Sohn 11 wochen plötzlich starke sehr unruhig, Unterstützung?

Hey ihr

Vllt hat der kleine gerade einen Schub er ist dauer frustriert dass er noch nicht so kann wie er will.
Gibt es Möglichkeiten ihn etwas beizustehen falls das von einem Schub kommt? Schmerzen sind es nicht und auf meinem Arm ist er auch nur kurz ruhig...

Er will Dinge greifen kann aber noch nicht so gut und rastet dann total aus, beim drehen das selbe. Inzwischen wacht er nachts auf, was sonst nie der Fall war und übt sich zu drehen und weint dann.

Any ideas?

Liebe Grüße

1

Huhu:)
Ich versuche meinen Kleinen in solchen Phasen nicht zusätzlich zu vielen Reizen auszusetzen und eine ähnliche Tagesstruktur zu bieten, damit er da einen sicheren Halt hat.

Sonst hilft natürlich wie immer viel Nähe, Liebe und Geborgenheit. Und die Zeit;)...bald wird es bestimmt wieder besser!

Alles Liebe und gute Nerven:)
Julia

2

Danke für die Antwort
Ja nicht zu viele Reize sind wichtig.
Er will z.B. Mein Gesicht und Hände anfassen und rastet irgendwann aus warum auch immer.
So Geschichten
Dachte es wäre vllt. Gut wenn er einen greifling hat aber für Spielzeug interessiert er sich tatsächlich fast gar nicht.
Ist ja eigentlich gut so.
Singe jetzt für ihn wenn er schlecht drauf ist und sich verzweifelt versucht zu drehen und einfach nimmer kann.

Das hilft ganz gut.

Liebe Grüße :)

3

Huhu:)
Spielzeug kam bei meinem auch erst später, er ist jetzt 5 M und hat auch immer mal so Phasen, die anstrengend sind;) zwischendurch denk ich auch immer ich dreh durch und plötzlich ist er wieder besser drauf:D Viel Geduld und Kraft wünsch ich dir:)

Top Diskussionen anzeigen