Kinderzimmer Tipps

Da wir bald in eine grössere Wohnung umziehen, wo die Kleine ihr eigenes Zimmer bekommt, mache ich mir nun einige Gedanken zur Zimmergestaltung. Keine Frage bezüglich Deko, ich möchte nämlich wissen, wie bzw. worauf ihr eure Kids Abends fertig macht fürs Bett? Anziehen und das alles ist ja kein Problem, entweder Teppich mit Unterlage oder Wickeltisch, aber meine Kleine liegt gerne beim Trinken - habt ihr noch ein extra Bett im Zimmer? Weil wir sind es eben so gewohnt: Wir kommen ins aktuelle Schlafzimmer, auf dem Elternbett wird sie gewickelt, angezogen, gefüttert und dann leg ich sie in ihr Bett. Vorerst wollte ich einen Stuhl ins Kinderzimmer, aber da sie ja nicht gerne gehalten wird während dem Trinken, macht das ja keinen Sinn. Ich kann mich schlecht jedes mal auf den Boden legen zu ihr. Und sie in unserem Schlafzimmer fertig machen und dann ins eigene Zimmer bringen, wofür hab ich dann ein Kinderzimmer? 😂 ausserdem soll sie sich ja an einen Raum gewöhnen ohne irritiert zu werden wieso dort und dann da. Versteht ihr was ich meine, vielleicht ist das ein Luxusproblem, würde aber gerne wissen wie ihr das so macht und ob ihr noch so ein kleines 90cm Bett im Zimmer stehen habt oder sogar eine kleine Couch?

1

Beide Kinder werden seit jeher im Bad fertig gemacht. Dort haben wir eine Wickelkommode stehen. Im Anschluss geht es ins Schlafzimmer, wo ich meine 3-Jährige hinlege. Früher hat sie da noch eine Flasche zum Einschlafen bekommen. Mit etwa 1,5 Jahren hatten wir es uns angewöhnt, die Flasche im Bad zu füttern, damit wir im Anschluss noch Zähne putzen können.
Ihr Kinderzimmer ist zum Spielen da. Eine komplette Nacht hat sie noch nie da geschlafen und muss sie auch nicht. Ich würde bei euch auch nicht Umzug und Wechsel des Zimmers gleichzeitig machen. Eine neue Wohnung ist ja schon eine Umgewöhnung für euer Kind und dann soll es auf einmal gleich alleine in einem Bett in einem „fremden“ Zimmer schlafen!? 🤔
Ich würde wohl erstmal eure jetzige Routine beibehalten. Ein Bett fürs Kinderzimmer kannst du ja trotzdem kaufen, man hat ja auch mal Gäste.
Im Moment nutze ich das Bett im Kinderzimmer für das Baby und mich, damit die Große nachts nicht geweckt wird 😊

2

Ich würde ins Kinderzimmer einfach direkt ein großes Bett stellen.

3

Wir haben ein voll ausgestattetes Kinderzimmer... aber Mini schläft neben mir im Beistellbett, also ist es nicht so ganz notwendig.
Sie wird abends mal am Wickeltisch Bettfertig gemacht oder am Sofa, dort wird sie auch gleich in den Schlaf gestillt.

Ich würde es so planen wie sie schläft. Wenn sie im eigenen Zimmer schläft, auch dort fertig machen und Flasche geben. Was spricht dagegen einen schönen Teppich rein zu legen und sie dort fertig zu machen bzw. Ihr die Flasche zu geben?
Der Teppich ist ja praktisch, weil sie da auch gemütlich und warm darauf sitzen kann beim Spielen in Zukunft.
Oder einfach im Gitterbett die Flasche geben, falls sie das akzeptiert.

4

Wir machen das so , das wir sie ganz oft in unserem Bett nochmal Stillen, und dann ab in Ihr Bett in ihrem Zimmer.
Oder in Ihrem Zimmer, auf dem Schauckelstuhl, aber sie möchte auch meist liegen beim Trinken.

Ich fand den Tipp meiner Vorschreiberin auch echt gut, einfach einen guten Teppich hinlegen- es ändert sich ja so schnell einiges mit den kleinen, dafür ein extra Bett anschaffen würde ich nicht.

5

Das kannst du doch so machen, wie du es 1. Am schönsten von der Einrichtung her findest (Kindersofa, Kissenecke etc etc) oder 2. Deine Tochter am bequemsten findet.
Am einfachsten hört sich die Lösung mit dem Teppich an. Wieso kannst du dich da nicht zu ihr legen? Ich verstehe es so, dass es ja nur darum geht, dass sie ihre Flasche trinkt und dann ins Bett geht. Würde da dann einfach ne Kuschelecke auf dem Boden gestalten.

6

Hallo.
Wir haben auch alles im Kinderzimmer, aber wir werden das jetzt ein bisschen ändern weil sich alles anders ergeben hat.
Bettgertig gemacht wird sie auf dem Teppich, da Madame keine 10 Sekunden still liegen kann auf dem Wickeltisch😅
Geplant war dass sie im Beistellbett schläft, aber sie schläft bei mir mit im Bett ( haben allerdings kein Familienbett) Gitterbett war bisher auch erfolglos.
Wir werden nun das Gitterbett gegen ein normales Kinderbett mit Rausfallschutz tauschen, so kann ich mich noch zu ihr kuscjeln beim einschlafen und sie hat ihren Platz. Sie ist 8 Monate alt und wird oft wach wenn wir später ins Bett gehen 🤷🏼‍♀️

7

Du brauchst in absehbarer Zeit wahrscheinlich ohnehin ein großes Bett oder zumindest eine Schlafgelegenheit für dich im Kinderzimmer. Daher würde ich ein Schlafsofa oder ein großes Bett holen. Wir haben beides und obwohl ich nicht stille, liebe ich es im Kinderzimmer ein Sofa stehen zu haben, worauf ich mich setzen kann, wenn sich das Kind dort aufhält. Im Kinderbett (wir haben Kura von IKEA) liege ich aktuell nicht so gerne, weil ich schwangerschaftsbedingt nicht mehr reinklettern will. :-)
Den Platz würde ich persönlich durch Weglassen der Wickelkommode erreichen, denn meiner Meinung (und auch meiner Vorliebe) nach gehören einige Tätigkeiten recht schnell in den dafür vorgesehenen Raum, also das Badezimmer. Dort sind sie bei uns viel leichter zu handhaben, weil sich das Kind nicht mehr sicher auf den Rücken legen lässt, es schnell abgeduscht ist und man eben alle Hygieneprodukte schnell zur Verfügung hat. Der größte Vorteil ist aber, dass sich Kackiflecken leichter von Fliesen abwaschen lassen, wenn das Kind mit dem vollgeschmiertem Po wegrennt. :D

8

Beim Teppich wirst du wahrscheinlich nicht lange wickeln - oder ihn sehr regelmäßig waschen, wenn du ihn zum Wickeln verwendest :)

9

Wenn ihr nur begrenzt Platz haben solltet, dann kann ich eine klappmatratze empfehlen. Die kann dein Kind auch später noch zum kuscheln, spielen, Höhlen bauen benutzen. Und du kannst ihm ggf im Liegen die Flasche geben, oder es am Boden wickeln, wenn es mobiler wird

10

Im Babyalter:
Gestillt bzw. gefüttert (normalerweise im Wohnzimmer), dann im Badezimmer gewickelt und dann ins Bett gelegt. Einfach nur Babybett, wir hatten kein extra Bett im Kinderzimmer.

Top Diskussionen anzeigen