Zahnpasta schlucken?

Hallo

Hier kommen gerade relativ spät mit gut 11 Monaten die ersten beiden Zähnchen. Ich habe mal im Internet gelesen wegen Zähne putzen. Jetzt steht auf der Seite von oral b zb:

Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby keine Zahncreme verschluckt.

Wie soll ich das denn bitte machen?? Ich bin davon ausgegangen, dass die Zahnpasta von den kleinen geschluckt wird. Ist das dann überhaupt unbedenklich?

Wie ist das bei euch?

1

Also ganz ehrlich, ich putze normal mit Zahnpasta. Die geringe Menge die die kleinen schlucken, was soll da passieren?
Ich habe mit einer Kinderzahnärztin gesprochen und sie hat mir auch die Empfehlung mit Zahnpasta (bei uns mit Fluorid) zu putzen gegeben und keine Bedenken geäußert.

2

Wir haben sehr lange dran gearbeitet, dass unsere große die Zahnpasta ausspuckt. Verlässlich hat’s erst nach ihrem 2. Geburtstag geklappt.
Mit 2,5 hat sie sich mal ihre Kinder (nicht Baby) Zahnpasta von Elmex stibitzt und etwa eine halbe Tube gegessen. Ich war total erschrocken, als sie mit der leeren Tube ankam und hab beim giftnotruf angerufen. Die Dame meinte, dass selbst eine ganze Tube keinen Schaden anrichtet. Ab 2 Tuben kinderzahnpasta wird’s bedenklich, so ihre Aussage.

3

Du nimmst eine reiskorngrosse Menge. Das ist absolut unbedenklich.

4

Ja klar wird die Zahnpasta geschluckt. Bei der kleinen Menge unbedeutend.
Meine Große ist 3,5 und schluckt immernoch das meiste bevor sie einmal ausspuckt. Das hat einfach auch was mit der Mundmotorik zu tun, das können die Kleinen einfach noch gar nicht.

5

Dieser Satz ist eine Absicherung, denn Zahnpasta ist nicht als Nahrungsmittel zugelassen. So wie auf Wattestäbchen drauf steht, dass man die nicht in den Gehörgang einführen soll. Dann wäre es nämlich ein Medizinprodukt und die Zulassung wäre teuer und komplex.
Tja, es ist eine verrückte Welt. Ich verstehe auch nicht, warum bei vielen Kinderklamotten auf dem Zetterl steht, dass ich es von Feuer fernhalten soll.

6

Oder das man das Kind vor dem waschen aus dem Pulli nehmen soll 🧐😆

7

Die kleine Menge ist absolut unbedenklich 👍🏻 Wenn es für dich besser ist, kannst du ja auch auf Fluoridfreie Pasta umschwenken.

8

Das hatte ich auch schon überlegt. Aber ist es nicht gerade das Fluorid, das wichtig sein soll bei der zahnpasta? Ich bin da echt unsicher, weil auf der anderen Seite hört man ja auch, dass Fluorid nicht gut sein soll 🤷‍♀️

9

Flourid kannst du ja alternativ in Kombination mit Vitamin D als Tablette geben 😊

So machen wir es, hier ist aber auch erst ein Zähnchen da, das will aber natürlich auch geputzt werden 😂

Wir nutzen die Karex zahnpasta ohne flourid

weitere Kommentare laden
13

Am besten auf Fluorid in der Zahnpasta verzichten. Sowohl ich als auch mein Kind nehmen nur fluoridfreie Zahnpasta. Habe übrigens auch nie welches in Tablettenform verabreicht. Mein Kleiner hat wundervolle Zähne!

18

Hallo,
Danke für deine Antwort. Also du hast deinem Kind weder Fluorid in Tabletten noch in der Zahnpasta gegeben? Würdest du mir die Gründe dafür sagen? Ich bin nämlich auch echt unschlüssig..
Und vitamin d gar nicht oder nur ohne Fluorid? Wie alt ist dein Kind? Gern auch als PN!

Viele Grüße

19

Genau, wir haben auf beides verzichtet. Hab dir eine PN geschickt. Vielleicht hilft es dir bei deiner Entscheidung. Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen