Maxi Cosi: Neugeboreneneinsatz zu lange drin - Sicherheit?

Hallo zusammen,

heute sind wir das erste mal mit dem Baby im Maxi Cosi Auto gefahren.

Er wiegt 9,4 kg bei 5 Monaten und ich glaube dass der Neugeboreneneinsatz hätte rausgenommen werden sollen.

War das jetzt schlimm, dass dieser drin war?

Das einzige besondere was sonst bei der Fahrt passiert ist: Wir sind bei 70kmh über eine Unebene Kreuzung gefahren, wo das Auto gehüpft ist.
Währenddessen hatte unser Baby seinen Kopf im Maxi Cosi hochgehoben. Das macht er übrigens auch wenn man ihn in die babybadewanne reinlegt.
Kann unserem Baby etwas passiert sein beim kurzen Autohüpfen?

Ihm geht es sonst gut...er war unauffällig und schläft jetzt grad. Mache mir etwas Sorgen.

Gruß

1

Ich würde mal behaupten, dass da absolut nichts passiert sein kann, sofern der Gurt richtig fest war. Dann hat der Kopf ja kaum Spielraum um zu "heben".
Bitte lest nochmal genau die Bedienungsanleitung. Das beste und teuerste Kindersitz- Modell nützt nichts bei falscher Handhabung...

2

Welchen Sitz bzw. Babyschale habt ihr denn genau?
Ich finde bei MC ist leider zu wenig textlich erklärt, wann man was entfernen soll und woraus es zu achten gilt. Man muss sich leider sehr genau diese Zeichnungen anschauen.
Wir hatten damals den Pebble mit Sitzkeil und Kopfkranz und ich hab es auch alles erst nicht kapiert, inkl. wann man die Höhe der Schultergurte verändert. Aber bei mehrmaligen Anschauen der bebilderten Bedienungsanleitung hat es dann Klick gemacht.

3

Hey, deinem kleinen wird bei dem Hüpfer nix passiert sein.
Wo wir wohnen gibt es viele Katastrophale Straßen. Ein Schlagloch nach dem anderen.
Da kann man auf der Landstraße nicht ständig runterbremsen und umfahren geht bei Gegenverkehr auch nicht immer.
Es gibt 2-3 Straßen da fahre ich - sofern es der Verkehr zulässt - fast ausschließlich eher mittig. Wenn das nicht geht, ist es das reinste gehüpfe.
Meine Kinder (6/7) sind putzmunter.
Auch bei K3 hab ich keine Bedenken.

LG

4

Ein Fall von Überbesorgtheit.
Natürlich ist das nicht schlimm, ein Neugeboreneneinsatz polstert das zu kleine Baby ja nur zusätzlich ab, damit es enger im Sitz sitzt und nicht so viel Spielraum hat. Probleme könnte es vielleicht geben, wenn das Baby zu groß für den Einsatz ist und dann ein Unfall passiert, aber keine Ahnung.
Bei unserem Sitz steht an dem Einsatz dran, dass der ab 60cm raus muss.
Dein Baby ist 5M alt und kann vermutlich schon länger seinen Kopf wunderbar kontrollieren. Da wird nicht jeder verkehrsberuhigende Huckel oder jedes Schlagloch dafür sorgen, dass es ihm den Hals ausrenkt. Sonst dürfte man ja mit keinem Baby (besonders noch jüngeren) mit dem Auto fahren.

Top Diskussionen anzeigen