Verknöcherung durch das Vit.D.

Sprich mal deinen KiA drauf an- da gehen bei vielen die Meinungen meilenweit auseinander.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen