Heute U4: Impfung obwohl sie stark erkältet war / ist??

Hallo ihr,

meine kleine war seit letzten dienstag stark erkältet mit bissl fieber bis 37,9°
jetzt is es bissl besser, aber röchelt noch öfters am tag weil die nase verstopft ist.

heute ist U4 und der KiA meinte, dass er sie impfen würde solang sie kein fieber hat - auch trotz erkältung, die ja noch da ist. er meint wenn sie kein fieber hat, macht er es schon.

WAS MEINT IHR??? ist ja ihre 1. impfung und ich weiß net wie sie reagiert.... und dazu noch der schnupfen??

würdet ihr es machen?? ich denk eher nein und beide omas meinen auch nein... allerdings ist der termin zur U4 schon spät gewählt (bis 18.10 steht auf dem Info-Zettel). kann man auch später impfen, nach termin?

LG
simone

1

hi simone!

also ich hab mal gehört man soll nieeeeee krank impfen. das gilt für babies,kinder und erwachsene. und wenn du mich fragst, eine erkältung ist eine erkrankung. ich persönlich würde da kein risiko eingehen, nicht einmal wenn mein arzt das ok geben würde. ausserdem glaub ich nicht dasses was macht später zu impfen!

lg
manu

2

hallo simone,

ich würde sie nicht impfen lassen, wenn sie nicht ganz ok ist ...

nach rücksprache mit meiner kia wird meine lilly erst zur U5 geimpft, dann ist sie 7 monate alt ... meine kia meinte, das sei überhaupt kein problem ... babies MÜSSEN nicht zu den empfohlenen terminen geimpft werden ... sie meinte, das seien die frühest möglichen termine, ein kind zu impfen, aber nicht zwangsläufig die besten ...

lilly bekommt auch erst nur eine dreifach-impfung, alle weiteren impfungen, wenn sie mindestens ein jahr alt ist ... fühl mich mit dieser entscheidung auch richtig wohl :-)

liebe grüße,

heike mit lilly * 25.03.2006

3

hallo simone!

wir hatten vor 3 wochen die u4 und da war lias auch etwas erkältet. da ich eh irgendwie angst vor dem impfen habe, haben wir es aufgrund der leichten erkältung verschoben. und zwar auf heute. er bekommt auch heute seine erste impfung und ich hab schon schiss! komisch! habe angst, dass er sie nicht gut verträgt und hinterher in den seilen hängt...

also, ich an deiner stelle würde bzw habe nicht impfen lassen bei erkältung. ehrlich gesagt würde ich persönlich mich auch nicht vom arzt umstimmen lassen! entscheide du, was DU möchtest!

und später impfen ist kein problem! andere kinder in lias alter haben schon die 2. impfung hinter sich. und wir haben die erste noch vor uns...

viel glück heute!

glg
nadine und lias *14.06.2006

4

Als Fiona ihre erste Impfung bekam, hatte ich die Woche davor Seitenstrangangina gehabt und fragte, ob man sie trotzdem impfen solle, denn sie könnte sich ja angesteckt haben. Der Arzt meinte, man könne problemlos auch in eine beginnende Infektion impfen... #gruebel

Habe mich auch komisch gefühlt, aber sie hat es gut überstanden.

Übermorgen steht die zweite Impfung an und jetzt ist Fiona schon seit einer Woche erkältet (Schnupfen, wie Deine Kleine...). Hatte auch schon überlegt, ob wir da überhaupt impfen sollten...

Den Impfbeginn kann man auch später wählen, aber ich fürchte, zur Auffrischimpfung müssen wir fast gehen, denn da sollte man ja bestimmte Abstände wahren...

LG Steffi

5

Hallo Simone,

man kann natürlich auch später impfen, würde es aber trotzdem machen wenn kein Fieber da ist, bzw. habe es auch gemacht als meine Tochter erkältet war.
Mein Kia meinte, dass er dann nie impfen dürfte da sich immer 100 keime im Körper der Baby´s befinden und außerdem sind die Kleinen um so älter sie werden ständig erkältet.

Bei uns hat es nicht geschadet und da die Erkältung bei euch auch schon im Abklang ist würde ich es machen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße

Katja

6

hallo simone!

also ich kann nur sagen, dass meine KIÄ nicht geimpft hat, wenn meine tochter erkältet war!

ich würde das auch verschieben, denn sie ist ja durch die erkältung schon angegriffen und die impfung schwächt das immunsystem ja auch ein bißchen.

verschieb dir impfung auf nächste oder übernächste woche, das ist dann noch voll ok und im zeitrahmen!

ich hoffe ich konnte helfen!

LG und gute besserung wünscht maike #blume

7

Liebe Simone,

Ich halte das fuer keine gute Idee. Wenn die Gesundheit des Baby's angeschlagen ist und sei es auch nur eine Erkaeltung, braucht das Baby seine Kraft, um die Erkaeltung zu ueberstehen. Eine Impfung bedeutet immer eine zusaetzliche Belastung des gesamten Systems.

Wann die Impfung vorgenommen wird, spielt wirklich keine Rolle. Eltern muessen Ihre Kinder uebrigens nicht impfen lassen. Diese Entscheidung ist ganz und gar Eure. Ich habe mich damals sehr genau erkundigt, was alles im Impfstoff enthalten ist.... Kann ich nur empfehlen.

Viel Glueck und ich hoffe, alles geht gut!!
Viele Gruesse,
Elks

8

Hallo Simone,

nicht impfen...

Ich war gestern mit unserem Kleinen bei der KiÄ, es stand nur eine Auffrischung der Polio-Impfung an.
Da Leon aber leicht hüstelt und ein bisschen Schnupfen hat, hat sie nicht geimpft - obwohl die Lunge frei war und Hals / Ohren nicht gerötet sind...

ich soll nächste Woche nochmal kommen.

Meine Kinder wurden übrigens beide erst mit 8 Monaten zum ersten Mal geimpft - gab keinerlei Probleme.

LG Ulrike

9

Wir waren gestern zur U4 und Fiona wurde geimpft. Sie hat auch immernoch bissl leicht Schnupfen. Aber noch nie Fieber gehabt. Haben geimpft und es ging gut - gestern Abend hatte sie nur erhöhte Tempi (38,2 Grad), aber das is jetzt wieder ok.

37,9 ist ja auch kein Fieber...

LG
Claudi & Fiona

Top Diskussionen anzeigen