Erkältung im Anmarsch - Baby 3 1/2 Monate was tun?

Hallo,

meine Kleine niest, hüstelt ein bisschen vor sich hin und röchelt auch etwas.... nachts atmet sie ruhig. Heute Nacht war sie ab 1Uhr jede Stunde wach. Trinken tut sie gut! Fieber hat sie keines!

Was kann ich tun? Welche Nasentropfen können helfen? Oder träufelt ihr Muttermilch in die Nase?
Was kann ich gegen diesen leichten Husten machen?

Sie schreit halt ganz viel und will nur auf den Arm.

Kennt ihr vielleicht Hausmittel? Oder med. Präparate, die gut helfen?

Nächste Woche Mitt. soll sie geimpft werden, machen die Ärzte das trotzdem, wenn es "nur" eine leichte Erkältung ist, oder dann schon nicht?

Und das Babyschwimmen fällt dann wohl aus.....

Danke im Vorraus, Sandy u. Mariella (die gerade schläft!)


1

Hallo!

Stillst du noch? Wenn ja, kannst du deine Vitamin C zufuhr etwas ankurbeln. Am besten mit viel Petersilie oder Kiwi, keine Zitrusfrüchte das macht nen Wunden Hintern. Weisst du ja sicher ;-)

Meine Kleine hatte auch vor kurzen nen Rotznäschen, Olynth Baby Nasentropfen ham ihr Nachts und beim stillen geholfen.
Gegen den Husten könntest du einen Milden Hustensaft geben, meine Kinder haben von klein auf Prospan bekommen, den darf man auch Säuglingen geben. Am besten mal den KiA fragen, der weiss am besten Rat!

Impfen würde ich nicht, eine Impfung ist schon Schwerstarbeit für solch einen kleinen Körper, wenn er dann schon von vorn herrein geschwächt ist, würde ich die Impfung lieber noch ne woche oder zwei aufschieben, sie läuft ja nicht fort *g*

Grüssly Heike

Top Diskussionen anzeigen