Baby 4,5 Monate trinkt am Tag kaum, nachts dafür fast alle zwei Stunden

Hallo ihr lieben,
Oben steht schon das „Problem“.
Der kleine steckt gerade mitten in seinem Schub, vielleicht liegt es daran. Mein kleiner trinkt kaum noch etwas am Tag. Die letzte Flasche bekommt er gegen 5 Uhr nachts im Bett. Gegen 8 Uhr stehen wir auf. Dann schläft er gegen 10-11 Uhr wieder ein, ( will davor keine Flasche). Gegen Mittag wenn er wach wird bekommt er dann ein halbes Gläschen beikost, biete ihm dann noch Milch an. Davon trinkt er maximal 50 ml. Dann trinkt er erst um 18-19 Uhr vorm zu Bett gehen etwas. Nachts verlangt er dann 4 Flaschen und wird ca. alle 2 Stunden wach.

Ist das normal? Was kann ich machen damit er am Tag mehr trinkt ? Mir erscheint das so wenig. Das er nachts so oft wach wird stört mich nicht unbedingt, nur irgendwie frage ich mich ob es normal ist?

Es ist mein erstes Kind, bitte seid lieb zu mir 🙈 kann ja sein das es normal ist 🙈

1

Er kommt nachts so oft, weil er sich das tagsüber nicht holt. Klingt für mich erstmal normal.
Ich würde versuchen die Flasche tagsüber immer wieder anzubieten und in den Tagesablauf fest einzubauen. Ist dein Kind vielleicht zu sehr abgelenkt und trinkt daher tagsüber nicht?

2

Hallo 😊 Könnte es vielleicht sein, dass es am heißen Wetter liegt? Seit es so heiß ist die letzten Wochen trinkt meiner tagsüber auch erheblich weniger. Die letzte Flasche bekommt er abends, die zieht er dann komplett weg. Ich denke die Kleinen nehmen sich was sie brauchen. Wenn keine signifikante Gewichtsabnahme erkennbar ist, würde ich es vorerst entspannt sehen.
Liebe Grüße 🌺

Top Diskussionen anzeigen