Kann nie lang mit Kind unterwegs sein

Guten Morgen

Es gibt etwas, was mich sehr traurig macht. Ich kann mit meinem Kind nie lang unterwegs sein. Sie ist 11 Monate alt . Schon immer hat sie nur getrunken im richtigen Ambiente. Es muss ruhig sein, keine anderen Menschen, auch nicht Papa soll da sein, das lenkt sie alles ab und dann trinkt sie nicht und hungert und schreit. Im Essen ist sie noch nicht so gut, dass es sie satt macht .

Seit ihrem 2. monat? Ist immer Geschrei vor Hunger, wenn wir länger unterwegs sind. Oft wird es erst besser, wenn man zu Hause ist, weil sie dann erst trinkt. Manchmal trinkt sie im Kinderwagen, aber wehe Menschen kommen vorbei oder so ….dann trinkt sie auch nicht mehr weiter ! Gestern hatte icv nach 100 Versuchen von essen und trinken fluchtartig den Heimweg angetreten. Sie tut mir auch leid, wenn ich weiß, dass sie Riesen Hunger hat. Und ich ertrage das Geschrei nicht und weis, es wird Erde besser, wenn sie satt ist !!

Ich hab das Gefühl, ich bin der einzige Mensch, dem es so geht. Niemand hat Probleme mit einem hungrigen Kind unterwegs. Alle kriegen ihr Kind satt .

Das ist sehr schade :(

Liebe Grüße

1

Bei uns ist es auch so. Du bist nicht alleine. :)

2

Ich schreibe mal, obwohl ich denke, dass du das bestimmt auch schon versucht hast.

Wenn du denkst, dass es wirklich vom Hunger kommt, hast du dich mit ihr mal zurück gezogen zum füttern? In ein ruhiges Zimmer, möglichst schon bevor sie Hunger hat? Damit sie ein bisschen runter kommen und sich an die Umgebung gewöhnen kann?

Eine andere Idee: kann es vielleicht einfach an der Umgebung an sich liegen? Dass sie ungern woanders ist als daheim, die vielen Eindrücke sie überfordern? Weint sie direkt los, wenn ihr woanders seit, oder wann?

Dass Kinder unterwegs weniger essen und trinken ist voll normal. Alles andere ist spannender. Meine Kinder (3 und 1) essen kaum was auf einem Ausflug oder bei einem Besuch. Da wird 3 mal von der Brezel abgebissen und für mehr reicht es nicht. Deswegen kann es auch einfach an der Umgebung liegen, nicht nur am Hunger?

3

Oh ja das kenne ich auch. Meine Tochter war auch so eine "Ambiente-Esserin" :-p Alles musste für sie perfekt sein: Keine anderen Leute, keine Unruhe und ganz entspannt. War die erste Zeit deshalb auch kaum unterwegs oder eben wenn ich wusste sie ist satt. Aber ich kann dich beruhigen, es wird besser. Meine Tochter ist jetzt 2,5 Jahre alt und liebt es unter Leuten zu sein, isst gut und ist quasi der Alleinunterhalter am Tisch.
Das ist sicherlich etwas was sich mit der Zeit verwächst.
Bis dahin wünsche ich dir starke Nerven #winke

4

Hier ist es längst nicht so ausgeprägt wie von dir beschrieben, aber ich kann deine Gedanken total verstehen.
Hier wird unterwegs auch nur das nötigste getrunken. Er schreit zwar nicht rum, aber meldet sich -wenn überhaupt !!- erst ultraspät. Das klingt eigentlich gut für Unternehmungen, aber da er generell nur ein mäßig guter Trinker ist und die Gewichtszunahme daher eher schleppend läuft bin ich sehr fixiert auf vernünftiges Trinken und es stresst mich viel zu schnell wenn er nicht ordentlich trinkt. Daher mache ich auch meist nur ehr kurze Ausflüge raus und schaue dass wir schnell wieder heim sind. Eigentlich total schade und es ärgert mich schon. Wahrscheinlich stehe ich mir auch zu, größtenteils selbst im Wege aber ich bekomm es einfach nicht wirklich geändert.
Umso mehr versteh ich dich mit deine traurigen Gefühlen, denn bei dir scheint es ja tatsächlich sahr problematisch zu sein von Seiten des Kindes.

5

Ich habe meistens so geplant dass ich nicht unterwegs füttern musste bzw. wir waren in dem Alter nicht so lange irgendwo draußen unterwegs. Bei Familie und Freunden konnte ich mich in ein ruhiges Zimmer zurückziehen...

6

Liebe Selina,

ich saß heute im Auto mit meinem Baby und meinem Mann. Und ich hatte in diesem Moment die gleichen Gedanken. Zuhause habe ich meinem Sohn (4 Wochen) die Flasche gegeben, damit er satt ist, wenn wir fahren. Kaum 2 Stunden später werde ich schrecklich unruhig, weil ich weiß, er müsste wieder was trinken. Er trinkt aber draußen nicht!!! Nur Zuhause, wenn es ruhig ist. Es muss ganz ruhig sein, kein Fernseher, keine Ablenkung. Mein Mann kann auch die Flasche geben und ich auch, aber sonst geht gar nichts. Ich kann auch nicht mehr richtig weg. Mein Mann wollte, dass wir gemeinsam zum IKEA fahren, dass heißt, einen ganzen Tag. Das könnte ich nie machen, da verdurstet ja mein Baby. Und ich weiß leider auch nicht, ab wann wir jemals wieder einen Ausflug machen können. Du bist nicht allein :-)

Top Diskussionen anzeigen