Schwimmoveralls und co.

Meine Frage ist im Prinzip eine Erweiterung der Frage, die ich schon gestellt habe:

Ich sehe in den letzten Jahren immer mehr Schwimmoveralls, -shirts und dergleichen zum Schutz vor der Sonne, was ich so aus meiner Kindheit natürlich nicht kenne und ich frage mich jetzt, ob es angebracht wäre für meinen aktuell 10 Monate alten Sohn einen zu besorgen.

Wir wollen auf jeden Fall diesen Sommer schwimmen gehen. Schutz vor der Sonne ist uns natürlich schon wichtig, nur kommen mir die Overalls auch sehr unbequem und auch umständlich vor. Ich frage mich, ob es wirklich nötig ist. Wie habt ihr das gehandhabt?

1

Meiner hatte letzten Sommer (7-9 Monate alt) immer IV Shirts an, vor allem draußen am Strand, im Schwimmbad, aber auch im Wasser. Wir hatten Langarm und Kurzarm, keine ganzen Anzüge. Spät halt cremen, weil Sonne ist ja schädlich und Sonnencreme in dem Alter soll auch sparsam verwendet werden.

2

UV Shirts

3

Hey,
Wir hatten im Urlaub ein Neopren Anzug da wir am Atlantik Urlaub gemacht haben. Aber halt wegen dem kalten Meer Wasser.
Sonst hatte mein Sohn eine normale Badeshort an und wir waren zb im Freibad immer im Schatten (Sonnensegel). Außerhalb vom Wasser auch im Schatten aber da hatte er meist ein normales Shirt oben an.

Wichtig finde ich eine Kopfbedeckung und natürlich gut eincremen.

Liebe Grüße 👋

4

Ab der ersten Freibad-Saison an der wir teilgenommen haben haben wir ein UV-Shirt. Keinen ganzen Overall. Das engt überhaupt nicht ein und ist aus dünnem, leichten Stoff. Gerade praktisch, wenn die Kinder aus dem Wasser kommen und dann noch am Strand/Rand spielen, denn da cremst du ja nicht direkt nach und das Wasser reflektiert sehr.
Für unser Kind mit sehr heller Haut genau richtig.

Übrigens kenne ich sowas aus meiner Kindheit auch nicht (vermutlich gab es sowas noch nicht?) - ich hatte aber auch sehr sehr häufig Sonnenbrand!!

14

Vielen Dank! Es ist schonmal gut zu wissen, dass die Shirts nicht so unbequem sind, wie ich dachte! :)

5

Wir haben auch UV-Shirts, ich auch, und nein, die sind nicht unbequem oder umständlich.

6

Wir hatten langatmige UV-Shirts und die Beine wurden eingecremt. Machen wir dieser Jahr wieder genauso

7

Wir hatten auch nur UV Shirts, da unser Sohn untenrum eine Schwimmwindel trug. Die hätte nicht in einen Overall reingepasst.

8

Ah, guter Punkt, da hab ich noch gar nicht dran gedacht und diesen Sommer wird hier sicher auch noch Schwimmwindel getragen. :)

9

Ich hatte letzten Sommer eine UV Shorts und ein tshirt von einer Freundin geliehen. Meine Tochter ist im Oktober 1 Jahr geworden.
Sie hatte es nicht einmal an. Im Wasser waren wir ja nicht so episch lange und das Planschbecken stand im Schatten. Wenn Sie aus dem Wasser kam war sie entweder im Schatten, oder ich habe sie abgetrocknet und ihr ein tshirt über gezogen. Sie war ja noch nicht in dem Alter, wo man am Seeufer im Sand spielt...🤷🏼‍♀️
Dieses Jahr würde das vielleicht eher interessant werden. Jetzt ist sie 1,5 Jahre und düst mehr rum

10

Meine Kleine hat von Anfang an einen stinknormalen Badeanzug oder nur eine Schwimmwindel getragen, obwohl sie nun wirklich eine sehr helle Haut hat. Natürlich habe ich immer auf das Eincremen und einen Sonnenhut geachtet und damit sind wir bisher gut und ohne Sonnenbrand oder auch nur eine Rötung durch den Sommer gekommen ;-) Diese Schwimmoveralls habe ich mir mal näher angeschaut und meine Kleine hat auch mal einen anprobiert. Aber die haben ja vorne immer diesen Reißverschluss und nachdem meine Tochter nach der Anprobe eines Overalls - der eigentlich sogar noch zu groß für sie war - teils einen leichten Abdruck des Verschlusses am Bauch hatte, habe ich mich gegen so Overalls entschieden.

Wenn du so einen Overall besorgen möchtest, amchst du sicherlich nichts falsch, aber NÖTIG ist er m. E. nicht unbedingt. Normale Badekleidung wie wir sie kennen - also Badeanzug, Schwimmhöschen oder Badehose/Schwimmwindel - reichen auch vollkommen aus.

11

Vielen Dank für deinen Beitrag! Am liebsten würde ich unserem Kleinen tatsächlich kein UV-shirt anziehen und beruhigt mich doch sehr dass man auch ohne Overall oder shirt rötungsfrei durch den Sommer kommt.

12

Warum denn nicht?

weitere Kommentare laden
15

Ich hatte einen Overall mit Reißverschluss und eine Kombi. Für diesen Sommer haben wir auch wieder eine Kombi. Gerade für Strand, Pool, Freibad würde ich immer den Oberkörper bedecken. Die Sonne reflektiert ja und eincremen soll man in dem Alter noch nicht so.
Ich fand den Overall total leicht an- und auszuziehen. Der war ja nicht hauteng. Nach dem Baden dann halt direkt ausziehen und ein Shirt und Socken an. 😉

Top Diskussionen anzeigen