Körperliche Entwicklung und Intelligenz - Zusammenhang?

Hallo zusammen!

Ich frag mich grad ob es einen Zusammenhang gibt zwischen der körperlichen Entwicklung und der Intelligenz eines Kindes... #kratz ? Kann man sagen, dass Kinder die sich langsamer entwickeln, drehen, Krabbeln, sitzen,... einfach nicht so schlau sind?

Hat eine Bekannte neulich gemeint weil ihr Kleiner ja schon mit 5 Monaten sitzen konnte (wenn sie ihn hingesetzt hat, was ich nicht mache) und meiner mit 6 Monaten noch nicht mal Anstalten dazu macht...

Ich bin mit der Entwicklung von Fabian ja sehr zufrieden, er dreht sich und versucht zu robben - ist doch OK für grade 6 Monate geworden oder?

Trotzdem würd es mich mal interessieren, ob da ein Zusammenhang besteht... wer kennt sich aus?

#danke für eure Antworten!

Sonja mit Fabian (*25.4.06) der noch nicht sitzen braucht wenn eres halt noch nicht kann!

1

Quark!

Meine Große Tochter hat sich nie gedreht, die ist nie gekrabbelt, sondern gleich gelaufen.

Und was ist? Sie ist 8 Jahre und geht in die vierte Klasse, weil sie mit 5 eingeschult wurde!

LG

Ariane

2

Hallo..das ist völliger Quatsch..mein Sohn konnte mit 6 Monaten auch noch nicht sitzen..das ging dann alles Irgendwie Schlag auf Schlag und mit knapp 11 Monaten ist er schon gelaufen..er hat aber das Krabbeln komplett ausgelassen..

Jetzt ist er im August 4 Jahre alt geworden..kann schon bis 20 Zählen und seinen Namen schreiben und morgen macht er Abi..;-) Nee Spaß..

Also die Körperliche Entwicklung hat nichts mit Intelligenz zu tun..

LG Steffi mit Julian 11.08.02 und Jasmin 05.07.06:-)

3

mann oh mann oh mann!!!

was hast du bloß für eine bekannte da? will sie dir durch die blume sagen, wie blöd dein sohnemann ist oder was? hör nicht drauf - vergleiche im babyalter sind immer ätzend! austauschen ja, aber "das müsste er/sie schön können" sollten sich die leute sparen.

mein kleiner mann ist jetzt 8 monate alt, hat vor zwei wochen angefangen zu kriechen und zu robben und zur zeit will er sich mit aller macht hinsetzen. auch der tisch übt eine magische anziehungskraft aus, bloß das mit dem hochziehen klappt noch nicht so ganz.

also, abwarten und tee trinken!
jana + hennes (10.03.06)

4

Das ist ja der größte Mist, den ich je gehört habe. Was will deine Bekannte dir damit sagen? Dass du ein dummes Kind hast? *kopfklatsch*

Lass dir bloß nicht solchen -sorry- Dünschiss auftischen. Dein Fabian ist klasse entwickelt für seine 6 Monate!!#pro

Gruß, Andrea

5

also ich find auch das ist quatsch. sagte sogar mein kia.

manche kidner rkabbeln robben sitzen.... und quietschen dafür kaum einen ton.

andere liegen faul rum und plappern den ganzen tag....


wieder andere machen beides oder gar ncihts.

er sagte mir, dass manche kinder stimmliche entwicklung eher machen, dann der rest... oder eben andersrum.

und dein kind liegt doch voll in der norm. meiner ist knapp 4 tage älter wie deiner, dreht sich (seit 3 oder 4 tagen auch von bauch auf rücken), macht robbversuche und ist kröperlich ziemlich "stark"

das er noch nit sitzen kann juckt mich nicht...früher oder später kann ers. dennoch ist er hoch intelligent *g* er kann nämlich schon lichtschalter betätigen, weiß ganz genau welcher spielzeugkorb dem hund gehört und welcher ihm (er schaut nur auf seinen) und er weiß wie man dem hund leckerlies gibt *g*. natürlich läuft er nicht zum lichtschalter.... aber betätigt ihn wenn man ihn ranhält. und leckerlies für hund nimmt er in die hand und hält hand zum hund...

ich genieße ihn so wie er ist. lernen um intelligent zu werden kann er später und soll er später. jetzt hat das alles noch keinen einfluss...denk ich.

6

Na, dein Kleiner steckt halt seine Kräfte in die Entwicklung seines Gehirns und nicht in die Entwicklung seiner motorischen Fähigkeiten... :-p

Lass dich nicht kirre machen. Sie scheint es ja ziemlich nötig zu haben.

Unser Großer hat sich selbständig mit ca. 8 Monaten hingesetzt - in Verbindung mit dem Hochziehen und Krabbeln.

Und er ist alles andere als dumm...

Also Kopf hoch, noch ist das Abitur nicht verloren. ;-) :-p

LG Ulrike

7

das naechste Mal sagst Du einfach: "tut mir leid, aber Muetterquartett spiele ich nicht".

Es scheint, dass Kinder die besonders wenig schlafen und die spaet oder garnicht krabbeln, spaeter besonders intelligent sind.

http://www.fafiz.muehlbauer-verlag.de/baby/clever/index.html

Der Sohn einer Freundin hat als Baby sehr wenig geschlafen und ist erst mit 12 Monaten gekrabbelt und mit 18 Monaten gelaufen (da konnte er dann schon einen Computer einschalten, sein Lieblingsspiel aufrufen und es nach dem Fertigspielen ordnungsgemaess verlassen und den Compi ausschalten)....da muss ich nicht mithalten ;-)

Catherina

8

VÖLLIGER QUATSCH!!!

I=ch kann nur sagen, dass ich als Kind das meiste erst seeehr spät konnte. Aber nicht, weil ich zu dumm war sondern einfach, weil ich noch keine Lust hatte. Dafür habe ich früh mit sprechen angefangen. Und ich gehöre heute sicher zu den schlaueren;-)
Mein Bruder hat dagegen früh angefangen mit laufen und sowas und der ist ebenfalls sehr intelligent.
ALso davon hängt das nun wirklich nicht ab...

LG, Kati und Nina, 6 Wochen

Top Diskussionen anzeigen