Hat jemand Erfahrung mit TORTICOLLIS beim Baby?

Hallo liebe Eltern bzw. Muttis!
Ich habe einen Sohn, der ist 8 Wochen alt. Der Orthopäde stellte vor 1 1/2 Wochen Torticollis fest. Er hat dann seine Wirbelsäule etc. mobilisiert. Ein paar Tage lang konnte der Kleine seinen Kopf dann auch zur anderen Seite drehen. Vorher lag der nur zur anderen Seite. Wir unterstützen die Haltung auch mit Körnerkissen, haben das Bettchen umgestellt etc... Seit den letzten Tagen ist aber wieder alles beim alten. Der Kleine versucht wohl den Kopf zu drehen, aber es geht nicht. Habe kommenden Mittwoch wieder einen Termin beim Orthopäden. Ich poste hier trotzdem mal, weil ich hoffe dass mir jemand von euch vielleicht Tipps geben kann wie wir dem Kleinen noch helfen können. Wenn ihr Lust habt, schildert mir doch mal wie das bei euren Babys verlaufen ist und wann das ganz weg war. Ich bin eigentlich sehr geduldvoll, aber langsam weiss ich nicht mehr weiter. Obwohl der Kleine satt ist, saubere Pampers hat, gespielt hat usw. weint und schreit er sehr viel. Ich verzweifel langsam.... Kann man vielleicht auch Gymnastik mit dem Baby machen um das zu unterstützen?

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal für eure Erfahrungen!
Mareike

1

Unsere Maus hatte mit ca. 10 Wo. die gleiche Diagnose (ihre Lieblingsseite war die Rechte!) und wurden zur Krankengymnastik geschickt (zur Bobath-Behandlung). Schon nach drei Terminen zeigte sich eine deutliche Besserung, jetzt ist unsere Maus fast 7 Monate und alles ist okay...naja...mittlerweile ist die linke Seite Ihr Favorit. hat also Wirkung gezeigt. Dort habe ich auch gezeigt bekommen, wie ich Sie bewegen kann, aber ich denke, daß sollte man sich wirklich von einem Fachmann zeigen lassen.

Also, nicht den Mut aufgeben, das ist eine sache, die sich sehr gut beheben läßt.

Liebe Grüße,
Doro

Top Diskussionen anzeigen