Impfranulom (?) nach meningokken impfung

Hallo
Meine Tochter ist 10monate und hat am 19.4 die zweite meningokken b Impfung erhalten.
In der nacht danach hatre sue etwas fieber, es fab ein Zäpfchen. Die einstichstelle war recht rot. Die roetung ist nun weniger.
Gestern ist mir ein grosses (ca 3x4-5cm) impfgranulum also eine segr sehr harte Stelle rund um die einstichstelle aufgefallen. Weiss nixht ob ich es die tage erst nixht gemerkt hatte oder es nun erst auftrat.
Hatre so jmd das schon mal?
Es fuehlt sich schlimm an!!!
Scheint ihr aber zum Glück nicht weh zu tun.

Liebe Grüße

Klar ich weiß ich kann Montag zum KiArzt gehen aber vll hattet ihr sowas schob mal?
Lg

1

Wir hatten das Gleiche. Ebenfalls nach der Meningokokken-Impfung. Ist aber wohl normal. Hab es beobachtet und es wurde von Tag zu Tag kleiner. Inzwischen ist es ganz verschwunden. Hat aber bestimmt zwei Wochen gedauert.

2

Danke dir! Das beruhigt mich total. Dachte mir schon dass es mehrere Wochen dauern kamn.. Hauptsache es wird hoffentlich nach und nach besser und tut nicht weh und schränkt nicht ein.
Lg

3

Nein, weh getan hat es bei uns auch nicht und das hätte man gemerkt, da man ja beim Tragen ständig dran kommt.

4

Hatten wir nach der 2. MenB auch. War nach 8 Wichen noch fühlbar, hat aber sonst nicht gestört. Nach der dritten gab es auch eins, war aber nicht so groß und schneller weg.

6

Danke euch! Lg!

5

Hallo

Laut unserer Ärztin wäre es normal wenn eine Verhärtung Auftritt und könnte bis zu 5 Wochen so sein...
Bei der 1 Impfung hatte unsere Tochter 3 Wochen eine Verhärtung und nun nach der zweiten ist nun 1 1/2 Wochen her ist es bereits rückläufig

Liebe Grüße Melanie mit Krümelmädchen💖

7

Danke! Hatte extra vorher gefragt ob mich etwas erwarten koennte und sie meinte eher wie immer nur dass fieber auftreten kann.
Habt mir geholfen, danke

8

Gerne 🌸

Top Diskussionen anzeigen