er wird BOCKIG und HAUT uns!!! (10mon)

hallöle,

unser connor ist jetzt 10monate alt (wird in 20 tagen 11 monate).

er ist sehr fidel, weint nicht viel und wirbelt überall rum!

seit ein paar tagen merken wir aber, das er richtig bockig wird, wenn er etwas nicht bekommt!

z.b. wollte er mit wäscheklammern spielen, mein freund nahm ihm den eimer weg und er brüllte wie ein säugling! er schlug beide arme auf seine oberschenkel und meckerte lautstark!

gestern hatte ihn meíne mutter auf dem schoß, sie neckte ihn (strich mit einem grashalm über sein gesicht) und er wurde richtig wütend, weil es ihn störte! er schlug meine mutter sogar ins gesicht (aber ich denke es war nur wieder dieses hoch und runterschlagen der arme).

kennt ihr das??

er bockt ja schon richtig! sobald er "nein" hört, setzt er sich hin und meckert rum! (aber er hört!!!)

lg
lena

soviel zum thema, dass man kinder im ersten jahr nicht verwöhnen kann. (nicht gegen dich, ganz allgemein gesprochen) habt ihr ihm mal seine grenzen aufgezeigt? mal geschimpft, wenn er was falsch gemacht hat? ich glaub schon, dass babys mit ein paar monaten gerafft haben, dass man es mit mama und papa ja machen kann, wenn sie nicht mal deutlich machen, dass es bestimmte dinge nicht gibt. vielleicht haste natürlich auch glück und es ist nur eine vorübergehende phase?! dazu kann ich aber nix sagen, bin ja noch neu-mami.
lg a.

also unser connor wird keinesfalls verwöhnt!

von anfang an hat er seine grenzen bekommen.

wir haben z.b. nicht alles weggeräumt wo er dran kann, wir haben immer klar und deutlich "NEIN" gesagt und darauf hört er immernoch!

er lässt CD's im regal und klettert nicht am Hi-Fi-turm hoch! schon wenn er in diese richtung krabbelt sagen wir nur "oh na" und schon krabbelt er weg!

aber da du noch neu-mami bist wirst du schon sehen wie es ist ;-)

das hört sich doch schon mal gut an :-)
dann isses bestimmt nur ne phase, die bald wieder vorüber ist. sollte ich mein würmchen zu sehr verwöhnen, wird mir schon meine mutter sagen, wo es lang geht. *grins* sie is ja jetzt schon der meinung, dass ich den kleinen verwöhne, wenn ich ihn nicht schreien lasse, wenn er doch offensichtlich gar nichts hat ;-)
lg a.

weitere 10 Kommentare laden

Hallo!

Ich denke, das ist in dem Alter ganz normal. Dein "schlägt" nicht absichtlich und böswillig. Er möchte etwas und bekommt es nicht. Darum ist er sauer. Ist ja normal und richtig. Er kann sich aber nicht verbal ausdrücken und macht es darum körperlich.
Genauso, also ihn das Necken mit dem Grashalm gestört hat. Er schlägt nicht böswillig ins Gesicht! Er weiß sich nicht anders zu helfen weil er nicht sagen kann, dass er es nicht mag.
Sag ihm "Nicht hauen" oder so ähnlich. Am besten immer mit dem gleichen Wortlaut und setze ihn dann sofort auf den Boden und beachte sein bocken nicht. Wenn er sich wieder beruhigt hat, spiel mit ihm, knuddel ihn o.ä. damit er merkt, dass Du ihn trotzdem noch liebhast!
Mit zu viel verwöhnen im ersten Lebensjahr, alsoz.B. immer reagieren, wenn das Kind weint, hat das nichts zu tun! Das ist eine normale Phase der Entwicklung - leider. Das wurde mir auch auf einem Fortbildungsabend der Familienbildungsstätte bestätigt.

LG Silvia

hi silvia,

ich seh das genauso wie du!

wollt nur mal nachfragen ob es normal ist, dass das jetzt schon kommt!

wir sind eigentlich sehr streng mit ihm, also ich meine nicht böse, aber er weiß schon was er darf und was nicht. trotzdem testet er uns immer mal ;-)

ist ja auch richtig so!

lg und danke :-)

Hi Lena,

Euer Connor lernt gerade das er gewisse Sachen nicht darf. Wieso und warum er das nicht darf versteht er noch nicht und damit kämpfen die Kinder. Sie können es einfach nicht verstehen warum der papi den Eimer mit den Klammern weg nimmt, wobei das doch soviel Spass macht damit zu spielen.
Und wenn Oma neckt und weitermacht obwohl Connor gezeigt hat er mag es nicht kann er sich nur so wehren denn mit Worten argumentieren klappt ja noch nicht.

Versetz dich mal in seine Lage!!!!

LG KiKi

Hallo,

in dem Alter kann man die Kinder noch nicht verwöhnen, das Erinnerungsvermögen hat da noch nicht in solchem Maße eingesetzt.

Er testet vielleicht schon seine Grenzen aus, bemerkt, dass die Welt jeden Tag größer und interessanter wird, kann vllt bald krabbeln, sich hochziehen etc...
Das alles und die Tatsache, dass er eigenständiger wird, bringt ihn sicher auch durcheinander.
Wird sich aber auch wieder legen, zumindest bis zur nächsten Trotzphase ;-).

Ich glaube nicht, dass er schon gezielt haut...

LG Kirsten + Freya (18 Monate) + Lasse (7 Wochen)

hi kirsten,

ich denke auch das es ok ist!

zu dem laufen: er krabbelt und läuft mit hilfe schon seit er 7mon+3 wo alt war ;-)

er will immer alles erkunden und überall hoch :-)

ist ja richtig, er soll ja lernen!

Hey, dann ist er ja ein richtiger Wirbelwind ! ;-)
Naja, dann ist es wohl auch verständlich, dass er mal bockig wird, wenn er seinen Entdeckerdrang nicht ausleben darf, so wie er es will...

LG Kirsten

Top Diskussionen anzeigen