Baby 5 Monate fäustelt

Hey liebe Forumsgemeinde,

die letzten Tage schon drängte sich bei mir folgende Frage auf ...

Mein kleiner Mann ist nun 5,5 Monate und super entwickelt. Dreht sich einmal um alle erdenklichen Achsen, lacht, brabbelt, greift sehr zielsicher, beherrscht die Bauchlage super (dafür wird er immer von allen möglichen Leuten bestaunt), robbt durch die Gegend etc. Alles soweit unauffällig.
Nur ist mir aufgefallen, dass er seine linke Hand desöfteren noch zur Faust ballt. Wenn er in seinem Hochstuhl sitzt nicht, auch nicht, wenn er in der Rückenlage liegt (da wird dann sofort nach was gegriffen, in den Mund gesteckt etc.).
Liegt er jedoch auf dem Bauch, ballt er die Hand sehr oft noch zur Faust. Halte ich ihm dann Spielzeug hin, will er danach greifen und öffnet sie sofort.
Nun habe ich den Fehler gemacht und das mal gegoogelt und die schlimmsten Sachen dabei entdeckt. Hirnblutung, Schlaganfall, Spastik ... oje.
Wir waren vor 2 Wochen bei der U5, da war soweit alles unauffällig. Ich überlege jetzt aber, vielleicht doch noch mal zur Ärztin zu gehen.

Eventuell hat jemand von euch aber Ähnliches erlebt / beobachtet und kann mit mir die Erfahrungen teilen?!

Liebe Grüße

1

Er kann die Hand öffnen, da sind deine Google-Ergebnisse schon entkräftigt.
Ich denke, er hält die Hand gerne so.
Mach dir keine Sorgen und hör auf zu googeln, das spart Nerven!

2

Vielleicht macht er das auch aus Anstrengung? Bei manchen körperlichen Tätigkeiten spannt man ja gewisse Muskeln an.

3

Hey, mein Kleiner (6 Monate) mach das mit der linken Hand auch noch. Wenn er sie aber für was auch immer braucht, dann öffnet er sie auch.

4

Es ist völlig normal seine Hände zu bewegen und auch ab und zu einmal eine Faust zu machen ist absolut nicht problematisch. Falls du die Artikel genau gelesen hast müsstest du ja selber gemerkt haben dass eine Spastik etwas völlig anderes ist als ab und an seine Hände zur Faust zu ballen..

5

Normalerweise würde ich dir da vollkommen recht geben, eine Spastik stelle ich mir eigentlich auch anders vor. Es gab jedoch 2-3 Forenbeiträge,bei denen die Eltern genau die Problematik beschrieben haben (Baby macht oft Faust, vA beim Abstützen ...) und als Resonanz dann kam, dass es eine Spastik aufgrund eines Schlaganfalls oder Ähnliches sein könnte.

6

Naja ich denke das liegt dann aber eher daran dass in einem Forum alle möglichen Leute ihren Senf dazugeben müssen. Und andere sind dann unnötig verunsichert. Also wenn du dir ganz große Sorgen machst dann frag am besten beim Kinderarzt nach der schaut sich dein Kind genau an und kann dich dann sehr sehr wahrscheinlich beruhigen.

7

Macht unsere Tochter auch noch, aber ist ansonsten so weit wie dein Sohn. Denke das geht bei den einen früher und bei den anderen später weg. Habe mir aber auch schon Gedanken gemacht (insbesondere weil unsere Physio uns vor einem Monat mal darauf angesprochen hatte. Ich sollte es mal beobachten, habe es aber nicht getan 😅).
Den Moro hatte sie zB auch recht lang oder den Zungenreflex.

Ein Besuch beim Arzt ist es vermutlich nicht wert, aber kannst ja mal anrufen, wenn es dich zu sehr beschäftigt.

Unsere Tochter ist in der 25. Woche, also 5,5-6 Monate :)

8

Danke für deine Antwort.
Da machst du mir aber ganz schön Angst, denn du sogar schon darauf hingewiesen wurdest. :( Warum seid ihr denn Physiotherapie?

10

Ach, lt. ihr hat sie immer irgendwas neues. Irgendwie muss man die Stunden ja aufrecht erhalten.

Ursprünglich wegen der Verdauung und weil sie ihren Kopf leicht schief hielt (wie jedes Baby). Der Arzt hat mich auch förmlich ausgelacht als ich um ein Rezept bat.

Sie hat es zwar angesprochen, aber glaube einfach damit sie was zum ansprechen hat 😂. Sie hat auch danach nie wieder danach gefragt 🤷🏼‍♀️

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen