Meningokokken B Impfung

Ich stelle mir gerade die Frage sehr intensiv ob wir gegen Meningokokken B impfen lassen sollen oder nicht.

Habt ihr oder würdet eure Kinder vor 1 Jahr gegen Meningokokken B impfen lassen?

Anmelden und Abstimmen
1

Welche Bedenken bzw. Gedankengänge hast du denn selbst?

3

Die Krankheit ist sehr selten und jede Impfung eine Belastung für den Körper, darüber mache ich mir Gedanken. Daher finde ich die Entscheidung sehr schwierig:-(

5

Wäge dann am besten ab, was ein höheres Risiko ist bzw. welche Folgen was haben könnte und entscheide auf dieser Basis.

Mir persönlich wäre der Schutz, unabhängig von der Krankheit, wichtiger als die kurzweilige Impfreaktion, die doch oft sehr gering ist. Aber das musst du eben für dich entscheiden. Da kann dir niemand mit einer Ja/Nein-Frage helfen :).

weitere Kommentare laden
2

Dies Umfrage gibt es hier gefühlt 2-3 mal pro Woche.
Ich frage mich ja immer, was damit bezweckt wird. Impfungen sollten grundsätzlich mit dem behandelnden Kinderarzt besprochen werden. Nicht in einem anonymen Forum.

Was machst du denn, wenn hier 100% antworten, dass sie nicht impfen lassen (weil die anderen die Umfrage zum Beispiel nicht gesehen haben oder keine Lust auf die 200. Umfrage zu dem Thema haben). Sagst du dem Arzt beim nächsten Mal, dann dass du nicht impfen lässt, weil im Forum dagegen gestimmt wurde? 😉

Man kann ja Erfahrungsberichte über die Verträglichkeit gut finden, aber auch das hilft nur bedingt, da jedes Kind anders reagiert.
Also bitte besprich das mit dem Kinderarzt. Er kennt dein Kind und kann euch am besten beraten.

4

Wie viel Zeit musst du haben und mir auf eine Umfrage (die deiner Meinung zu oft vorkommt) zu antworten und mir das zu sagen.

Glaubst du meine Kompetenz ist nicht ausreichend genug um zu wissen das der zuständige Kinderarzt mich dazu beraten kann.

Dieses Forum wird genutzt um ein stimmungsbild vieler Menschen einzuholen und das mache ich hiermit.

Wie ich oder jeder andere dieses Forum nutzen musst du wohl jedem selbst überlassen.

Zudem weiß ich nicht ob du hier Rezepte zum kochen suchst, denn zu jedem Thema könnte dich ein Arzt, Erzieher, Psychologe usw. besser beraten.

6

Mein Baby ist geimpft.

Auch, wenn die Krankheit nicht so häufig ist, ist mir der Schutz wichtig. Denn wenn das eigene Kind erkrankt, sind die Statistiken völlig egal.

Mein Kleiner war nach der Impfung müde und am nächsten Tag wieder gut drauf 😊

9

Wurde das bei euch einzeln geimpft oder mit anderen Impfungen zusammen?

25

Mal so, mal so.

Wenn bei einem regulären Impftermin noch ein Oberschenkel "übrig" war, musste ich die Injektion nicht extra zahlen.

Genau. 1:1000 ist nicht die Welt, aber wenn die 1 zu dir gehört, ist es der Weltuntergang😢 Insbesondere, wenn man es durch die Impfung hätte verhindern können😔

Deshalb ist der Preis für die Impfung auch so unverschämt 😡

weiteren Kommentar laden
7

Auf jeden Fall!
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass eine Meningitis sch*** ist und B ist der häufigste Stamm in Deutschland, den hab ich damals auch erwischt und bis heute gesundheitliche Probleme.

12

Huhu,

Ich habe meine zwei jüngsten impfen lassen.
Sie sind 8 Monate und 9 Jahre alt.
Die Kleine bekommt diese Woche die zweite Impfung davon.
Meine 9 Jährige hat nach der Zweiten bissl matt gewirkt aber nur den Abend, am nächsten Tag war alles wieder ok.

Liebe Grüße
S.

20

Hi. In welchem Alter hast du die 9Jährige Impfen lassen? Bei mir übernimmt die Kk die Kosten nur bis 2Jahre oder so. Bei den Großen müsste ich es selbst bezahlen. Vg

26

Huhu,
Ich habe meine 9 Jährige jetzt impfen lassen mit 9. Wir wollen kommendes Jahr zu Freunden in die Schweiz zur Hochzeit. Daher übernimmt die Kasse die Impfung für beide Kinder als Reiseimpfung, sonst hätte ich sie auch für beide selbst zahlen müssen. So muss ich nur in Vorleistung gehen ind bekomme das Geld wieder.

Liebe Grüße
S.

13

Ich halte die Impfung für absolut notwendig und finde, dass es eine Schande ist, dass sie nicht in der Stiko-Empfehlung aufgenommen ist.

14

Also ich würde impfen lassen. Wir wollen unsere Babys doch vor allem was möglich ist schützen.
Ich würde gerne wissen ab wann man gegen Meningokokken B impft.

16

Deswegen impft man ja 🤔

17

sorry, schlafmangel. dachte du hättest abgeraten 🙄😅

weiteren Kommentar laden
18

Ich bin immer für impfen. Unser kleiner hat die erste Impfung super vertragen, die zweit folgt jetzt im Juni. Meningokokken B ist, anders als es hier einige behaupten, der häufigste Erregerstamm. Wir hatten letztes Jahr hier im Umkreis 2 Kitas mit Ausbrüchen. Es gab Gott sei Dank keine Toten, aber Behinderungen... Taubheit war eine davon...
Wenn du dich genau beliest was die Krankheit macht, dann ist die Entscheidung relativ einfach. Ich würde es immer wieder machen.

21

Hi. Woher kommst du? Ich habe noch je gehört das es Ausbrüche wg Men.B in Kitas gab. Also noch nicht mal einen Fall. Vg

22

Berlin

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen