dringend Ratschlag

Guten Abend Mamas

folgende Situation meine 2 Monate alte tochter schläft vom 22 bis 8 uhr morgens dann von 10 bis 12 uhr . das problem ist wenn sie müde wird leg ich sie im bett danach keine 5 minuten von Null auf hundert schreit sie und weint ist versteift und hände sind oben. lässt sich nur im tragen beruhigen und schläft nur wenn man sie trägt so bald ich sie ablege geht es wieder los und dass geht seit der Geburt so und ist nervlich für mich nicht zu ertragen hab auch andere kinder was kann das sein ..

1

Also mein Sohn schläft auch nicht abgelegt ein (12 Wochen alt) außer er schläft neben mir oder meinen Mann. Aber er benötigt schlicht und ergreifend die Nähe von mir oder meinem Mann. Also entweder schläft er auf uns, neben uns oder zwischen uns 🤷‍♀️ Uns stört das nicht. Sind beide im Home Office und manchmal liegt er bei uns quer auf der Brust während einer von uns eine Telefonbesprechung hat 😅 bei unserem Großen war das ähnlich. Wenn ich ihn müde ablege (weil ich mir zum Beispiel noch in seinem Beisein was anderes anziehen möchte), dann weint er auch sehr und findet das fürchterlich (weswegen wir versuchen sowas zu vermeiden). Gerade im sehr müden Zustand sind die Kleinen oft gerne schreckhaft und reagieren mit schreien, weinen und versteifen.
Ich kann ja verstehen, dass du noch andere Kinder hast, aber dein Baby ist gerade mal zwei Monate alt. Es mag bei deinen anderen Kids anders gewesen sein, aber dieses benötigt vielleicht einfach mehr Nähe beim Schlafen. Da kannst du leider wenig machen. Irgendwann wird es sich verwachsen.

4

ohh jee wie lange ging das bei dir so

2

Das war bei meiner großen auch so, die Kleine schläft deutlich schneller und unkomplizierter. Uns half die Trage, bzw ein tragetuch. Dann kannst Babylekn schlafen und du hast die Hände freier. Ansonsten war hier sich noch die swing sleep super. Die kanmst du auch mieten, vielleicht eine option.

Liebe Grüße und gute nerven

3

Sie sucht deine Nähe und möchte nicht alleine schlafen, bei uns funktioniert das ablegen auch nur abends ohne Probleme und unser Sohn ist schon 9 Monate.
Anfang des Jahres als die Kita zu war und die große zu Hause betreut wurde, hatte ich ihn viel im Tragetuch. Rausgehen mit dem Kinderwagen hat auch immer funktioniert. Da im Moment die große in die Kita geht, nehme ich mir die Auszeit, manchmal kann ich auch aufstehen und er schläft weiter. Den Haushalt ect. mache ich wenn er wach ist, oder abends wenn mein Mann Zuhause ist.

5

Ganz einfach:

Sie braucht deine Nähe. Und das ist in dem Alter völlig normal!

Also nicht ablegen.

Schaff dir ein Tragetuch oder ne gute Trage an.

6

Unser Sohn konnte in den ersten Monaten auch nur mit Körperkontakt schlafen. Mit 6 Monaten war es dann von einem Tag auf den anderen anders und man konnte ihn schlafend ablegen. Bei meinem Patenkind war das Ablegen bereits mit 14 Wochen plötzlich möglich. Ich glaube dieser Prozess lässt sich von den Eltern kaum beeinflussen - einfach immer mal wieder probieren.

7

Ja das war hier auch so bis etwa 3.5 Monate. Danach hats gebessert aber ist immer noch nicht so, dass ich ihn einfach ablegen kann und er schläft ein.. Dein Baby braucht deine Nähe und das ist normal. Ich würde dir vorschlagen, Baby in die trage zu nehmen. So bist du freier und dein Kind hat die Nähe zu dir die es braucht.

Top Diskussionen anzeigen