Wie spür ich meinen Beckenboden???

Hallo zusammen,

ich hab vielleicht ein etwas blödes Problem. Hab seit 3 Wochen Rückbildung und kann einfach meinen Beckenboden nicht anspannen. Egal welche Übung wir machen ich bin nicht sicher ob das wirklich der Beckenboden ist. meine Hebamme meinte irgendwann gibt es denn aha-Effekt, bis jetzt kam der noch nicht.

Will echt solche Übungen machen, aber solang ich den Beckenboden nicht anspannen kann bringt ja alles nichts.

Kann mir jemand DEN Tipp geben wie man den Beckenboden spürt???

LG matzzi mit Skye

1

also wir machen das bei der rückbildung so (weil eben fast alle probleme mit dem "spühren" haben;-))
erst so tun, als ob du einhalten musst
dann die gesäßknochen zusammen drücken (bzw so tun als ob, klappt natürlich nicht)
und zuletzt das becken kippen (unten nach vorne und oben nach hinten)
fertig! jetzt hast du alle drei "etagen" deines beckenbodens angespannt!#freu
kannste im liegen, stehen, sitzen usw machen

hoffe ich konnte dir helfen!

lg kirsten

2

wenn du das nächste mal pinkeln musst,

dann halte den strahl beim wasserlassen mal an und lass dann wieder locker...DAS war dein beckenboden.

LG

Luise

3

diese "übung" sollte man sowieso des öfteren machen. das war die allererste übung die ich machen durfte (1 woche nach entbindung)

4

meine hebamme sagte, gerade das soll man nicht machen! trockenübungen ja, aber nicht beim pullern!

lg

dani

weitere Kommentare laden
9

Hallo matzzi!

Bei mir hat folgende Übung den Aha-effekt gebracht:

Man mußte sich mit den Sitzknöchelchen auf einen Tennisball setzen und dann den Beckenboden anspannen. AHA! Damit es nicht unangenehm ist, haben wir den Tennisball auf / in ein Sitzkissen gelegt. Mag aber trotzdem nicht jeder.

LG
Anita

Top Diskussionen anzeigen