17 Wochen: unruhig, weinerlich - Zähne oder Verstopfung???

hallo,

meine kleine ist seit 3 tagen total unruhig, quengelig und weint viel - letzte woche war sie krank (erkältung) aber da war sie super drauf, hat gelacht trotz krank sein.

sie wird voll gestillt und hatte immer alle 1-2 tage mehrmals täglich stuhlgang. aber seit letzter woche hat sie nur noch alle 3-4 tage und dann nur 1x am tag was drin?? hat sie vielleicht verstopfung (woran erkennt man das?) weil sie so unruhig ist?? außerdem gehen den ganzen tag total viele "winde" ab, die ziemlich unangenehm riechen #hicks ("wie bei ner großen" :-) ) ach ja, essen tu ICH eigentlich wie immer, kann also eher nicht an meiner ernährung liegen...

oder sind es die ersten zähne? fühlen kann ich noch nix - aber ich glaub ich hab heut 2 helle stellen auf der unteren kauleiste gesehen. außerdem kaut sie den ganzen tag auf ihren fingern/zunge herum und sabbert extrem viel.

sie ist so gut wie den ganzen nachmittag nur noch am quengeln, schreien, weinen.
spielen, singen, kinderwagenfahren, herumtragen,.... was man halt so macht ist alles nichts, hilft nur wenig.

WAS KANN DAS SEIN? vielleicht auch der 19-wochen schub?

hoffe, ihr könnt mir helfen und eure erfahrungen schreiben, wie es mit euren kleinen war!

LG

simone und melanie

1

Also ich hab grad vor ein paar tagen hier gelesen diese "schübe" gibt es nicht.Es ist reine einbildung.Leider weiß ich nicht mehr wo der Beitrag war aber ich suche gleich mal.Also falls es die Zähne sind würd ich mal osanit kugeln geben die sind homeopatisch und somit auch nicht so schlimm falls es doch nicht die Zähne sind.Oder aber auch den Bauch massieren vllt hat sie ja nur Bauchweh.Bei Blähungen helfen Saab simplex tropfen aus der Apotheke.
lG germany

Top Diskussionen anzeigen