Baby erste Zähne putzen

Meine Tochter 13monate alt, hat 4 Zähne und ich habe bereits beim 1. Zahn versucht, dass wir ihn geputzt bekommen :-) leider mag sie es überhaupt nicht und sperrt ihr Mund zu.
Ich hab ihr dann einfach die Bürste selbst gegeben und sie hat dann 5 min darauf rumgekaut. Mir ist klar dass so die Zähn noch nicht richtig sauber werden.. trotzdem finde ich es besser als gar nicht… wie habt ihr es hin gekriegt, dass die Mäuse ihre Zähne putzen liessen?

1

Wir sind vor kurzem auf eine elektrische Babyzahnbürste umgestiegen und das Zähne putzen funktioniert bisher besser, als mir der normalen Zahnbürste. Er mochte das hin und her putzen mit der normalen Bprste auch überhaupt nicht. Dies fällt ja bei der elektischen zu einem grossem Teil weg.
Er mag die Vibration von der elektischen Zahnbürste, was auch noch ein Pluspunkt ist.

2

Mein Baby findet zähneputzen auch total doof. Deine Idee mit der elektrischen Zahnbürste fand ich super und habe gerade nach Modellen gegoogelt. Fast alle sind ab 3 Jahren und nun habe ich auch gelesen, dass man die vorher nicht verwenden sollte, weil man damit die Zähne und das Zahnfleisch verletzen kann.

7

Unsere Zahnbürste war mit 0-2 Jahre angeschrieben. Sie ist von der Marke Brush Baby (ich hoffe, ich darf die Marke nennen). Ich habe sie in der Schweiz gekauft und weiss nicht, ob sie in Deutschland auch erhältlich ist. Vielleicht findest du sie ja im Internet.
Der ganze obere Teil der Zahnbürste leuchtet übrigen, was unser Kleiner auch total toll findet😄.

3

Hei
Es gibt "Finger Socken" zum Zähneputzen in der Drogerie. Damit haben wir angefangen. Mein grosser hat es auch selbst ausprobieren dürfen. Vorteil ist darduch dass er es selbst auch ausprobiert hat, hat er aufgehört beim Zähneputzen zu kauen, da es ja weh tat.

4

Ich weiss nicht wie sie wirklich heissen.

5

"Fingerzahnbürste" - habe mir kürzlich eine bestellt (von Nuby)

6

Wir haben zwei Zahnbürsten, die eine hält der kleine selbst und kaut drauf rum während ich mit der anderen putze, klappt aber auch oft eher schlecht als recht

10

Danke für den Tipp 😍 der hat bei uns geklappt und ich bin mega froh dafür! Danke 😍

8

Mein Großer fand es auch schrecklich.
Wir haben es immer so gemacht:

-Baby eine Zahnbürste geben, gleichzeitig selber putzen. Mit 2 Bürsten im Mund etwas schwierig, aber es geht

- elektrische Zahnbürste für Babys. Unsere leuchtet und vibriert etwas. Gleichzeitig selber putzen

- mit Handpuppe putzen, manchen gefällt das

- verschiedene Stimmen nachmachen. Laut Oooh, aaaah, eeeeh sagen, wenn sie schon nachspricht. Dann schnell putzen, wenn der Mund aufgeht

- als er älter wurde und mehr verstand, haben wir das Essen rausgeputzt (oh, da hinten ist ja noch Banane!!! Das müssen wir raus putzen. Oh was seh ich da an der Seite? Ein Stück Brezel! Usw)

Und ganz ehrlich? Wenn nichts geholfen hat, habe ich ihn fest gehalten und unter Protest geputzt. Er war dann kurz sauer, aber jetzt mit 3,5 Jahren putzt er ohne Probleme.es hat ihm also nicht geschadet, und unserer Beziehung zueinander auch nicht.

Zahnhygiene ist sehr wichtig. Das wird bei uns selbst bei Meckern gründlich erledigt. Es gibt Dinge, da kann man darüber hinwegsehen oder auslassen (wenn er partout den Hals nicht waschen mag, lass ich es eben für heute.aber die Zähne sind einfach eine andere Geschichte!).

9

Danke für deine vielen Super Tipps!!
Ich hab ihr gestern dann eine Bürste in ihre Hand gegeben und sie hat darauf rumgekaut (so wie immer) und zusätzlich mit einer zweiten Bürste geputzt und es hat gut geklappt.. danke viel aml 😍

Top Diskussionen anzeigen