Wie sind eure Routinen ? Tipps/Tricks ?

Hallo đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž

Wie oben schon steht wie habt ihr das mit euren Babys mein kleiner ist jetzt 19 Wochen alt und zahnt auch gerade. Ich Versuch langsam eine Routine rein zu bekommen zumindest abends haben wir eine wĂŒrde ich sagen 😬das wir eben immer zu selben Zeit schlafen gehen vorher eben Pyjama anziehen wickeln etc . Es dauert zwar immer mal lĂ€nger mal kĂŒrzer bis er schlĂ€ft und das auf dem pezziball ohne Bewegung gehts leider nicht đŸ„Č . TagsĂŒber habe ich noch keine bestimme Routine, er ist auch ein echt schlechter schlĂ€fter wie schaffen selten mal 30 min ( vllt hat da jemand auch einen Tipp fĂŒr mich) ablegen geht auch nicht. Dachte vielleicht wenn ich die passende Routine rein bekomme wird sein Schlaf auch besser.

1

Stillst du? Ablegen war hier auch schwierig. Was aber ging, war im Liegen Einschlafstillen und dann irgendwann weglegen. Allerdings hat meine Kleine selten lĂ€nger als 30 - 45 Minuten geschlafen, außer ich hatte sie in der Trage.
Abends hatten wir als Routine: nach dem Abendessen ins Bad (mit großem Bruder), dann ins Bett zum Kuscheln, Stillen und einschlafen. Inzwischen kommt der große Bruder dazu (4 Jahre) und ich lese noch was vor.
TagsĂŒber haben wir nicht so riesige Rituale, allerdings ist auch vieles fast jeden Tag gleich - also z.B. wenn wir den großen Bruder in den Kindergarten bringen und uns danach noch mal kurz auf die Couch kuscheln, wenn es die Zeit zulĂ€sst.

5

Hallo, ja ich stille voll fange bald mit Brei an. Also meiner schlĂ€ft nie nie beim stillen ein er ist so ein aktives Baby das er sogar beim stillen nicht ruhig bleibt 😂 die Augen sind auch immer offen.. manchmal wĂŒnsche ich mir so sehr das er abends einfach an der Brust schlĂ€ft đŸ„Č

2

Mein kleiner ist jetzt 20 Wochen alt und wir haben eigentlich schon eine sehr gute Routine. Allerdings schlĂ€ft er tags (ausser mittagsschlaf) nur in der trage fĂŒr max. 30 min. Ablegen kann ich ihn da auch nicht.

Also er steht um 7 Uhr auf bzw. Wird wach. Ich stehe auf, mache mich fertig und bereite fĂŒr ihn die Flasche und den wickeltisch vor. In der Zeit lĂ€uft immer die gleiche melodie ĂŒber das babyphone und er spielt dabei im bett mit seinem schmusetuch.
Dann hol ich ihn, er wird gewaschen und angezogen, dann Flasche. Dann frĂŒhstĂŒcke ich.
Dann quatschen wir ein bisschen und gegen halb neun geht er in die trage. Ich mache den Haushalt und rede mit ihm, gegen 9 uhr schlĂ€ft er ein fĂŒr ca 30 minuten. Danach wird gespielt und gesungen eben worauf er Lust hat. Gegen halb elf gibt es eine kleine zwischen Flasche. Gegen elf schlĂ€ft er wieder fĂŒr ca 30 min und danach gibt es seinen mittagsbrei.
Dann beschĂ€ftigen wir uns noch etwas und gegen 13 Uhr geht er zum mittagsschlaf ins Bett. Immer das selbe Ritual, aber ein anderes als abends. Im Moment muss ich noch mit ins Bett, damit er zuverlĂ€ssig seine 2 StĂŒndchen schlĂ€ft, aber wir arbeiten daran.
Danach hat er Hunger, bekommt eine Flasche und wir beschĂ€ftigen uns. Das nĂ€chste schlĂ€fchen ist gegen 17 Uhr fĂŒr etwa 30 min. Das machen wir an der frischen Luft in der trage oder selten im kiwa.
Dann kommt Papa nach Hause und ĂŒbernimmt den kleinen. Gegen halb sieben machen wir ihn zusammen bettfertig, er bekommt eine Flasche und wenn er mĂŒde wird geht er ins Bett. (Immer zwischen sieben und halb acht)

6

Hört sich echt schön an eure Routine 😊
Dachte bin einer der wenigen dessen Baby so wenig schlĂ€ft von vielen bekomme ich’s anders mit. Ja in der trage schlĂ€ft er auch mal vllt 10 min lĂ€nger

9

Ja nein 😅 wĂŒrde ich mich mittags nicht mit hinlegen wĂ€re saß auch nur ein 30 min schlaf đŸ€· aber solange es den kleinen reicht. Er schlĂ€ft im Schnitt 14 Std in 24 Std, also völlig okay

3

Hallo 👋
Vielleicht klappt es bei dir auch, das Baby zum Schlafen hinzulegen und dann mit der Hand unter den Po gehen und ein bisschen wackeln. Das Wackeln dann mit der Zeit reduzieren und dann irgendwann auch mal die Hand wegnehmen 😅
LG

7

Hallo ja hab ich mal versucht klappt leider nicht er zieht sich dann immer so hoch mit dem Kopf und wird dann gleich sauer😂

4

Bei uns hat auch jede Routine nichts gebracht und knser kleiner hat mit 16 Wochen tagsĂŒber immer nur 30 minĂŒtige SchlĂ€fchen gemacht 🙈 da konnte man die Uhr nach Stellen. Ablegen ging auch ĂŒberhaupt nicht, da hat eine Federwiege wahre Wunder bewirkt! Das Schlafverhalten hat sich leider bis kurz nach seinem ersten Geburtstag nicht viel verĂ€ndert und er hat jetzt mit 3 Jahren noch etwas Probleme runter zu kommen und abzuschalten. Er hat auch nicht im Kinderwagen oder im Auto geschlafen bzw kann ich das in den 3 Jahren an einer Hand abzĂ€hlen.

Das einzige was wirklich (etwas) beim einschlafen geholfen hat, ist ein komplett dunkles Zimmer und viel Körperkontakt

8

Hallo
Ja haben auch die Swingtosleep aber nicht immer mag er sie man muss den perfekten Moment finden und ihn rein legen aber nicht wach sondern eher im Halbschlaf dann schlĂ€ft er auch mal ne Stunde, klappt aber selten 😂 ja meiner mag auch kein Kinderwagen und Auto schlĂ€ft er auch selten.. anfangs waren’s die Regulationsstörung und jetzt zahnt er auch noch đŸ€”

11

Ich wĂŒnsche dir bzw euch das es mit der Zeit besser wird... Ansonsten viel Kraft und Ausdauer 🙈 weil es eeecht anstrengend ist!
Unser kleiner war seit der Geburt irgendwie stĂ€ndig auf "input" als hĂ€tte er das GefĂŒhl etwas zu verpassen, wenn er nicht alles sieht und hört. Das ist heute immer noch so und wir versuchen 2-3x am Tag kurze Ruhephasen einzubauen, damit er etwas runter kommt. Aber allgemein ist er einer von der Sorte, wo Ă€ltere Damen mich lĂ€chelnd ansprechen und sagen "oh bei dem Jungen wissen Sie am Ende des Tages aber was Sie getan haben" 😂

weiteren Kommentar laden
10

Wir hatten in dem Alter auch noch keine wirkliche Routine ĂŒber den Tag. Da gabs noch keine regelmĂ€ĂŸigen Mahlzeiten oder SchlĂ€fchen am Tag. Da wurde nach Bedarf gestillt und geschlafen. Es hat sich langsam von alleine ergeben. Als sie anfing am spĂ€ten Vormittag meist gegen 11 Uhr mĂŒde zu werden, hab ich den Mittagsschlaf offiziell eingefĂŒhrt. Ich hab sie gewickelt, das Zimmer etwas abgedunkelt und wir haben uns zum stillen in den Schaukelstuhl gekuschelt. Dabei schlief sie ein und ich hab sie ins Bettchen abgelegt. Mittagsschlaf findet im Kinderzimmer statt, damit der Ort gewohnt ist, wenn sie irgendwann bei uns aus dem Schlafzimmer auszieht.
Heute mit 7 Monaten sieht unser Tag so aus
6:30 aufstehen
Zwischen 8-9:30 Uhr ca. 45min Schlafen
Mittagsschlaf wie oben geschrieben von ca. 12-14 Uhr, mal mehr mal weniger.
Bei kurzem Mittagsschlaf macht sie nochmal ein SchlÀfchen zwischen 16-17 Uhr
Abendroutine startet ca. gegen 18:45 Uhr. Der Papa macht sie meist Bettfertig, die Großen kommen gute Nacht sagen, manchmal liest der große Bruder noch aus der Fibel vor, was er neu gelernt hat in der Schule und/oder die große Schwester kuschelt mit ihr im Schaukelstuhl.
Dann lege ich mich mit ihr in unser Bett, sie schlÀft beim stillen ein und ich kann sie ins Beistellbett ablegen und rausgehen. Die NÀchte sind total verschieden, durchschlafen bis öfter wach und stillen, ist alles mit dabei.
Das hat sich alles von selbst irgendwie so ergeben.
Stillen tue ich immer noch ganz nach Bedarf, Beikost kommt hier noch nicht gut an.
Ich glaube, die kleinen suchen sich ihre Routine selber aus, wie und wann sie am besten schlafen können. Was bei dem einen Kind funktioniert, kann beim nÀchsten total nach hinten losgehen. Deswegen hab ich mich da immer Kind orientiert und dann hat man irgendwann seine Routine.

13

Ja ich schĂ€tze ich warte einfach noch vielleicht mag er letztendlich keine Routine 😂 er wird es mir sicher zeigen đŸ€Ș

14

Huhu :)
Also mein kleiner (7.Kind) hat die selbe Routine wie damals seine Geschwister. Seit etwas ĂŒber einen Monat klappt es nun auch ohne Ausnahme.
Er geht abends immer ,je nachdem wann er MĂŒdigkeit zeigt, denn strickt an eine Uhrzeut halte ich mich da nicht , zwischen 18 Uhr und 20 Uhr ins Bett. Er schlĂ€ft in seinen eigenen Babybett direkt neben meinem. Ich mache ihn in diesen Zeitraum schon Bettfertig mit waschen wickeln und umziehen...dann wird gespielt und sobald ich merke, dass er mĂŒde wird singe ich sein Lied und gehe in sein Zimmer. Mache dabei mit ihm auf dem Arm die Jalousie runter und lege ihn on sein Bett, wo schon der Schlafsack bereit liegt. WĂ€hrend ich ihn da rein lege, singe ich immernoch sein Lied bis Ende an seiner Seite. Sollte er da nicht schon eingeschlafen sein, bekommt er meine Hand und ich singe ein weiteres Lied. Ihm bekannt seit schwangerschaft sind 6 Lieder. 3 davon sind eher Ritual. Rest wird so gesungen mal hier mal da 😅
Dann schlÀft er momentan immer so zwischen 5 und 7 Stunden. Bekommt eine Flasche in der macht und schlÀft sofort weiter.
Morgens ist er immer zwischen 5 und 6 wach...das ist fĂŒr mich kein Problem... hatte genug Schlaf :D
Ist dann 1- 1 1/2 Stunden wach und schlĂ€ft dann 30-60min. So geht das durch den Tag alle 1 1/2 -2 Stunden ...das schlafen legen ist auch tagsĂŒber so gut wie NIE ein Problem... solange er bei "Problenen" Mamas Hand spĂŒrt und vorgesungen wird.
Und IMMER ist sein myhummy dabei. Den mache ich immer an und dieser beruhigt ihn zusĂ€tzlich auch ganz toll. WĂŒrde ungern drauf verzichten :)

LG Melanie + Babyboy 17 Wochen

17

Huhu, darf ich fragen was ein myHummy ist?
Liebe GrĂŒĂŸe ^^

18

Das ist eine Baby Einschlafhilfe mit verschieden wÀhlbaren Tönen wie z.b Fön oder Regen rasseln.
Mein Junge liebt das weiße Rauschen. Soll die GerĂ€usche im Mutterleib darstellen.
Gibt es in verschiedenen Fotmen bzw Arten. Haben ihn einmal fĂŒr sein Bett als kleines rundes "Stofftier" und einmal als Schnuffeltuch in BĂ€rform jeweils mit Schlafsensor. Das heisst, er lĂ€uft 1 Stunde lang je nachdem wie laut man ihn einstellt und schaltet dann alleine ab. FĂ€ngt aber sofort von alleine wieder an sobald Baby weint oder Töne von sich gibt :)
Also heute war auch eine Situation...hatten besuch und Maus kam nicht zur Ruhe...mit seinen Hummy war es keine 5 min...kuschelnd an sich gedrĂŒckt und geschlafen :)

15

Damals schon immer das Gleiche. Routinen prÀgen bis heute unser Alltag und hat uns enorm geholfen...

Aufwachen.
Aufstehen.
Windel wechseln.
KatzenwÀsche.
Flasche.
Spielen. Bespaßen.
In die Trage. Schlafen.
Aufwachen.
Flasche.
Spielen. Bespaßen.
In die Trage. Schlafen.

Und das x 4 wgen 4 TagesschlÀfchen.

Letzte Flasche gg 20.30 Uhr damals. Danach KatzenwÀsche. Schlafsack an. Spieluhr auf dem Wickeltisch an.
Gute Nacht sagen.
Ins Bett setzen.
Baby auf den Arm.
Warten bis es eingeschlafen ist.
Ablegen.
Schlafen bis morgens.

Und wieder von vorne.

Abwechslung gab es durch Spaziergang anstatt Trage. Durch Besuch oder jmd besuchen. Ansonsten IMMER das Gleiche.

16

Hi, Gegenfrage:

Was bedeutet fĂŒr dich Routine? Sind Routinen an Zeiten gebunden, also z.B. Punkt ein Uhr muss der Mittagsschlaf gemacht werden oder meinst du mit Routinen einen immer gleichen Ablauf? Wenn du zweiteres meinst, dann habt ihr ja Routinen.
Uhrzeiten sind in diesem Alter noch völlig egal und interessieren kein Baby.

Routinen sind schon wichtig fĂŒr die Babys, heißt aber noch lange nicht, dass sie den Schlaf verlĂ€ngern. In dem Alter stellt sich der Neugeborenenschlaf auch um zum "Erwachsenenschlaf", d.h. dein Sohn durchlebt jetzt andere Schlafzyklen, die im Schnitt 30-45 Minuten gehen. Dann wacht er auf, checkt die Lage und wenn sich etwas verĂ€ndert hat (Mama nicht mehr da, Mama nicht mehr in Bewegung, oder oder oder) bleibt er wach, weil eine VerĂ€nderung in diesem Moment Gefahr bedeutet. Völlig normal und ist nur eine Phase, die bei manchen kĂŒrzer und bei manchen lĂ€nger geht.

19

Wir hatten auch echt Probleme mit dem Ablegen. Seitdem meine Tochter 3 Wochen alt war ging es los. Von da an wollte sie Tag und Nacht nur auf meinem Bauch/Brust liegen bzw. schlafen. Heute ist sie 18 Wochen alt.
Nachts klappt super, da habe ich extra von meiner Hebi so ein schlafseminar besucht.
Wir haben in Woche 8 eine Routine eingefĂŒhrt. Erst essen wir, dann gehts hoch Windeln wechseln, Schlafanzug an, dabei Spieluhr laufen und dann ins dunkle Schalfzimmer. Es wird gestillt, ca 5 Min, dabei singe ich immer das gleiche Schlaflied. Bevor sie schlĂ€ft, damit wir kein Einschlafstillen machen, lege ich sie ins Bett und sage wĂ€hrenddessen immer einen Satz der jeden Abend gleich ist. Dann lege ich ihr meine Hand auf die Brust und sie schlĂ€ft sofort Max nach 10 min ein.
Wenn es gut lÀuft schlÀft sie dann 9 Stunden durch. Wenn wir im Schub sind oder Zahnen muss ich nachts 1-2 mal raus.
Wir haben uns da rangetastet. Erst schlief sie auf mir, dann neben mir, dann konnte ich sie schlafend ins Beistellbett legen und seit der 11 Woche schlÀft sie im Bett ein.
TagsĂŒber brauch sie noch sehr viel Körperkontakt, aber ich denke sie lĂ€dt tagsĂŒber ihre NĂ€heakkus fĂŒr nachts auf 😊
TagsĂŒber habe ich vor 2 Wochen eine Krabbeldecke gekauft. Das ist super, da kann ich sie echt mal hinlegen und mich dazusetzen . Das ist echt besser als sie den ganzen Tag zu tragen😉

Top Diskussionen anzeigen