Bigaia Tropfen machen alles noch viel schlimmer?

Hallo, ich gebe meinem kleinen Sohn, 15 Wochen alt, seit letztem Montag die Bigaia Tropfen und er hat auf einmal nur noch den ganzen Tag über Bauchschmerzen und schreit..

Ich hatte eigentlich gehofft und geglaubt, daß es durch die Tropfen endlich besser wird...

Liegt es wirklich daran??

Soll ich die Tropfen lieber wieder weg lassen? 😳

1

Oh herrje, ich bin auf die Antworten gespannt. Habe nämlich auch schon überlegt (14 Wochen morgen 🙈)

2

Bei uns gingen sie dadurch leider nicht weg... Hatten es 3 Wochen ausprobiert.

Wir haben aber auch immer noch stark zu kämpfen mit bauchweh..
Nix da mit drei Monats Koliken.. Wäre schön, wenns wie bei anderen von heute auf morgen vorbei wäre 😂

3

Hallo Vanessa

Also ich weiß das nach Beginn mit den BiGaia Tropfen es für 2-3 Tage schlimmer sein soll und dann eine Besserung eintreten soll...
Wir haben die Tropfen auch gegeben, allerdings erst die Milch Umstellung hat dann wirklich geholfen

Ich drück euch die Daumen das es euren Sohn ganz schnell wieder besser geht und die Bauchschmerzen verschwinden ✊🏻🍀

Liebe Grüße Melanie mit Krümelmädchen 7 Monate 💖

4

Danke für die Antwort...

Also liegt es doch an der Milchnahrung?

Ich bin nämlich am hin und her überlegen, ihm eine andere Milch zu geben..
Das Problem ist nur, welche?!

Er bekommt schon seit Monaten die Milupa Pre Ha und Andickungsmittel Anti Reflux von Aptamil

5

Hey :-),
also unser kleiner Mann hatte auch starke Bauchschmerzen in dem Alter.
Bei uns haben die Tropfen auch keinen Unterschied bewirkt.
Erst als wir von Aptamil Comfort(ist ja eigentlich für Bauchschmerzen gedacht), auf Humana Pre gewechselt haben, ging es besser. Er hat zwar die ersten zwei Wochen viel gespuckt bei der Umstellung, aber dann war es super. :-)

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

bei uns wurde es nach anfänglicher Verschlechterung dadurch wirklich deutlich besser. Was bei uns noch ein Knackpunkt war: Fluorid-Tabletten. Als wir die weggelassen und auf Öl umgestellt haben waren die Koliken vorbei.

Alles Gute.

7

Hallo, danke für die Antwort..
Also habt ihr die Tropfen gegeben und dann war es erst schlimmer mit den Bauchschmerzen? Wann hat das denn aufgehört?

10

Genau kann ich dir das nicht mehr sagen, ist elf Jahre her 😅 Aber ein paar Tage waren es schon… Unsere Jüngste hat sie dann von Geburt an bekommen und hatte nie wirklich mit Bauchschmerzen zu tun. Sie bekam aber auch nie diese Vitamin D/Fluorid-Tabletten sondern ebenfalls direkt das Öl. Werden wir beim Baby auch wieder so machen.

Unsere Älteste hatte weder Öl noch Bigaia und hat monatelang durchgebrüllt. Bei der Mittleren ging es auch so an, nachdem wir umgestellt haben wurde es innerhalb von - ich denke - einer Woche merklich besser. Ich würde noch ein paar Tage abwarten.

weiteren Kommentar laden
8

Gebt ihr das Vitamin D als Tabletten? Dann sprich den Kinderarzt mal auf das Öl an. Dadurch wurde es bei uns so viel besser

9

Ich finde die Bigaina Tropfen Recht nutzlos. Es hat sich bei uns gebessert (haben ein PRE Baby) als ich einfach 10ml mehr Wasser eingefüllt habe als auf der Verpackung steht, aber die selbe Anzahl an Löffel Pulver. 🤷🏻‍♀️ Kann aber auch Zufall sein. Keine Wissenschaft von mir die hier durchgeführt wird. Nur ne Ahnung weil er doch teils Recht festen Stuhl hatte.

12

Er bekommt ja auch die Pre und hat immer ziemlich flüssigen Stuhl...

Vielleicht sollten wir es mal umgekehrt machen, anstatt mehr Wasser einfach mehr Pulver..

13

Wenn du das probierst, taste dich langsam vor. Nicht dass er dann n harten Tag hat bei nem ganzen Löffel extra. 😟

Richtig richtig fieß wurde es zwischenzeitig, als ich versucht habe auf eine palmfreie Nahrung umzusteigen. 🤦🏻‍♀️ Da hab ich so ein schlechtes Gewissen gehabt. Jetzt bekommt er immer noch seine alte Palmhaltige Nahrung. ☹️ Irgendwann, wenn er älter ist (aktuell erst 10 Wochen) probieren wir es noch Mal. Vl. nach Einführung der Beikost. Aber da wage ich mich nach dem Theater einfach nicht mehr ran. Das tat mir in der Seele weh. Auch einfach weil ich so dumm war und bei der Erstauswahl gedacht habe "hey ein Bio Produkt und mit DHA! Das sind bestimmt nur gute Sachen drin!" Drauf hingewiesen hat mich dann erst meine Mutter als er sich schon dran gewöhnt hatte. Grrrrrr...

weitere Kommentare laden
14

Also es heißt, dass die erste Zeit damit schlimmer sein kann. Bei uns war es auch so und es wurde aber nicht besser.. dann haben wir es abgebrochen… ich glaube das war nach 14 Tagen und die waren wirklich schlimm 🥺

Das einzige was etwas geholfen hat war, dass ich wirklich literweise Fenchel-Anis-Kümmel-Tee getrunken habe.
Und ich meine wirklich fast ausschließlich. (Habe gestillt)
Sab,Lefax und co haben auch keinen Unterschied gemacht.
Lg

Top Diskussionen anzeigen