Me-Time

Hallo zusammen,
wenn ihr euch mal Zeit für euch freiräumt, was macht ihr da? Mein Baby ist jetzt 7,5 Monate alt und ich bräuchte dringend mehr Zeit abzuschalten.
Er ist zwar nicht extrem anstrengend, aber trotzdem bin ich eben von morgens bis abends mit ihm beschäftigt und nachts wacht er immernoch alle drei Stunden auf. Tagsüber lege ich mich manchmal noch mit ihm hin, aber trotzdem bin ich einfach kaputt. Wenn er abends im Bett ist und ich am Handy bin, lese ich meistens noch Dinge über die Entwicklung oder suche Rezepte oder bestelle was für ihn. "Nebenbei" stecken wir noch in der Planung unseres Eigenheims und ich regele einiges für meinen kranken Vater.
Mein Mann sagt immer, ich könnte mir doch ruhig mehr Zeit für mich nehmen, aber ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie?! Ich fühle mich so leer, nichts außer meinem Baby macht mir Freude.
Wenn mein Mann mal mit ihm spazieren geht weiß ich Zuhause auch nichts mit mir anzufangen außer Haushalt oder sinnlos durch Instagram scrollen.
Richtige Freundinnen zu denen ich könnte hab ich nur zwei, aber ich hab das Gefühl wenn ich ohne Baby komme sind sie traurig, sie mögen den kleinen so gerne. Und die haben auch selten Zeit. Besuche bei meiner Familie finde ich eher anstrengend als entspannend. Ein Wellnesstag mit einer Freundin würde mir gefallen, aber weil ich noch stille kann ich auch nicht so lange weg ohne dass meine Brüste explodieren (und die nächste Therme ist schon über eine Stunde Autofahrt entfernt).
Ich glaub das Problem ist echt dass ich gerade an gar nichts mehr Interesse habe, ich weiß einfach nicht wohin mit mir.
Kennt das jemand?

4

Hallihallo,

Also ehrlich gesagt tu ich in den freien Stunden genau das was ich vor meinem Baby auch gerne getan habe. Mit Freunden essen gehen, jemanden auf einen Tee/Kaffee treffen, lange duschen, laut Musik hören und rumtanzen oder einfach mal 2-3 Folgen einer Serie reinziehen 🤗
Man ist doch immernoch derselbe Mensch wie vor deinem Kleinen, also was hast du denn davor gemacht was dir Spaß gemacht hat? Genau solche Dinge würde ich dann wieder tun :)
Ansonsten wenn kein ganzer Tag Wellness drin ist, fahr zu einer Freundin und macht 3-4 Stunden Wellness zuhause 👍

1

Wie witzig. Das gleiche "Problem" habe ich auch. Mein Sohn ist drei Monate alt. Ich bin von morgens 8 bis abends 20 Uhr mit ihm alleine. Mein Mann arbeitet viel. Viel Familie haben wir nicht hier und Freundinnen die gehen arbeiten oder sonst was. Abends habe ich dann, wenn der kleine im Bett liegt, mal ein oder zwei Stunden für mich. Oder wenn der Papa mit dem Sohn spazieren geht, dann hab ich auch schon mal ein Stündchen für mich. Aber ich weiß nichts mit mir anzufangen. Ich sitze dann da auf der Couch oder mache dann trotzdem nebenbei irgendwas im Haushalt. Kann irgendwie nie richtig abschalten. Mein Mann sagt auch immer ich soll mal raus Fahrrad fahren oder alleine spazieren gehen. Aber irgendwie kann ich da dann nicht richtig abschalten oder bin immer in Gedanken bei meinem Sohn und ob denn alles gut ist zuhause.

Scheint wohl vielen so zu gehen 😄

2

Kenne ich!
Mein kleiner wird jetzt 7 Monate, wacht auch alle3h auf… ich lese ein Buch!

3

Wie wärs mit Sport? Ne Runde joggen macht den Kopf frei.

10

Sport kann ich ans Herz legen.

5

Hi!
Bzgl den platzenden Brüsten - in der Therme könntest du die ja easy unter der warmen Dusche ausstreichen.
Ich hab mir eine gebrauchte Handpumpe gekauft für 3 Euro, das funktioniert auch ziemlich gut.

Ansonsten - Massage, Kosmetik Studio, Kino, mit einem Buch in den Park unterm Baum. Ich gehe seit corona auch alleine ins Café und schaue einfach nur in die Luft oder lese (auf Papier)

6

Auf meiner Liste für Zeit ohne Kinder stehen immer folgende Dinge:
- Bad nehmen (am liebsten mit Maske und Fußpflege)
- Friseur (wenn nötig)
- essen gehen oder was schönes zu Hause essen
- lesen
- malen/scrapbooking
- im Garten werkeln
- schwimmen
Was ich oft stattdessen mache:
- Haushalt 😅🙈

7

Mir geht's ganz genauso! Unser kleiner ist 6,5 monate, auch wir (wohl eher mein Freund) bauen nebenbei Haus und ich bin für den kleinen da. Auch er kommt nachts noch alle 3 Stunden. Ich bin gefühlt nur noch Mutter. Auch mein Freund nennt mich nicht mehr Schatz, sondern "Mama" 😕
Tagsüber gibt's nur Theo, Theo, Theo...abends mach ich das gleiche wie du 🙈 vielleicht sollten wir uns mal treffen und gemeinsam im Internet unsere Freizeit verdaddeln...gerade schläft er und was mache ich? Hier im Forum wühlen...aber was soll man auch groß machen? Ich kann zum Beispiel jetzt nichts in unserer Miniwohnung tun, was Lärm verursacht, weil der Zwerg dann sofort wach ist. 🤷‍♀️ Also les ich im Internet.
Wenn mein Freund mit dem kleinen spazieren geht, geh ich meistens ausgiebig baden, mach den Haushalt fix oder schau selten mal fern.
Ich hab also leider keinen Tipp für dich, kann dir aber sagen - es geht manchen Mamas wie dir 🤗

8

Boah mir würde je nach Zeitumfang einiges einfallen…
Friseur, Fußpflege, Nagelstudio, Kosmetik, shoppen, Kaffee mit Freundinnen, Sport, Essen gehen mit Freundinnen, zuhause „wellnessen“, zum Pferd fahren, in die sonne liegen…

Aber wenn der Kopf nicht frei wird ist natürlich doof… dann macht alles nicht wirklich Spaß. Vl mit kurzen Aktionen anfangen?

9

Hallo
Mir geht es ähnlich 😅.
Meine Kleine und Große sind recht pflegeleicht. Also der Tag ist in der Hinsicht überhaupt nicht stressig. Trotzdem bin ich froh, wenn sie abends im Bett sind und ich für mich noch 1-2 Stunden meine Ruhe habe. Meistens häng ich dann am Handy. Das möchte ich nämlich im Beisein meiner Kinder nur fürs Nötigste nutzen. Zeit für mich z.B. in Form von Welness oder Freundinnen treffen möchte ich überhaupt nicht. Für mich ist Me Time tatsächlich schon den Haushalt in Ruhe zu machen , mit dem Hund spazieren gehn,alleine einkaufen gehn etc.... so normale Sachen halt, die man mit Kind nicht so ohne weiteres alleine machen kann. Oder wenn wir alle Zuhause sind und mein Mann sich in erster Linie um die Kinder kümmert und ich nebenbei was machen kann. Diese Art Me Time reicht mir aktuell völlig aus. Ist auch nicht jeden Tag der Fall , weil mein Mann im Schichtdienst arbeitet. Mir fehlen eher Gespräche mit Erwachsenen oder meine Arbeit. Da muss mein Köpfchen sich mal wieder anderweitig "anstrengen " und nicht nur über Mama-Baby-Kram sich Gedanken machen.

Top Diskussionen anzeigen