Trinken Eure manchmal auch weniger als 1/6 des Körpergewichts?

Mache mir ein wenig Sorgen. Mein Sohnemann hatte gerade - vermute ich zumindest - einen Wachstumsschub und hat teilweise über 1000 ml am Tag getrunken, was bei seinem Gewicht (geschätzte 6 Kilo) ja auch genau richtig ist - der Kinderarzt meinte, dass 1/6 des Körpergewichts getrunken werden sollte. Heute hat mein Sohn aber nur 4 Mahlzeiten gehabt (da er das 1. Mal von 21.00 - 5.15 Uhr durchgeschlafen hat, jetzt schon wieder schläft und den ganzen Morgen im Kinderwagen verpennt hat #freu), dabei aber auch immer nur ca. 110 ml getrunken, insgesamt nur 455 ml heute :-(. Haben Eure Kleinen auch manchmal so trinkschwache Tage? Lasse hatte heute zweimal die Windel voll, eben etwas flüssig, rote Bäckchen hatte er auch, aber kein Fieber, nur 37.8 Grad.

1

Hallo Kathi80,
ich denke schon, dass es trinkschwache und trinkstarke Tage gibt.
Meinen Sohn stille ich zwischen 6 und 8mal am Tag. Leider kann ich Dir gar nicht sagen, wieviel er trinkt, da ich ihn stille.

Stillst du nicht?

Pumpe aber auch ab. Er hat vorhin ca.150ml aus der Flasche getrunken. Hab aber ehrlich gesagt keine Ahnung wieviel Kinder im Alter von 3Monaten pro Mahlzeit trinken?

Liebe Grüße Sandy

2

Nein, ich stille leider fast gar nicht mehr :-(. Aber eben hat Lasse doch nochmal eine Pulle verlangt, naja...

5

wieviel ml gibst du denn Lasse pro Mahlzeit?

3

Also meine tochter (morgen 20 wochen alt) trinkt nie die menge also 1/6 des Körpergewichts am tag, sondern immer weniger und meine KIA sagte solange sie sich gut entwickelt ( gewicht) ist auch alles in ordnung die menge beläuft sich auf ca 650 ml pro tag und mittags bekommt sie 1/2 bis 3/4 glas mittag und Tee und manchmal abends Brei.Ich schreibe darüber übrigens tagebuch so kann ich immer sehen was und wieviel sie trinkt.
LG Ella

4

nicht so viel sorgen...
kinder essen nicht jeden tag gleich- sie holen sich das, was sie brauchen, schon...
wirst sehen, vielleicht trinkt er morgen wieder mehr....
das haben kinder öfters
lg nina

6

Ich bin da etwas überängstlich, denn nicht immer holen sich Kinder, was sie brauchen. Mein Sohn hatte anfangs eine Trinkschwäche durch die Gelbsucht, er war 18 Tage zu früh. Obwohl ich ihn mehrfach am Tag gestillt habe, hat er dramatisch abgenommen - als Erstlingsmami habe ich das erst durch meine Hebamme am 13. Lebenstag erfahren :-(.

8

meine süße hatte auch eine starke gelbsucht, wir mußten fast im kh bleiben, aber zu hause hab ich sie alle 2 std gestillt und das mit dem licht weißt du ja selber...
aber jetzt ist doch dein sohn gesund, oder?
es wird immer tage geben, wo deine kinder wenig essen, weil sie krank sind, zahnen, wachsen, müde sind, überanstrengt...whatever.
dein kind verhungert nicht und wenn er mehrere tage nicht gut ißt, dann geh zum kia.
ansonsten wart ab er holt das nach...;-)
lg nina

7

Hallo Kathi

Ich war mit Kenny zur U4 vor ca.4 Wochen und da fragte uns auch der Kia wieviel er trinkt. Das waren zu dem Zeitpunkt 6 Fl. a. 100- 130 ml.

Der Arzt meinte,dass das absolut ok ist.

Jetzt hat Kenny allerdings so einen Wachstumsschub gehabt,dass er über 900ml trank...( ich glaube er ist innerhalb 1 Woche 5 cm gewachsen#schock)

Mittlerweile hat sich das aber auch schon wieder gelegt und pendelt jetzt bei ca. 700ml.


Ich mach mir auch immer gleich so Sorgen,weil er bis zur U2 im Krankenhaus,mehr als die üblichen 10% abgenommen hatte.Und das nur,weil ich keine Milch hatte.


LG Vampy +Kenny ( der überhaupt keinen Speck ansetzt)

Top Diskussionen anzeigen