Was sagt ihr eigentlich zum Familienbett?

Also meine 7 Monate alte Tochter schläft abends um 19 Uhr ein und ich lege sie in ihr Bett (neben unserem). Nach 5 Stunden ist sie aber immer ein richtiger Wirbel dann nehme ich sie zu uns rüber.

Bei uns schläft sie dann bis um 7 ganz entspannt in meinen Armen. Nun kommen immer diese Sprüche es sei ein großer Fehler. Wie seht ihr das? Sind eure kleinen auch bei euch?

1

Mein Sohn wird bald 2 und liegt noch bei mir mit im Bett. Bzw seines steht an meinem dran(auf gleicher Höhe und Gitter raus)
Es ist einfach schön. Und entspannt. Ich brauch nicht aufstehen wenn nachts was ist.
Wenn er milch will brauch ich nicht auf stehen, steht alles neben dem Bett.
Oft kuschelt er sich alleine bei mir an ohne das ich es mitbekommen habe.

2

Guten Morgen 😊
Ich muss gestehen, vor der Geburt war ich eher von der Fraktion „das Baby muss ins eigene Bett“😬...dann bekamen wir unseren Full Body contact 24 Stunden Tragling😄 unsere süße, heute 9 Monate alte Tochter hat das klar anders gesehen und inzwischen haben wir ein 2,70-Familienbett (ich glaube 3 Tage habe ich es am Anfang im Babybay versucht; und dann mit 4-5 Monaten nochmal für die erste Schlafphase, so wie ihr das gerade macht). Ich habe viel dazu gelesen (artgerecht, Schlafen und Wachen etc.); das hat mich beruhigt und gestärkt und inzwischen ist es für mich genau gut so, selbst wenn sie mit 2 noch bei uns schläft. Doofe Sprüche würde ich ignorieren oder entgegnen, dass in der Mehrheit der Kulturen in einem Bett geschlafen wird und das auch bei uns vor kurzem (gemessen an der Zeitrechnung vor allem) noch genau so war bzw. Partner ja in der Regel auch nicht gerne alleine schlafen...😁

3

Vor der Geburt dachten wir auch hey eigenes Bett, haben voller Freude günstig eine wiege bekommen von meinem Chef. Nach kurzer Zeit ein großes babybay gebraucht gekauft.

Mittlerweile haben wir rundum einen rausfallschutz an unserem 2x2 meter Bett 😂

Für uns passt es so am besten und da hat auch sonst keiner das mit zu reden. 😂 Dumme Kommentare lächle ich weg, wenn ich überhaupt drauf eingehe.

Lucy ist auch ende des Monats 7 Monate alt 😊

Wir lassen uns aber gerade zum Thema Schlaf und Schreien noch mal beraten jetzt

Liebe Grüße
Sina mit Lucy

4

Hi,
ich würde es etwas von deiner Schlaf Qualität abhängig machen. Unsere erste Tochter ist sehr nähebedürftig und schläft im Elternbett. Mittlerweile ist sie zwei und redet öfter im Schlaf. Das macht mich verrückt, weil ich eine schlechte Schläferin bin und wegen jedem Geräusch aufwache. Schwierig ist auch, dass sie es so gewohnt ist, dass immer einer von uns mit ihr einschlafkuschelt, dass sie Probleme hat, allein in der Kita zu schlafen. Sie schläft auch jetzt mit zwei erst gut! Vorher ist sie immer sofort aufgewacht, wenn sich der Insbettbringer aus dem Zimmer gestohlen hat. Wir waren monatelang im Familienbett gefangen. Für mich persönlich ist da nichts mehr. Das zweite Kind wird ans eigene Bett gewöhnt. LG

5

Huhu

Meine Tochter schlief bis sie 2 war bei uns, bis heute (3,5) kommt sie in den meisten nachten zu uns rüber (oder ich zu ihr)
Solange es für euch passt geht es doch keinen was an. Ich hab’s ab nem gewissen Punkt einfach nicht an die große Glocke gehangen 😅

6

Hier auch. Erst: neeein... Sie schläft in ihrem Bett.
Dann: 24/7 Tragekind.

Seit sie 3 Mte ist, schläft sie bei uns in Bett auf meiner Seite hin zum beigestellten Babybay und so kommen wir auch 10 bis 11 Std Schlaf bei ihr, nahezu durchgehend und wir auf unsere 7 bis 8 Std.

Für mich ist es wichtig zu schlafen. Ich. Sie. Mein Mann. Egal wie. Dann eben bei uns. So ist es dann.

7

Guten Morgen,

Ich persönlich bin kein Freund vom dauerhaften Familienbett. Das liegt einfach daran, dass ich gerne in Ruhe und mit Platz schlafen möchte. Ich hab zwei Große Kinder, die prima in ihren Betten schlafen und das mit 3 Monaten bzw. 1 Jahr.

Mein kleiner darf mit seinen 10 Wochen noch auf mir schlafen. Mal schauen, ob er wie seine Geschwister wird, ansonsten bleibt er 😁

Grundsätzlich sollte jede Familie ihr Modell finden und alle damit einverstanden sein bzw. Genügend Schlaf abbekommen.
Und Sprüche von anderen solltest du einfach ignorieren oder notlügen. Das lernt man mit der Zeit. Das geht nämlich beim thema essen, Betreuung usw. Weiter

Meine Kinder dürfen übrigens jederzeit bei Erkrankung oder Angst (Gewitter, Alptraum) zu uns kommen

8

Unsere Mäuse haben beide bei uns im Bett geschlafen. Mein Schlaf ist mir heilig. Wenn ich erstmal durchs halbe Haus muss bin ich so richtig wach. Inzwischen sind sie 8 und 7 und kommen noch ab und zu zu uns.
Jetzt kommt Nummer drei und wir haben ein 2,70 x 2,00 m Bett bestellt.
Mit Kugel und links und rechts Kissen ist aktuell kein Platz mehr für die großen 🙈
Macht es so wie ihr euch wohlfühlt. 🙂

LG

9

Hallo
Zum Einschlafen liegt mein Sohn auch bei mir im Bett. Dann lege ich ihn in sein Bett neben meins. Morgens wird er bisschen unruhig dann hol ich ihn wieder zu mir. Das hätte ich früher nie gedacht, ich war immer dagegen, aber es ist einfach nur schön🙂.
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen