Selbst krank - ändert sich Euer Umgang mit dem Baby?

Ich bin erkältet, bisschen Halsweh, bisschen Fliesschnupfen. Wie verhaltet ihr euch in dieser Zeit gegenüber eurem Kind? mein Sohn ist 2 Monate, ich stille voll... Zu meinem Mann halte ich zb ein bisschen Abstand, so dass ich ihn nicht anstecke. Aber beim Kind geht das ja nicht wirklich bzw es versteht das ja noch gar nicht sondern merkt nur, dass ich auf Abstand gehen würde? Wie handhabt ihr das?

PS: Corona ist ausgeschlossen

1

Nicht anstecken geht ja eh nicht und über die Milch bekommt das Baby auch bald die richtigen Antikörper, die du ja bereits produzierst. Ich würde mein Verhalten deshalb nicht ändern, höchstens besonders auf Hygiene wie Händewaschen achten.

2

Geht ja schlecht. Unsere große hat schon einige Sachen von der Tagesmutter mitgebracht seit die kleine da ist. Bisher hat sie sich trotz intensiven kuschelns nicht angesteckt. Ich hab aktuell auch ne Schnupfnase von der großen bekommen (ebenfalls kein Corona). der kleinen gehts bisher prima.
Besonders am Anfang gibts ja den nestschutz und durchs stillen bekommen sie auch Antikörper.

3

Hallo,
Ich achte dann immer darauf, dass ich mich bejm Husten wegdrehe und in die Ellenbeuge niese, dass ich das Baby nur mit gewaschenen Händen anfasse und es nicht mit im Raum ist, wenn ich bspw meine Nase putze. Ansonsten kuschle und trage ich ganz normal, nur halt natürlich kein Abbusseln oder so. Mit dem "System" habe ich allein bei Kind 2 schon 6 Infekte vorbeigeschleust. Sie hatte jedesmal nur wenige bis keine Symptome, da die Viruslast gering war und sie erst angesteckt wurde, als sie schon Antikörper mit der Muttermilch bekommen hat.

Ist aber kein Muss - ich finde es nur sehr stressig mit erkältetem Säugling und habe da einfach viel Mitleid, deshalb mache ich mir die Mühe. Geht auch ohne :)

LG und gute Besserung

4

Händewaschen nach dem Naseputzen, nicht in Richtung Kind niesen.
Ansonsten halte ich es wie immer und habe weder Kind 1, noch Kind 2 jemals angesteckt. Auch K1 hat K2 aktuell nicht angesteckt. Meine Hebamme meinte, Kinder unter 3 Monaten können gar nicht krank werden. Ob es stimmt, kA, jedenfalls hat K2 das Geniese und Gehuste von K1 unbeschadet überstanden, im Gegensatz zu mir, die die letzten 2 Wochen komplett flach lag.

Ein Tipp: Ich habe bei einer Erkältung immer 2-3 Tage, bei denen meine Nase unterbrochen(!) läuft. Ja, sieht blöd aus, aber beim Stillen hilft es, sich ein Stückchen zusammengerolltes Taschentuch in die Nase zu stecken. So hält man einige Minuten durch, ohne sich die Nase putzen zu müssen.

Gute Besserung und halte durch.

5

Meine Kleine hatte mit 3 Wochen ihren ersten Schnupfen. Weiß ja nicht wie deine Hebamme darauf kommt 😄

Top Diskussionen anzeigen