Wie kann ein Baby aus der Wippe fallen???

So, jetzt muss ich mir hier aber mal Luft machen. Ständig lese ich was von irgendwelchen Unfällen mit Babies. Das kann doch nicht wahr sein!! Ich kann nicht verstehen, wie man sein Baby in die Wippe legen kann und nicht festschnallen kann. Und dann vielleicht noch die Wippe auf den Tisch stellen, damit das Kleine gleich richtig tief fällt!! SORRY aber sowas verantwortungsloses macht mich total wütend! Da könnt ich echt ausflippen!!
Dass man die ganz Kleinen noch nicht anschnallen braucht ist klar, aber ich merke doch wenn sich mein Baby nur ansatzweise schon drehen kann, dass ich es anschnallen muss....IMMER!
Ich kann das wirklich nicht verstehen.

So, dass musste einfach mal raus #bla

Miriam mit Noelani, die gerade unruhig auf ihrer Spielwiese wird :-p

1

#pro genauso verstehe ich nicht, wenn Kinder vom Wickeltisch fallen #pro

LG barzi der sowas hoffentl. nicht passiert (man soll ja nie "nie" sagen)#kratz

2

Hallo Miriam,

ich hoffe Dir wird nie etwas derartiges passieren. Ich weiss ja nicht wie alt dein Kind ist, aber warte mal ab bis es mobil wird.

Uns ist bisher nicht dergleichen passiert, allerdings würde ich mich hüten mit Steinen auf jemanden zu werfen! Ich bin auch nicht unfehlbar.

Zu deiner Unfehlbarkeit "Herzliche Glückwünsche!"

Grußlos bw

8

Ich habe nur die Unfälle aus Wippen (und evtl. vom Wickeltisch!) gemeint und dass man sein Kind einfach anschnallen muss wenn es die kleinsten Ansätze von "drehen" o.ä. macht. Das Unfälle passieren ist klar und wir werden sicherlich auch noch den einen oder anderen "bums" erleben. Aber ganz sicher nie aus der Wippe oder vom Wickeltisch. Da passe ich auf wie ein Schiess#hund!

Miriam + Noelani die nun bei Nena´s "Wunder gescheh´n" eingeschlafen ist

12

LOL!

"Aber ganz sicher nie aus der Wippe"
Ja genau, das dachte ich auch und Emilia war auch IMMER angeschnallt! Nur leider hab ich halt ein gescheites Kind, das sich befreien konnte und trotzdem rausfiel!
Ich hab alles richtig gemacht und sie ist trotdem gefallen, und nun...
Ich hoff echt, dir passiert sowas nie, du wirst dir unendliche Vorwürfe machen!

Franziska

weitere Kommentare laden
3

Hy !
Glaubst du nicht das du teilweise ein bischen überreagierst ?

Ich habe meine kleinen zwar noch nie fallen lassen, aber auch er hat sich schon mal den Kopf angehaut weil er umgefallen ist und ich nicht schnell genug war.
Beim krabbeln wo raufgegriffen und schon lag er am Rücken und schrie wie am Spieß weil er mit dem Kopf am Boden geknallt ist. Er sitzt guckt irgenwohin wo es was interessantes gibt und kippt nach hinten.

Ich glaube nicht das sie schlechte Mütter deswegen sind und sich selber genug Vorwürfe machen. (war zumindest bei mir so)
Ich bin mir sicher wenn einem so etwas einmal passiert, passt man garantiert noch besser auf seinen Sonnenschein auf.

Keine Frage man sollte sie festschnallen, aber wer rechnet damit das ein Kind das bisher immer ruhig in der Wippe saß plötzlich gelernt hat sich zu drehen und das auch gleich demonstriert. Ich war ziemlich überascht und hab ihn als ich ihn das erste mal dabei zusah wie er aus der Wippe ausbüxen wollte gleich mal angebunden *g* (also angeschnallt)

Es gibt sicher einige Rabenmütter (wahrscheinlich auch hier im Forum) aber alle über einen Kamm zu scheren finde ich nicht ok.

gruss
jeanny + Flo (17.12.05) der sich seit er sitzen und krabbeln kann öfter weh tut

4

Hallo miriam,

anscheinend bist du eine Supermutti die ausschließen kann das ihr sowas passiert!

Prima für Dich.

Aber weißt du warum es UNFALL heißt - weil es eben passiert. Weil man kenien Einfluss drauf hat!

Der Sohn einer Kollegin ist mit 8 Wochen im Maxicosi die treppe runter gefallen....taj...wie kann das passieren?

Das weiß keiner genau, aber es ist passiert...

Mein Sohn ist mit 8 Monaten die Treppe runtergekullert...Treppe für Treppe...er konnte da bereits krabbeln und ist zur Haustür raus...bevor ich ihn erwischen konnte ist er runtergebollert...ganz langsam, ich stand hilflos daneben...ich hab nicht damit gerechnet dass er schon so schnell ist und hab nur nach dem Schlüssel im Regal gegriffen...ich war keine 1,5 m von ihm weg...aber er war schneller....

UNFÄLLE PASSIEREN

und keiner ist davor gefeit!

Bevor du hier so unfaire Kritik übst solltest du dir überlegen dass es dir genauso passieren kann!

LG Bunny #hasi + Maxi (3 Jahre)

5

Na dein Kind ist ja auch noch nicht mobil!
Wart nur, bis es sich mehr bewegt, und dann schauen wir nochmal...
Ich finde dein Posting echt daneben, als würde irgendeine Mutter hier ihr Kind absichtlich irgendwo rausfallen lassen! Sicherlich nicht, aber es kann nunmal passieren, und jede Mutter hat dann ein unglaublich schlechtes Gewissen, glaube mir. Drum braucht es hier niemanden, der den anderen Verantwortungslosigkeit vorwirft!

Franziska

6

Unfälle passieren !!!
Aber sicher NICHT mit absicht.
Hier einfach mit dieser aussage herrein zu polltern find ich nicht sehr schön !

lg engelchen

7

man merkt es wenn es sich nur ansatzweiße drehen kann? suuuper....

ich habe es NICHT gemerkt als er eines morgens im Kinderzimmer auf dem rücken auf der spieldecke lag. bis zu dem tag hat er nicht mal versucht sich zu drehen oder sonst was, nicht mal gezappelt o.ä.

und was seh ich als ich rein kam: er lag auf dem bauch!

was du sagst ist echt traurig.

mir ist mein kleiner auch mal runtergefallen. wochenlang hab ich max. 2 stunden am tag geschlafen. irgendwann konnt ich nciht mehr und bin auf der couch mit ihm im arm nur eine sekunde eingeschlafen...da wars passiert.

schön... nun bin ich in deinen augen verantwortungslos weil ich keine maschine bin? weil ich nicht 24h am tag für 356 tage im jahr wach sein kann? weil ich eingepennt bin? weil ich keinen habe der mich entlasten kann?

ich hoffe echt dir passiert sowas nie.... denn dein gewissen frisst dich auf.

und wenn dein kind anfängt zu krabbeln und sich zu drehen oder an tischdecken zu ziehen, pass blos auf das es nciht hinfällt oder etwas vom tisch reißt.

18

Im Übrigen habe ich mich gerade erschrocken, als ich das Bild von deinem Kind in deiner VK gesehen habe. Es gibt ein Foto von meiner Kleinen, was 100% genauso ausschaut. Ich dachte schon, du hast MEIN Bild in deiner VK ;-)
Bei Interesse schreib mir über meine VK, dann kannst du selbst mal gucken :-p

9

Hallo Miriam,

ich kann deine Gedanken verstehen, aber du unterstellst den Müttern, das sie ihrer Aufsichtspflicht nicht nachkommen und das ist unfair :-(.

Mir ist gott sei Dank so eine Situation bis jetzt erspart geblieben, denn ich weiß wie mein Emanuel tickt ;-).

Ich finde es aber gemein, das du den Müttern Schuld gibst. Ich denke, die Wippe war nur ein Beispiel und es gibt zig andere Situationen wo Säuglinge oder Kleinkinder fallen könnten #aha.

Ich habe immer die Situation vor den Augen, das manche Mütter auch mehere Kinder ( evtl. Wickelkinder ) zu versorgen haben. Leider können wir nicht zaubern und uns teilen und auf die Kinder gleichzeitig aufpassen #aha.

Dein Kind ist ERST 4 Wochen alt, das solltest du bedenken .

Tasha

10

Hallo Miriam!
Verantwortungslos würde ich sowas nicht bezeichnen.Wenn es dir noch nicht passiert ist dann sei froh.
Mir ist es Gott sei Dank auch noch nicht passiert.Aber die Hand dafür ins Feuer legen das es mir nie passieren wird würde ich nie.
Ich habe vier Kinder.8,4,3 und 10 Wochen alt.Wenn meine 4 und 3 Jährige sich in der Wolle haben dann geht es richtig ab und da bist du dann schnell abgelenkt.Ich hoffe das es mir auch beim vierten nie mals passiert.Aber ich würde niemals eine Mutter der so was passiert verurteilen.
Ach ja,was machst du eigendlich wenn dein Kind mal anfängt zu klettern wie zum beispiel auf die Couch,stehst du dann die ganze Zeit daneben????Es könnte ja runterfallen.Und auch später können Unfälle passieren.Meine vierjährige hat sich letztes Jahr inerhalb von 10 Tagen zwei Platzwunden zugezogen.Bin ich jetzt deshalb eine schlechte Mutter weil ich nicht neben ihr gestanden habe???

Lg bine

Top Diskussionen anzeigen