Verklebtes Auge Baby 2 Monate alt

Thumbnail Zoom

Hallo,
Mein Sohn ist heute morgen mit einem stark verklebeten Auge aufgewacht.
Hatte das jemand schon mal? Muss man damit zum Arzt? Wir sind gerade im Urlaub.
Danke und Lg

1

Ich würde damit möglichst schnell zum Arzt gehen. Es könnte etwas harmloses sein oder eine Bindehautentzündung.

2

Ich kenne auch Babys, die das quasi von Anfang an hatten, weil die Tränenkanäle noch sehr eng waren oder so. Da war das kein Problem. Aber wenn ihr das sonst gar nicht kennt, würde ich auch zum Arzt gehen.

3

Ist das Eiter oder Schlaf? Unsere hatte auch immer verklebte Augen, allerdings war das eindeutig kein Eiter (wenn auch nicht als Schlaf zu erkennen). Da die Augen nie gerötet waren, sind wir nicht zum Arzt und mittlerweile ist das nicht mehr so.

Ich würde also schauen, ob es auf beiden Seiten auftritt (wenn ja, denke ich, dass es wahrscheinlicher ist, dass es etwas normales ist), ob es wie Eiter aussieht und (das finde ich quasi am wichtigsten) ob das Auge gerötet ist.

Im Zweifelsfall ab zum Arzt (sofern die Versorgung gut ist?). :)

4

Meine persönliche laienhafte Einschätzung: Ich würde noch etwas abwarten, denn das Auge sieht nicht gerötet aus. Wenn es schlimmer wird zu einem Arzt. In Deutschland/Eu zum nächstbesten und im Nicht-EU-Ausland ml recherchieren, wie das ist. :-(

Und doof gesagt würde ich auch berücksichtigen, ob ihr eine Auslandskrankenversicherung habt. #hicks

5

Hi
Falls du stillst könntest du das Auge mit Muttermilch vorsichtig betreufeln. Es wirkt entzündungshemmend.

Liebe Grüße

6

Hallo.

Mein Kleiner (2,5 Monate) hatte das auch schon mehrfach. Laut Kinderarzt gibt es zwei Optionen: Verstopfter Tränenkanal oder Bindehautentzündung. Ist die Bindehaut gerötet ist es eine Bindehautentzündung und ihr bekommt antibiotische Augentropfen. In jedem Fall sollte man das Auge mit Kochsalzlösung und Kompressen von außen nach innen auswischen.. Ich persönlich bin beim ersten Mal zum Kinderarzt und das war richtig. Es war eine Bindehautentzündung und wir haben 5 Tage Antibiotika getropf. Nach etwa 3 Tagen war es damit deutlich besser.

Liebe Grüße

7

Hallo,
Wir hatten das in dem Zeitraum auch für ca. Eine Woche lang. Meine Hebamme meinte, dass das wahrscheinlich ein verstopfter Tränenkanal sei. Wir sollten dann vom inneren Auge sanft in Richtung Nase massieren. Einen Tag später war das dann plötzlich wieder weg.
Ich war allerdings auch kurz davor, zum Arzt zu gehen, da sich das Gleiche bei meinem Neffen über 1,5 Jahre zog und er dann daran operiert werden musste.
Liebe Grüße 😊

8

Meine hatte das auch ganz extrem aber so lange keine Rötung dürfte es der tränenkanal sein und keine Bindehaut Entzündung. Augen regelmäßig mit Kochsalzlösung auswischen, euphrasia Augentropfen und Massage an der inneren nasenwurzel haben bei uns geholfen

9

Huhu mein kleiner hatte das auch, allerdings war er da noch etwas jünger ca. 4 Wochen alt. Der arzt meinte das wäre kein Problem und haben dafür dann Augentropfen bekommen, damit wurde es schnell besser 😊

10

Ist dein baby eventuell erkältet?

Top Diskussionen anzeigen