Verwöhnt! Ich kann's nicht mehr hören!

Hallo ihr lieben,

Kurz zu uns, bin 40 und meine Jüngste wird im August ein Jahr alt.

Sie ist etwas sehr anhänglich was ich aber nicht weiter dramatisch finde. Sie schläft bei mir im Bett und auch nicht ohne mich. Wegschleichen geht leider auch nicht. Sie will auch am liebsten den ganzen Tag getragen werden, Hauptsache Körperkontakt zu mir. Wenn ich alles mit einer Hand managen könnte wäre es etwas leichter.

Wenn man über diese Situationen mit Freunden, Familie oder Ärzten spricht ist immer der erste Kommentar 'Verwöhnt!'
Mich nervt das dann auch jedesmal, mich rechtfertigen zu müssen und kund zu tun das ich das nicht so sehe das sie verwöhnt ist.
Meiner Meinung nach kann man ein Kind mit Nähe nicht verwöhnen.

Komisch das es mir irgendwie von (fast) jedem um die Ohren gehauen wird, das sie verwöhnt sei. Nur dann ist sie das ja auch von Geburt an denn sie fordert diese 'extreme' Nähe seit der Stunde ihrer Geburt. Ihre Geschwister waren da weniger bedürftig.

Gibt es Mama's denen es auch so geht ?
Was sagt ihr zu den Menschen die der Meinung sind das die kleinen zu verwöhnt sind?

Liebe Grüße
S.

8

Wenn du unter der Situation nicht leidest und es dir/euch damit gut geht, dann würde ich das einfach nicht mehr erzählen. Wozu sich die blöden Kommentare anhören?

Ob sie Recht haben oder nicht, sei mal dahin gestellt. Ich glaube auch, dass man ein fast 1 jähriges Kind nicht mehr den ganzen Tag herumtragen oder Hand halten muss.. Das ist mMn "angewöhnt", für mich sowas wie ein neutraleres Äquivalent zu "verwöhnt".

1

Meine kleine (10 Monate alt) schläft auch nicht ohne mich, die schläft neben mir im beistellbett. Da hab ich auch schon gehört, ach gott wird das Kind verwöhnt..🤷‍♀️
Ich lass es in das eine Ohr rein und in das andere wieder raus.. hab keine lust mich zu rechtfertigen oder sonst was.
Es kommen zurzeit viele Kommentare, wie z.b. du wirst bestimmt Schwierigkeiten haben das sie in ihrem zimmer schläft...da sag ich aber dann das man dafür evtl. Geduld braucht und nicht nach 1-2 nächten die Flinte ins korn schmeißt...das nervt mich extrem..jetzt den Freitag, werde ich anfangen, die kleine abends in ihr Zimmer zu legen, bin mal gespannt was da wieder für Kommentare kommen😶

Ich finde auch, daß man mit Nähe ein Kind nicht verwöhnen kann, sie brauchen es einfach, die Zeit kommt i-wann, da wäre man froh sie kommen mal kuscheln😊

2

Hier ebenfalls! Ist zwar mein erstes Kind und erst 6 Monate alt, aber habe gerade vor einer halben Stunde mit meiner Nachbarin über dieses Thema gesprochen, bzw. Darüber, dass sie den Eindruck hat, dass die Kinder heutzutage alle verwöhnt seien, weil sie nicht alleine einschlafen können…
Ich kann’s auch nicht mehr hören. Meine Mutter sagt es jedes Mal, wenn sie zu Besuch ist. Unser Sohn hat von Anfang an diese Nähe gefordert und fordert es immer noch. Schlafen nur in der Trage bzw. mittlerweile nachts wenigstens neben statt auf mir, nur die Brust wird akzeptiert etc.
von allen Seiten kommt es immer! Alle meinen, dass das Kind einen ja dann total im Griff hat. Die eigenen Bedürfnisse sind scheinbar wichtiger als die des Kindes. Hauptsache es lernt Disziplin und wird erzogen. Das kam zum ersten Mal, als der kleine 6 Wochen alt war und im Kinderwagen schrie…

Mittlerweile regt es mich zwar teilweise noch auf, aber ich stehe hinter dem, wie wir es machen. Ich warte auf den Moment, an dem ich einfach auf Durchzug stellen kann und sowas überhöre.

Alles Gute und starke Nerven!😊

3

Ich finde auch, dass man ein Kind, bzw. in diesem Fall ja ein Baby(!) mit zu viel Nähe und Liebe nicht verwöhnen kann...

Mit materiellen Zuwendungen ohne Grund, oder wenn man einem Kind alles abnimmt und es nicht selbst mit Niederlagen, genauso wie mit dem Gefühl und dem Stolz etwas alleine geschafft zu haben, umgehen darf schon.

4

Verwöhnen ist ja nicht möglich bei so kleinen Kindern. Das würde ich auch ignorieren.
Aber du solltest schauen, dass sie sich auch mal alleine beschäftigt und du sie nicht ständig durch die Gegend tragen musst.
Sie ist mittlerweile in einem Alter, in dem sie lernen kann, dass Mama auch mal was alleine machen möchte /muss.

5

Ach da werden immer Leute was zu meckern haben, da muss man auf Durchzug stellen.

Ich bin der Meinung, man kann Kinder mit Nähe nicht verwöhnen. Nur mit materiellen Dingen, also wenn du z.B. jedes Mal beim Einkaufen Spielzeug mitbringst oder so.
Ich war auch so ein Klammeraffe, mein Zwillingsbruder gar nicht. Meine Mutter hatte mich mit 2 Jahren noch in der Trage. Sie sagt immer irgendwann ziehen die Kinder trotzdem aus und leben ihr Leben.
Ich bin letzten Endes mit 16 ausgezogen und mein Bruder mit 18.

Lass dir da nichts erzählen, du machst das schon richtig, wenn es für euch beide passt. Leider kapieren außenstehende nicht, dass ihre Meinung 0 Relevanz hat bei sowas.

6

Hallo,
Ich finde auch das dies nichts mit verwöhnen zu tun hat. Meine Tochter (6Monate) schläft auch nachts nur bei mir. In ihrem Bett schläft sie nur tagsüber. Nachts mag sie es nicht ,aber das find ich völlig in Ordnung!
Mein Sohn ( 4Jahre) hat auch lange nur bei mir geschlafen. Mit 4 Monaten hat er dann abends schon mal 1-2 Stunden in seinem Bett geschlafen, ist dann aber auch wieder zu mir gekommen. Und auch heute kommt er Nachts noch oft in mein Bett und das finde ich auch nicht schlimm. Ich möchte nicht das sich eines meiner Kinder vor Einsamkeit in den Schlaf weinen muss…
Liebe Grüße

7

Hallo,

Ich "verwöhne" meine Tochter seit 8 Jahren, und das mach ich sehr gerne weil ich sie sehr lieb habe. Mittlerweile kann ich aber in mein Bett gehen wenn sie eingeschlafen ist 🥰

Lass Dir nicht von anderen rein reden, Dein Kind zeigt Dir was es braucht.

LG
Sunny

9

Hallo!

Ich hab mal einen Ratgeber bzgl Erziehung gelesen. Einleitung war die Geschichte der Erziehung und welche Ideen früher so im Volksmund waren. Dazu gehört auch dieses verwöhnen. Wenn ich mich nicht täusche kommt das von unseren Ur-Ur-generationen und ging Hand in Hand mit Gewalt bzw Autorität und Unterdrückung in der Erziehung. Ganz ehrlich... als ich all das inklusive Beispiele gelesen habe fühlte ich mich wie ins Mittelalter versetzt, hätte losheulen können, wie mit unseren Uromas und Opas umgegangen würde und bin stolz drauf, mein kind zu verwöhnen 😏

Ich glaube du musst vielleicht bisschen selektieren, mit wem du über sowas sprichst 😅

Top Diskussionen anzeigen