Gebühr für notwendigen Krankentransport nach Unfall ?

Hallo,

meine Tochter ist im Mai im Alter von 7 Monaten mit ihrem Stubenwagen aus 1 Meter Höhe auf den Fliesenboden gestürzt. Sie blutete aus dem Mund - bei bekanntem mittelschwerem von-Willebrand-Syndrom (Blutgerinnungsstörung).
Ich alarmierte per 112 den Rettungsdienst.
Sie kamen sofort und nahmen meine Tochter mit in die nächste Kinderklinik, in der sie dann auch 2 Tage behandelt wurde.

Nun erhalten wir eine Rechnung für der Krankenkasse - GEK - Schwäbisch Gmünder Ersatzkasse - über 10 Euro für den Krankentransport.

Ist das üblich bei einem solchen Notfall?


Danke.

Iberostar + Tochter - heute 14 M.

1

Hallo :-)

ich glaube das ist üblich... vanessa wurde ambulat operiert und wir mussen mit dem taxi nach hause gefahren werden, obwohl es wirklich nur 10 min. mit der straßenbahn gewessen wäre. fazit.. kosten fürs taxi 11 euro u. ich habe nix von der krankenkasse wieder bekommen... laut pragraph so und so ... ich weiss nicht, ob man das miteinander vergleichen kann #kratz aber ruf doch einfach mal bei der krankenkasse an und frag nach ...

LG Niedliche+Vanessa 6 Monate#herzlich

2

hallo
Ja das die krankenkasse éine Gebühr von 10 Euro erhebt ist ganz normal.
So ein Transport kostet über 200 Euro, das müsste auf dem Schreiben steh was du erhalten hast.
Ich musste das auch bezahlen und ich stand kurz vor der Entbindung.
Ich hoffe das es deiner kleinen Maus wieder gut geht.
Liebe Grüße anne und Isabel (die momentan bei ihren Großeltern ist)

3

Hallo,

ich hab mal nen Radunfall gehabt und dann kam auch der Krankenwagen und die haben mich zum nächsten Klinikum gefahren, damit ich dort Untersucht werden konnte.

Dann kam die nächsten Tage ein Brieflein zu mir in den Briefkasten geweht und ich hab schon blöd geguckt. Kann mir Deine Verwunderung gut vorstellen.

Nur zu meiner Schande muss ich gestehen den Betrag bis heute (4 Jahre her) nicht bezahlt zu haben. Die haben sich auch nimmer gemeldet. Nimm Dir natürlich an mir kein Beispiel, aber wart mal ab mit dem Zahlen, wer weiß ?#schein

LG Susisu

4

Hallo,
Deine Tochter ist 7 Monate und somit von jeglicher Zahlung befreit.
Rufe Deine Krankenkasse an und kläre das.
Wir bezahlen sowieso schon immer soviel.

Während meiner Schwangerschaft bin ich 5 x mit dem Krankenwagen hin und her gefahren und mußte nicht eine Fahrt bezahlen. Es lohnt sich immer nach zu fragen.

Gerade was die Salben angeht, werden soviele nicht mehr verschrieben. Jeder Arzt entscheidet für sich was er verschreibt und was nicht.
Ich habe einen arzt gefunden, der mir selbst die Mirfulan Salbe verschreibt usw.
Wie er das abrechnet ist ja seine Sache.

lg Lena

5

stimmt leider nicht. Die 10€ sind berechtigt#heul

LG KiKi

6

nein das stimmt nich...die kleine is davon nich befreit!die 10euro sind trotzdem fällig, egal wie alt die kinder sind!
wir mussten auch 10euro bezahlen als katharina mit (8tagen!!!!!!!!) in die kinderklinik gebracht wurde, wegen atemnot!

weiteren Kommentar laden
7

huhu

ja das is üblich......wir mussten auch 10euro zahlen als katharina mal in die kinderklinik gebracht wurde(wegen starker atemnot) da war sie 8tage alt!

ein paar wochenspäter hatten wir auch diese rechnung im kh und da haben wir dann erstmal bei der krankenkasse angerufen(BKK) und die meinten, egal wie alt die kinder/erwachsenen sind, diese 10euro für den transport muss JEDER zahlen#schock

find ich zwar sehr treist, is aber so und wir konnten es nich ändern also haben wir es bezahlt!#augen

also es is nichts unegwöhnliches, und die krankenkasse versucht dich auch NICHT über den tisch zu ziehen;-)

hehe, wir haben damals 2rechnungen bekommen, wo wir aber nur eine beazhlt haben, denn die andere war für den zeitraum als ich mit katharina noch in der entbindungsklinik lag und sie aus dem grund gar keinen krankentransport gehabt haben kann! die meinten wohl auch das wäre ein fehler aus der finanz abteilung gewesen;-)

liebe grüße kathleen+#sonneschein katharina*14.10.2005 die bestimmt gleich wach wird#freu

9

Bis 18 Jahren ist man zwar grundsätzlich von Zuzahlungen befreit. Fahrtkosten sind hiervon allerdings ausgenommen.
Somit ist die Berechnung der 10 Euro korrekt.

Liebe Grüße
Nadja

Top Diskussionen anzeigen