Lieblingsseite in der Trage

Hallo ihr Lieben,

wie schaffe ich es mein Baby in der Trage auf die unbeliebte Seite zu bekommen? Wenn er eingeschlafen ist, versuche ich ihn zu drehen. Er hält aber dagegen oder dreht es spätestens nach 10Minuten wieder zurück.

Wir sind beim Ostheopathen. Dieser stellte nichts gravierendes fest. Nur, dass eine Seite flacher ist als die andere und er deswegen gerne nach links guckt. Wir sollen ihn seitlich lagern und mehr Reize auf rechts anbieten, Handling etwas anpassen und beim Tragen oder auch mal links abschirmen, damit er den Reiz nach rechts mehr wahrnimmt. Das haben wir gemacht und seither ist er etwas flexibler beim Köpfchen drehen, wenn er in Rückenlage ist.

Nur in der Trage behält er strikt seine Lieblingsseite oder auch in Bauchlage. 😅

Kennt ihr das und was habt ihr für Tipps? Oder soll ich ihn in der Trage so lassen?

Liebe Grüße und Danke schon mal...

1

Ist bei uns ganz genau so.
Ich les' mal mit. 😀

2

Huhu,

Bei uns hat sich das nach ein paar Wochen von selbst gegeben. Ich habe hin und wieder versucht, den Kopf sanft zu drehen aber es nicht forciert. Dadurch, dass ich nachts beim Stillen die Seite wechsle, liegt der Kopf mal auf der einen, mal auf der anderen Seite weshalb ich mir in der Trage überhaupt keinen Kopf gemacht habe. Inzwischen ist es weitestgehend ausgeglichen.

Lg :)

3

Ich musste leider abstillen. Daher bekommt er die Flasche seit er 3W alt ist. Ich bin halt schon eher links Träger. Fühle mich damit sicherer. Nun ist er schon fast 11W alt. Wie alt ist dein Kleines, bzw wann hat es sich ergeben?

Top Diskussionen anzeigen