Dreht sich auf den Bauch und fängt dann an zu schimpfen....warum?

Ich nochmal.

Mir fiel noch was ein und zwar dreht sich meine Kleine (fast 5 Monate) schon seit einigen Tagen von selbst auf den Bauch #huepf nun das große ABER!!!!
Kaum liegt sie da, schimpft sie und schimpft sie und schimpft sie.......

Warum tut sie das?
Ich dreh sie dann wieder um,weil ich denke das es ihr auf dem Bauch net mehr gefällt, obwohl sie ja schimpft sobald sie auf ihm liegt und dann meckert sie aber auch. #kratz
Kennt ihr das auch?
Hab damit ja eigentlich kein Problem aber woran könnt´s denn liegen???

LG Winnie + Angelina die schon seit um 6 schläft und vieleicht sogar wieder bis morgen früh um 8. Mal schauen :-p

1

Hi Winnie, das ist ganz normal, Angelina denkt ja nicht , so prima jetzt dreh ich mich mal auf den bauch weil es da so schoen ist, das ist ja noch unbewusst , und wenn Sie dann da ist , ist es sehr anstrengend , da man ja das Koepchen heben muss usw. und wenn man dann nicht weiss wie es zuruck geht ist das manchmal doof und dann wird gemeckert. Das machen fast alle so !

Lg Toni

2

Aso.....:-p
Warum tut sie das denn dann? Ist klar....unbewusst....!!!
Aber kaum hat sie mitbekommen das sie nun auf dem Bauch liegt gehts los.
Find ich ja ulkig.
Waren wir auch so #kratz#freu .

THX und schönen Abend noch.
LLG Winnie

3

Klar waren wir so !! Und ein 5 Monate altes Baby , hat noch nicht soviel "Verstand "im Kopf um logisch zu denken. Drehen gehoert zur Entwicklung und erst geht es auf den Bauch und spaeter dann zurueck, und dann der naechste Schritt, das ist im Hirn so programmiert .Weisst Du , ich habe viel ueber die Entwicklung des Gehirns lernen mussen in meiner Ausbildung, und es isr wirklich noch nicht viel was da am Anfang so ist ,und Babys werden in Ihrem Koennen oft ueberschaetzt...was Sie verstehn und nicht. Ein Kind kann die Folgen seines Handels erst mit ca 1,5- 2 Jahren richtig abschaetzen .

Also alles normal !! Lg Toni

weitere Kommentare laden
5

Stell dir vor, Du übst es was und es will einfach nicht klappen. Dann meckerst Du auch (außer Du bist eine von diesen beneidenswerten Menschen, die immer ruhig bleiben können). Also ich nehme an, deine Tochter möchte sich ebenso zurückdrehen wie sie sich hingedreht hat und das klappt nicht. Deshalb meckert sie.

Top Diskussionen anzeigen