Bin schnell genervt, wenn unsere Kleine quengelt..und dann aufbrausend

Hallo,

oben ist schon mein Problem genannt. Ich bin seit Mitte Juni Mama eine süße Tochter.
In letzter Zeit machen wir die Zähne durch und sie ist auch sonst quengeliger als früher. Dementsprechend weint sie dann auch viel. Zur Zeit hat sie auch noch Schnupfen. Momentan kann ich sie fast nicht allein spielen lassen...sondern ich muß sie quasi den ganzen Tag bespielen. Das der Haushalt liegen bleibt...finde ich nicht ganz so schlimm.
Aber wenn sie dann sehr quengelig wird und ich sie auf den Arm nehme (sie will viel getragen werden) und dann kaum Ruhe gibt, dann bin ich ziemlich schnell genervt. Ich hab Angst, daß ich ihr irgendwann etwas antun könnte, weil ich dann einfach zu aufbrausend werde. Ich meine, da paßt man 9 Monate auf's Baby im Bauch gut auf und dann ist man durch so kleine Situationen schon genervt. Das kann's ja nicht sein.
Leider kann ich mir auch fast gar nicht mal ne Auszeit gönnen, da ich hier keine Verwandten habe. Nur mein Mann kann mir abends die Kleine mal abnehmen.
Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, wie ich das Problem in den Griff bekommen kann?

1

hi,

bevor du ihr irgendwann etwas antust wie du schreibst, oder es passieren könnte, such dir doch besser ein junges mädel das sein taschengeld aufbessern möchte und mal ne runde spazieren geht.
oder du suchst dir ne mami zum beispiel aus der krabbelgruppe o.ä. wo die kleine mal für zwei drei stunden die woche bleiben kann. besser ein wenig zeit für dich um dich zu entspannen als dem kind was tun oder?!
und machs sofort, denn die schlechte stimmung merkt die kleine ja jetzt schon.

lg alex

2

Hi,

das hätte ich schreiben können - ganz ehrlich!!!!! Karlotta - auch Mitte Juni Kind - hat schon seit mehreren Wochen so eine Quengelphase. Ich weiß echt nicht, woran das liegt.
Manchmal kommt es in mir so hoch. Um das dann abzuleiten, haue ich z.B. irgenwo dagegen (heute mit der Hand auf den - leeren! - Wickeltisch#hicks -*aua*). Manchmal sage ich gemeine Worte zum armen Baby - und bin heilfroh, dass sie mich noch nicht so genau versteht (das es nicht nett ist, merkt sie bestimmt irgendwie). Hinterher tut mir das so leid und ich will sowas nie nie wieder tun #schein Also ich muss mich auch immer ganz schön zusammenreißen. Abends bin ich total fertig.
Ich bin eben auch eher der ungeduldige Mensch, der auch mal Zeit für sich braucht. Aber die ist z.Zt. eben sehr knapp bemessen.
Wir müssen ganz fest auf die Zähne beißen. Müssen uns die schönen Momente vor Augen halten, wenn wieder Dauer-Psychoterror-Quengeln angesagt ist. Wir lieben unser Baby und würden uns nie verzeihen, wenn was passiert.
ABER: Wir haben auch Bedürfnisse! Wir sind auch mal am Ende - können nicht mehr! Wir sind auch mal schwach! Dafür muss man sich nicht schämen. Nur MUSS es uns gelingen, Gefühle - wie z.B. Wut auf das Kind - abzuleiten. Am liebsten hätte ich dafür einen großer Sandsack oder so was ähnliches.

Allein bist du jedenfalls nicht! Und ich finde es mutig, dass du das hier so offen ansprichst!

LG

Ulrike + Karlotta (21 Wochen, die sich eben in den Schlaf gequengelt hat und dann endlich einschlief, nachdem ich ihr ganz zärtlich die Hand auf den Kopf gelegt habe)

3

Jo,kann ich gut verstehen - geht mir nicht anders des öfteren...#hicks
Ich löse das inzwischen so,das ich mir - so oft es geht - eine Auszeit gönne. Und sei es nur für 10 Minuten,wenn beide mal ne Runde alleine spielen. Anstatt dann wie wild im Haushalt oder so rumzuwerkeln oder sonstwie diese Zeit mit einer weiteren Pflicht zu füllen,mach ich mal kurz Pause...lese paar Seiten innem Buch,gucke kurz Fern,setz mich mit nem Pott Kaffee an den Pc...etc.

Das ist wichtig,um aufzutanken und mal eben Kraft zu schöpfen.

Gruss
agostea

4

Hallo :-)

ich denk so ergeht es jemaden mal .. gerade heut erging es mir so #augen ..vanessa war heut nur am quengeln und heulen ... sie hat 45 min. in kiwa geschlafen nach dem kinderarzt und war dannach noch hundemüde aber an schlafen war nicht zu denken :-[ ... sie hat gemerkt, gequengelt, geheult ... irgendwann hat es mir dann gereicht, hab sie ins bett gelegt ziemlich unsaft und bin dann auf den balkon und hab eine geraucht #schwitz .. bin zwischendurch hin(sie hatte sich auf den bauch gedreht) hab sie umgedreht, spieluhr an und wieder raus .. und vanessa schrie ohne ende.. aber ich konnte es nicht mehr hören :-[ ... nach 5 min. bin ich wieder hin, hab sie raus genommen ihr etwas saft gegebene und sie ist dabei eingeschlafen #kratz ich hatte es die ganze zeit vorher versucht aber sie wollte nicht trinken o. nicht auf mein arm sein ... dann hat sie 30 min. geschlafen und ich konnte runterfahren... dann hab ich sie gebadet und ihr ihre flasche gegeben, die sie heut nur zur hälfte ausgetrunken hat. nun schläft sie endlich und ich hoffe, ich hör heut nichts mehr von ihr ;-)

LG Niedliche+Vanessa *10.05.2006 #herzlich

15

hallo,

deine maus ist am 10.05. geboren und sie bekommt schon saft zu trinken? vielleicht hat sie ja geweint, weil sie bauchweh hatte oder einfach deine nähe gebraucht hat ....

ich kann es leider nicht verstehen, dass man ein kind unsanft ins bett legt, wie du es ja beschrieben hast, nur weil es weint und offensichtlich nähe braucht ...

meine lilly ist nun 7,5 monate alt und hat momentan auch eine phase, wo sie schnell quengelt oder weint oder einfach sehr unruhig ist ... sie bekommt grad wieder zähne und das tut halt weh ... da braucht man die mama ganz besonders ... ich bin auch oft kaputt, weil die nächte manchmal ganz hart sind (stündliches aufstehen), aber die kleine machts ja nicht, weil sie mich ärgern will oder mir was schlechtes will ... sie braucht mich einfach !!

und deine kleine braucht dich vielleicht auch und wenn du sie dann so unsanft hinlegst und sie auch noch alleine ist, wie soll sie denn dann ruhig werden? sie fühlt sich nur noch verlassener und schreit noch mehr nach dir ... das ist kein guter kreislauf ... sorry ...

heike

17

hi

du magst ja irgendwie recht haben, aber nach vier stunden quengel, schreien und meckern und nichts halt geholfen, war bei mir einfach mal die luft raus .... ich bin auch nur ein mensch u. irgendwann ist meine geduld auch mal am ende... schön, wenn su soooo vieeeeel geduld hast, ich anscheind nicht!!!

5

bei uns gabs die zeit auch....

das schlimmste was ich je zu meinem freund gesagt habe: "der typ (mein sohn) war der größte fehler meines lebens!"

ich habs ohne ende bereuht, noch im selben augenblick.

uns half ein kleiner trick.. das ruhigbleib-bändchen.

ein lockerer haargummi am handgelenk des kindes. das band hatte einfach eine aufgabe: mir sagen dass er nichts dafür kann.

es hat wunderbar geklappt. immer wenn ich das bändchen sah und mit den nerven fast runter war.... hats mich daran erinnert wie sehr ich ihn liebe.

weißt du was jetzt der größte fehler meines lebens war? nicht in der lage zu sein zu verstehen...das mein kind mich nciht verstehen KANN.

deine maus kann nichts für. ihr gehts mies. sie würde dir sicher gern sagen was los ist, aber sie kann nicht. sie ist dir "schutzlos ausgeliefert" und vertraut darauf dass du sie beschützt.

wenns dir zuviel wird kauf dir nen sandsack und tob dich daran aus. sie machts nicht absichtilich :-)

ich denke mir immer, dass mein kind die welt verändert hat und auch in zukunft verändern wird. dafür möchte ich meinem kind alles nötige mit auf den weg geben, vorallem meine liebe.

der ganze prozess zur erkenntnis hat bei mir einige wochen gedauert... halte durch, es wird besser.

lg
michi (die manchmal auch noch genervt ist...aber dennoch die ruhe in person ausstrahlt)

16

... find ich ganz toll, deine einstellung :-)

heike

6

#liebdrueck kann dich super verstehen. Bei uns ist es echt besser geworden, seitdem Pepe krabbeln kann. Also Augen zu und durch und ab und zu mal laut schreien;-)


Lieben gruß
Birgit und Pepe(*25.1.06)

7

Huhu Knuddelsternchen ... :-)


Als ich Deine VK las bzw Dein Bildchen sah dachte ich: "Hmm irgendwie kommt mir das Bettchen und die Kleidung bekannt vor" ....
Kann es sein das Du im Klinikum Offenburg entbunden hast ?
Wenn Du mal jemanden zum reden brauchst oder einfach ein wenig Kraft tanken willst dann melde Dich bei mir :-)
Meine Tochter wurde ebenso Juni geboren im Klinikum Offenburg :-)

Vielleicht hast Du ja Interesse an einen "Spielkamarädchen" für Deine Tochter :-)

Nur Mut das wird schon wieder
Liebe Grüsse Lysia

9

Hallo,

danke für Dein Mail. Ja ich habe im Klinikum Offenburg entbunden.
Dein ANgebot klingt sehr nett...wir können uns ja mal treffen.

knuddelsternchen

10

Hast Du ICQ? Oder MSN ?
Ich bin im Babychat gleich online wenn du magst können wir eine runde chatten :-)

weiteren Kommentar laden
8

kenn ich auch nur zu gut...äußert sich ganz gerne mal nachts wenn an 4 stunden schlaf am stück mal wieder nicht zu denken ist.und ich keinen platz im bett find um mich zu entspannen( bin da etwas eigen) mir hilft laut schimpfen und fluchen ganz gut. ich bin nur froh dass der kleine das nicht (wörtlich) versteht.

11

hallo,

marileen war von anfang an ein total pflegeleichtes baby,nie geschrien,nur bei hunger.
und jetzt kriegt sie so phasen,da krieg ich auch so schnell n hals und sage gemeine dinge wie:"dann rutsch mich doch,du blöde kuh."
sage es nicht direkt in ihr gesicht,mehr zu mir selber,und paar minuten später tuts mir dann natürlich leid und ich knuddele sie und entschuldige mich.

ist schlimm das man sich mit seinen äußerungen manchmal nicht bremsen kann.

und manchmal lass ich sie auch einfach mal kurz liegen und tue so als würde ich sie nicht hören,das holt mich dann wieder runter und ich hab wieder kraft,weiter zu machen.

lg
julia + marileen 16 wochen

Top Diskussionen anzeigen