Wer faengt schon an, sein Baby trocken/sauber zu bekommen? (TopfFit)

Hallo,

mein Kleiner ist jetzt 1 Woche alt. Ich wuerde gerne ab dem 3. Monat beginnen, ihn sauber zu kriegen. Also windelfrei und wenn er mal muss, auf das Toepfchen bringen. Theoretisch sollte er dann mit 15 Monaten sauber sein...

Hat jemand schon einen vergleichbaren Versuch unternommen? Und wie sind so Eure Erfahrungen?

Danke schon mal fuer Erfahrungsberichte.

Viki

1

#kratzHallo,

tschuldigung aber, mit 3 Monaten anfangen???
Ein kleines Baby kann weiss doch nicht mal wann es muss und was das ist überhaupt!
Wie willst du denn ein 3 Monate altes Baby aufs Töpfchen setzen..?#kratz das noch nicht mal sitzen kann. Woher willst du denn wissen, wann er muss?
Also sorry, aber findest du nicht, dass es "etwas" zu früh ist dafür?
Jannik ist mit 21/2 sauber geworden und tim ist jetzt 5 monate alt und ich denke nicht im traum daran, ihn jetzt schon aufs töpfchen zu setzen!"
der kapiert das doch noch gar nicht.

bin ehrlich gesagt etwas sprachlos als ich das gelesen habe...

gruss

mariana, jannik(3) und tim(3.4.06)

6

Hallo Mariana,

ich habe eigentlich nach Erfahrungsberichten gefragt...

Und ich weiss nicht, wie du darauf kommst, dass Babys das nicht wuessten oder kapierten. Wenn Du Dein Kind etwas mehr beobachtest, merkst Du, dass es seine Zeiten hat, sowie auch eigene Ausdruecke, wenn es mal muss. So, wie es auch schreit, wenn es Hunger hat.

Ich selbst habe es sogar auch bei meiner Mutter kapiert und war nach 15 Monaten trocken!!!! Es gibt sogar ein Beweisfoto :-)
Selbst afikanische, asiatische,... Kinder sind so frueh trocken. Es gibt da auch etwas Literatur drueber...

Vielleicht interessiert es dich ja? Bist ja auch an der Ueberschrift haengen geblieben..
;-)
Oder wolltest du einfach mal deine kontra ablassen?

Viki

9

jaja, hab davon gelesen, dass das in Amerika der letzte Schrei ist, Babies aufs Töpfchen zu bewegen, also ich halte davon nix.
Ein Teil meiner Familie kommt aus Thailand, und da ist es auch nicht normal, kinder dazu zu zwingen, sauber zu werden, also ein asiatisches land machts schonmal nicht,

ich versteh das nicht, dass man sowas macht, mein sohn war auch mit 2 jahren trocken, viel zu früh für mein Geschmack. Da er auch einen Rückfall dann hatte, ausserdem kann dein Kind dir mit 4 Monaten schlecht sagen dass es aufs Töpfchen muss
Kopfschüttel
aber es ist ja dein Kind, also viel Spass damit

lg conny

weitere Kommentare laden
2

Hi,
so kleine Babys haben noch gar keine Kontrolle über ihren Harndrang...
Ich glaub das kommt erst so ab ca. 2 Jahren...

Grüßle Sandra + #baby Toni *27-07-2006

3

#freu

Das ist jetzt ehrlich dein Ernst? Ich kann mir das ehrlich gesagt jetzt nicht vorstellen wie das gehen soll? Woran erkennst du das er muß? Was machst du wenn du spazieren gehst?
Also ich kann es mir nicht vorstellen, da dein kleiner mit drei Monaten noch nicht sitzen kann und es zudem auch nicht gut ist ihn hinzusetzten in dem Alter, wegen dem Rücken und so.
Ich meine ich schließe es nicht aus das es gehen kann, aber wie schon gesagt ich kann es mir nicht wirklich vorstellen.


LG
Yvi

4

#kratzdas ist ne finte richtig?! du willst schauen, was für reaktionen so kommen? wie hoch die wellen schlagen?
ein tipp an alle: ignoriert diese frage. wer einigermaßen sich mit dem thema säugling auseinander gesetzt hat, fragt solche fragen nicht!#augen
grüßle

5

...ich würd gern mal sehen wie ein 3monate ales baby auf nem topf "sitzt" #gruebel

7

ich glaube ich habe mein Statement schon Mariana geschildert.
Und ich meine es ernst.
bleibt nur noch die Frage offen, wer sich hier nicht richtig ueber Babys informiert...

Tschuldigung, aber ich habe nicht um unqualifizierte Bemerkungen gebeten, sondern um Berichte von Gleichgesinnten.

Viki

8

Unqaulifiziert..... soso.....

Aber Kinder dressieren ist qualifiziert......

11

Für uns kommt es zwar nicht in Frage ber guck mal unter wewewe.stillenundtragen.dää ;-)! Da gibt es das Thema Windelfrei und viele Erfahrungsberichte. Liebe Grüße - Yavanna

10

Also wenn das kein Fake ist, kann mir dein Kind nur leid tun. Jeder der sich einigermaßen mit Kindern und deren Entwicklung beschäftigt, weiß das Kinder erst mit zwei Jahren lernen, ihren Schließmuskel zu kontrollieren. Sorry aber Leuten wie dir sollte man das Jugendamt auf den Hals schicken, denn das ist für mich schon Kindesmißhandlung, die du da betreibst.

12

Hey Leute, seid ihr noch ganz sauber? Jugendamt? Das Thema gibt es wirklich - ist kein Fake und wird von vielen so gehandhabt. Gebt mal windelfrei bei google ein und guckt was da so alles kommt.
Ich praktiziere das zwar nicht, aber wenn jemand sich den Stress antun möchte ... bitte! Aber wie ihr auf die arme Viki losgeht, das passt ja auf keine Kuhaut, nur weil ihr noch nie etwas von "windelfrei" oder "topffit" gehört habt. Informiert euch demnächst erst einmal, bevor ihr hier mit Hetzereien und Jugendamt kommt.
So und nun werdet mal wieder locker.

#cool Gruß Yavanna

15

Dankeschoen!!!!!!!!!!

#danke

13

Ohne dich kritisieren zu wollen, würde ich gerne wissen woher du das hast. Das mußt du ja irgendwo gelesen oder gehört haben. Mir ist das neu und ich kann mir das auch gar nicht vorstellen, weil ein Kind mit drei Monaten doch noch gar nicht sitzen kann und auch nicht weiß, wann es muß. Also, ich dachte mir, wenn sie sitzen kann, setze ich sie ab und zu mal aufs Töpfchen, um sie daran zu gewöhnen. Ich nehme an, du fragst nicht ohne Grund, also kläre mich bitte auf. Danke!

17

Also:

Mein Feund und ich haben gemerkt, dass der Kleine immer bestimmte Toene von sich gibt bzw einen bestimmten Gesichtsausdruck hat, wenn er mal muss. Das habe ich meiner Hebamme erzaehlt und sie empfahl mir das Buch Topf Fit, in dem beschrieben wird, wie man Kindern die Windel erspart und schon frueh an Klo/Toepfchen gewoehnt/vertraut macht. Ich habe dann angefangen, mich etwas mit dem Thema auseinanderzusetzen und fange gerade an, das besagte Buch zu lesen.
Dann ist mir eingefallen, dass meine Mutter immer gesagt hat, ich waere mit 1 Jahr schon sauber gewesen und es gibt auch ein Foto von mir als ich 15 Monate war, wie ich auf dem Toepfchen sitze.
Ich fragte also meine Mutter und sie erklaerte mir, dass sie geschaut hatte, zu welchen Zeiten ich zuverlaessig muss und hat mich entsprechend ueber einem Gefaess gehalten. Alles ohne Zwang. Wenn das Kind nicht will, in Ruhe lassen. Ich haette es angeblich gehasst in Windeln zu sein. Mal mit Erfolg, mal mit weniger. Und sie riet mir auch zu Stoffwindeln, da es damit einfacher geht. Spaeter hat sie, wenn sie mich aufs Toepfechen gesetzt hat (als ich sitzen konnte), sich auch auf die Toilette gesetzt und es vorgemacht. Mit dem Erfolg, dass ich mit 15 Monaten sauber war! Ich fragte sie, woher sie das hatte und sie meinte nur: Naja, ich habe dich beobachtet und habe es einfach von mir aus versucht...
Tja, und jetzt dachte ich mir, ich hole mir noch ein paar Erfahrungswerte ein.

Mehr nicht. Ich denke, halt, es ist fuer das Baby angenehmer, wenn es nicht staendig in Windeln hockt und seine Faekalien da rein scheisst und am Po kleben hat. Bzw in einer nassen Windel, was ich etwas schwieriger finde, festzustellen. Aber er beschwert sich immer kurz darauf schon, wenn er was gemacht hat.

Und: Wenn es die Frauen im Busch koennen, warum wir dann nicht?
Gehirn bei der Windelindustrie abgegeben? Uebrigens haben wir momentan auch noch Windeln. Aber sobald wir hier im neuen Haus den Estrich im Keller haben, haben wir auch eine Waschmaschine. Dann wuerde ich vielleicht auch frueher loslegen. Momentan waescht die Schwiegermutter die Sachen und ich mag ihr keine vollgeschissene Stoffwindeln zumuten. Und mir bleibt noch etwas Zeit, mich 100%ig darauf vorzubereiten.

LG
Viki

19

Danke, für deine lange Antwort. Schade nur, dass alle anderen erst losprusten müssen. Hättest du wahrscheinlich gleich so schreiben müssen. Außerdem finde ich, man kann seine Meinung auch zu etwas sagen ohne jemanden gleich fertig zu machen. Das muß jetzt mal gesagt werden!:-[

Top Diskussionen anzeigen