Ich weiß nicht was ich ihr anziehen soll

Heute waren wa 15 grad sie hatte einen LA Body, einen dickeren Pulli und eine dickere Strumpfhose an. Darüber einen Softshelloverall mütze und Schal.

Nach kurzer Zeit hat sie gefroren und ich habe sie in meine Jacke eingekuschelt. Eine Decke hatte sie ja schon.

Meine kleine ist 8 Monate. Am Wochenende sind es 25 Grad. Ich hab das Gefühl sie braucht trotzdem einen Pulli. Manchmal gucken andere Eltern weil ihre nur ne Strickjacke tragen und meine dickeres brauch.

Kennt das jemand ? Wie mach ich das jetzt bei 25 grad

1

Wie wäre es mit einem Fußsack?

Ich finde es auch schon ziemlich viel, was sie bei 15 Grad an hat.
Allerdings ändert es sich ja auch, wenn sich die Kinder mehr bewegen, selbst laufen usw. Dann braucht es weniger Kleidung.

VG Isa

2

Den Fußsack hatte ich jetzt weg gemacht weil ich dachte das bei dem wetter eine Decke reicht

3

Bei 25 Grad, Kurzarmbody, Hose und T-Shirt.
Wenn deine trotz der vielen Klamotten friert würde ich den Fußsack nehmen. Wahrscheinlich wird ihr durchs sitzen so kalt, auch wenn du noch mehr anziehen würdest.

4

Ich würde auch vermuten, dass vielleicht die vielen Schichten gar nicht „mehr“ wärmen - jedenfalls nicht im gewünschten Maß. Je mehr man übereinander zieht, desto weniger kann sich ja eine kleine Schicht Luft darunter aufwärmen? Wenn also die Sachen recht eng übereinander sitzen, kann es sein, dass sie nicht mehr so wärmen, wie man denkt.
Ich bin eine ausgewachsene Frostbeule und kenne das wenn ich im Winter meine zwei Paar Socken in Stiefel zwängen zu müssen und trotzdem kalte Zehen kriege.

Unser Zwerg trägt dieser Tage bei circa 12 Grad wieder eine Hose, einen Body und darüber einen dünnen Pulli. Wenn wir rausgehen kommt er genauso in seinen Wollfleece-Anzug. Allerdings schwanke ich auch ob ich den Fußsack nochmal brauche. Je windiger es ist, desto kälter fühlt es sich hier an.

5

Mein Mittlerer ist auch so eine Frostbeule.
Wenn er aber warme Füße und Hände hat, eibt auch der Rest warm.
Deshalb trägt er bis indem Sommer Schurwollsocken und wenn wir lange unterwegs sind Stulpen oder Pulswärmer.
Ansonsten ist wolle natürlich immer besser als baumwolle.

LG

6

Kenne ich zu gut. Wir werden auch immer dumm angeschaut.

Mein Großer (fast 3) ist so ein Hitzebengel wie sein Papa. Die tragen bei 10 Grad ein T-shirt und eine Sweatshirtjacke, dünne Hose und fertig.

Mein Kleiner (1,5 Jahre alt) kommt nach mir. Boy, Pulli, Jacke, dicke Hose oder dünne Strumpfhose und dünne Hose, dicke Socken.

Bei 25° tragen wir ein T-shirt und eine sweat-jacke, während mein Mann und mein Großer nur im T-shirt fast eingehen.

7

Ich glaub, da bist du nicht die einzige.. manchmal habe ich auch absolut keinen Plan, was ich meiner Tochter anziehen soll.. vor allem, wenn es in der Sonne sehr warm ist und dann im Schatten gefühlt minus 10 Grad...

Allerdings ziehe ich meine Tochter bei 15°C so ähnlich an, wie du.

Langarm-Body, normale Strumphose, dünnerer/dickerer Pulli, je nachdem wie das Wetter ist... bei Regen&Wind lieber leicht dickerer Pulli, bei Sonnenschein dünner Pulli...
...dazu einen Softshellanzug oder leichte Jacke + Hose und eine Mütze sowieso (auch da: bei Sonnenschein dünne Sommermütze, bei usseligem Wetter eine "normale" Mütze aus Jersey- Stoff. Und das es ja derzeit eher windig ist, hat die Kleine noch ein dünnes Halstuch um.

Eine Decke habe ich auch immer dabei, wenn es ganz windig ist, zieht der Wind ja trotzdem durch die Kleidung..

Hauptsache, die Füße sind warm. Hände können kalt sein, was ja nicht automatisch heißt, dass das Kind friert.

Achte mal darauf, wie eng die Klamotten anliegen. Ist dein Kind eng wie eine Presswurst eingepackt, fehlt zwischen den Klamotten die wärmende Luftschicht.

Im Winter wird z.B empfohlen, leicht größere Schuhe zu tragen, damit die Füße warm bleiben. Mit dicken Sochen+meiner normalen Schuhgröße hatte ich im Winter eiskalte Füße... habe dann die größeren Stiefel meiner Mutter angezogen und siehe da, die Füße waren plötzlich warm.

Und schau auch evtl. nach, aus welchem Material die Pullis sind. Bodys sind ja meistens eh alle gleich, aber bei den Pullis/Oberteilen kann es einen Unterschied machen, wie der Anteil von Baumwolle/Elasthan/Polyester ist...

Ich habe z.B einen Fleece- Pulli, den könnte ich bei jedem Wetter tragen und einen dicken Pulli, bei dem ich immer friere.

Und ansonsten, wenn du keine Ahnung hast, was du ihr anziehen sollst... zieh dein Kind nach dem Zwiebel-Prinzip an... ausziehen kannst du die Sachen ja immernoch!

Top Diskussionen anzeigen