Bin ich zu blöd für die Ergobaby Trage? Bitte um Hilfe

Thumbnail Zoom

Warum sitzt die bei mir nicht richtig? Unten der Gurt steht bei mir vorn ab, das sieht man auf dem Bild nicht, aber mein Baby rutscht mit dem Po da rein. Also sie hängt nicht im Stoff. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, hoffe es versteht jemand. Andererseits habe ich den Gurt ordentlich fest gezogen. Fester geht nicht, da er mir am Rücken in mein Speck schneidet.
Die Gurte rutschen auch, die sind schon bis zum Anschlag gezogen und hinten an die Lasche die die Schultergurte zusammen hält komm ich allein nicht dran. So gelenkig kann doch nicht jeder sein und ich bin nicht übermäßig dick oder total ungelenkig..

Desweiteren... Ist es normal, dass mein bald 6 Monate altes Baby da immer noch so tief sitzt?

Diese trage soll nur die ""unterwegs - Einkaufs - trage" sein. Zu Hause hab ich von didymos eine halfbuckle und es funktioniert super. Also ich bin da auch kein neuling.
Die ergobaby wird sooo gut immer angepriesen da muss doch der Fehler bei mir liegen.

Hat jemand einen Tipp?

Anbei Fotos zur veranschaulichung

Viele Grüße

1
Thumbnail Zoom

Schneidet am Rücken ein

2

Guten Morgen 🙂

Welches Modell von Ergobaby ist das denn? 🤔

Ich hatte die Adapt und da gab es solche Probleme nicht. Kann man den Steg denn anpassen bei dir? Vielleicht passt die Trage auch einfach nicht für euch. Ich wollte eigentlich auch eine Manduca nutzen, aber die hat hinten und vorne nicht gepasst, da hatten wir ähnliche Probleme 🙄

Liebe Grüße 🍀

3

Da scheint man den Steg nicht anpassen zu können. Das ist dann der Grund warum das Baby mit dem Po nicht richtig sitzt.

Das Einschneiden ist bei so dünnen Schnüren ja unausweichlich würde ich sagen.

Nutze sie wirklich nur zum Einkaufen. Das scheint mir keine gute Trage zu sein.

4

Wir haben die tragen auch.. aber unser Baby saß mit dem Po im Beutel und nicht im
Gurt 🤔
Vielleicht ist sie falsch vernäht und deswegen sitzt sie nicht richtig 🤔🤔🤔
Weil strammer als stramm kann man die Trage nicht ziehen .. nur so eine Vermutung von mir

5

Hallo,
Wir haben auch eine ergobaby, kommen damit gut klar-aber das ist ia auch je nach baby und Träger unterschiedlich.
Versuch mal beim reinsetzen, wenn du zuerst den Hüftgurt umgelegt hast, darauf zu achten, dass der Po vom Baby tiefer kommt. Der Po sollte vor dem Hüftgurt landen (schwierig zu beschreiben), dann hat man auch automatisch die richtige Haltung.

7

Ich weiß wie du meinst. Bei meiner didymos klappt das auch, aber hier steht der Gurt total ab und somit Rutsch der po dann in den Gurt und hängt in der Luft.
Sowas komisches.
Bin ich vielleicht zu unförmig?

6

Also ich habe die Trage gebraucht gekauft übers Internet von einer trageberaterin, ich gehe davon aus dass da alles richtig genäht ist.

Früher bei dem mittleren vor 9 Jahren hatte ich ne manduca gehabt, die war vom Aufbau das gleiche. Da hatte ich nie Probleme.

Vorallem, wie bitte kommt man denn zwischen die schulterblätter um die schnallen zu zumachen die die Schultergurte hält?

Mir ist diese trage etwas suspekt. Ist die nicht schon von Geburt an?
Das würde doch gar nicht gehen

15

Ich komme da mit gelockerten Trägern gut ran, da rutscht das automatisch nach oben . Auf oder zuknipsen und dann erst stramm ziehen. Bzw Träger erst lösen und dann hinten aufklipsen

17

Ich habe mir mal ein YouTube Video zu der Trage angeschaut. Die Schulterträger müssen ganz locker sein und dann kannst du von oben über deine Schultern greifen und den Gurt zu machen, danach werden die Schulterträger stramm gezogen. Video findest du bei YouTube

8

Vorallem fühle ich gar nicht wo die "last" sitzt. Die Schultergurte rutschen mir runter, da kann ich fest ziehen wie ich will... Es ist ein komisches Teil... Hatte echt gehofft nur zum einkaufen was günstiges zu finden, aber das ist mir zu unsicher.

23

wenn es günstig und unkompliziert sein soll würde ich mal die marsupi testen. bekommst du bei ebay kleinanzeigen oder vinted schon für 20€

9

Die Schnalle zwischen den Schulterblättern wird einmal mit Hilfe eingestellt, danach in der Länge nicht mehr verstellt.
Zum Anlegen werden die Schultergurte so weit gemacht, dass du diese Schnalle bequem im Nacken schließen kannst, durch das fest ziehen wandert sie dann nach unten.

Zur Trage allgemein: mach den Bauchgurt zu, setz dein Baby rein und lass es ein wenig vor den Bauchgurt gleiten, sodass es im Beutel sitzt. Wenn der Steg zu breit ist, kannst du den mit einem Spucktuch oder Schnürsenkel ein wenig abbinden.
Dann das Rückenteil hoch klappen, die Gurte über die Schultern legen und die Schnalle im Nacken schließen. Jetzt straffst du den Träger vorne vom Ansatz aus nach hinten. Es kann nämlich sein, dass du hinten ziehst wie eine doofe und vor der Schulter bewegt sich gar nix.

10

Du bist echt immer voll der Trageprofi 👍😊👍😊

12

Meine Trageberaterin hat mich vor 2,5 Jahren angefixt und durch Tragecafe etc ermutigt alles mögliche zu probieren. Und da ich ein absolutes Tragebaby bzw mittlerweile Kleinkind habe, hatte ich da viele Möglichkeiten und einiges an Tragen durch:-D Hatte sie mit knapp 12 Wochen das erste mal am Rücken und sie hat es gefeiert.

Unseren Kinderwagen hab ich vielleicht 5 mal benutzt, wenn ich Kaffee trinken gegangen bin und sie ablegen wollte . Der Buggy, den ich mal günstig für den Stall geschossen hatte, wird auch nur vom Papa genutzt. Bei mir will sie auch jetzt, wenn sie nicht mehr laufen kann, mit 2,5 Jahren und 15 kg immer noch in die Trage. Und wir genießen es beide.

Aber so kenne ich halt auch einige Probleme und unterstütze gerne:-)

weitere Kommentare laden
11

Huhu

Für mich sieht es so aus/ klingt es so als würde dir die Trage nicht gut passen.
Die schnalle im Nacken schließt man bevor man die Gurte strafft, mir war das aber auch immer zu funneling und ich bleibe lieber bei einer halfbuckle 😅
Du hast ja schon einige Tipps bekommen, es passt eben einfach nicht jede Trage jedem, gerade mit schnallen ist es weniger flexibel als zum binden.
Fürs einkaufen und mal eben kurz unterwegs reinsetzen hatte ich einen Ring sling

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen