Welchen Autositz ????

Guten Morgen

Ich würde gerne mal wissen was ihr so für Autositze habt ?

Meine Tochter ist jetzt etwas über 6 Monate und ich bin immer noch ratlos obwohl ich mich schon viel informiert habe.

Was ist sinnvoller? Einer der bis 18 kg geht oder doch einer der für die ganze Kinderzeit reicht?

Einen den man in liegeposition kippen kann? Obwohl man nicht lange oder viel fährt?

Wie sieht es bei euch aus?

Vielen Dank für eure Hilfe

LG Janina

1

Wir haben einen Reboarder von Cybex. Sirona Z.

Sind damit sehr zufrieden. Haben den mit etwas über einem Jahr gekauft (unser Sohn hat lange in den Maxi Cosi gepasst). Inzwischen ist er fast 3 und sitzt immer noch sehr gut drin. Fahren immer noch rückwärts ohne Beschwerden.

Finde sehr praktisch, dass man den zum Anschnallen zur Tür drehen kann. Auch die Liegeposition benutzen wir gerne.

Ich glaube unseren kann man so bis 4 Jahre benutzen. Da wir eh noch ein zweites Kind haben passt es bei uns ganz gut dass der Sitz dann noch mal gewechselt werden muss.

Als Sitz der länger passt sieht der neue Maxi Cosi Emerald ganz gut aus.

2

Hi,
ich würde auf jedem Fall einen klasischen Reboarder nehmen, der auch bis zum 4.Lebensjahr rückwärtsgerichtet genutzt werden kann. Sitze, die für die komplette Kindersitzzeit geeignet sind, erfüllen zwar die Normen, bieten aber keinen optimalen Schutz, vor allem nicht für die Kleinsten. Dazu sind die immer vorwärtegerichet, wo die Empfehlungen ganz klar sind, mindestens bis zum 2. Geburtstag, am besten bis zum 4.Lebensjahr rückwärtsgerichtet.
Die Liegeposition wäre mir nicht so wichtig, die ist aber, wenn man mal doch länger fährt schon sehr angenehm zu haben.
Wir nutzen mit 1,5 noch unsere Babyschale, die Cloud Z con Cybex. Bald gibts den Folgesitz, den Sirona Z

3

Hi!

Ich würde einen klassischen Reboarder empfehlen.

Aber: unbedingt Sitze im Laden ausprobieren! Bei uns hat am Schluss nur ein Sitz gepasst, weil wir so eine Schräge Rückbank haben.

4

Lasst euch unbedingt beraten in einem Fachgeschäft.
Ich dachte auch, dass das nicht nötig wäre, hatte mir online einen ausgesucht und war fest entschlossen, dass das der richtige ist.
Warum auch immer sind wir dann aber doch zu einem Fachhändler und konnten den Sitz dort ausprobieren. Tja, Maus war viel zu zierlich und ist darin untergegangen. Im Endeffekt hat sie dann nur in einen einzigen Sitz gepasst: Joie i-size 360. und dann auch nur mit Neugeboreneneinsatz obwohl sie schon 10 Monate war 😂 Den haben wir jetzt erst mit zwei Jahren mal rausnehmen können 🙈

Beratung ist also wirklich wichtig und nicht bei Babyone oder so, sondern einem wirklich auf Kindersitze spezialisierten Händler.

7

Nur mal so als Anmerkung zu deinem letzten Absatz: das würde ich nicht so pauschalisieren. Wir haben unseren Reboarder bei Babyone gekauft und haben eine super Beratung bekommen. Die Verkäuferin hat sich viel Zeit genommen, der Kleine hat jeden Sitz probegesessen und sie hat auch angeboten, den Sitz im Auto zu testen (war bei uns nicht nötig, weil Freunde dasselbe Fahrzeug haben und wir wussten, dass er zum Auto/Rückbank passt).

Wir haben uns übrigens für den Cybex Sirona Z i-size genommen, u.a. weil man den man von der Base abnehmen und ohne großen Aufwand in ein anderes Fahrzeug umsetzen kann und weil wir die Drehfunktion sehr praktisch fanden. Er ist auch einhändig gut zu bedienen, hat aber auch seinen Preis.

8

Wir waren vorher auch bei babyone und da hat man uns einen Sitz empfohlen, der definitiv weder zum Kind noch zum Auto gepasst hätte. Selbst auf Nachfrage, dass das so doch nicht richtig sein kann, wurde behauptet, dass das so sein muss.

Also ja, man kann da Glück haben, aber eben auch richtig Pech. Ich würde mich eher nicht auf Glück verlassen wollen. Bei spezialisierten Händlern ist der Faktor Glück eben nicht entscheidend. In babyfachmärkten kann aber muss nicht unbedingt jemand beraten, der sich genau mit diesen Produkten auskennt.

5

Hallo :)
Unsere Tochter hat mit 15 Monaten den Axkid Minikid bekommen - einen Reboarder. Bis dahin ist sie in der Babyschale mitgefahren.
Sie ist jetzt 3 Jahre alt, fährt somit immer noch rückwärts, was sie nicht stört und sie hat noch ausreichend Platz. Sie schläft da auch sehr gern und gut, muss also bequem sein :)

6

Vielen Dank für eure Antworten. Ich hoffe das die Läden dann bald wieder aufmachen damit man sich beraten lassen kann.

Wie klappt das beim rückwärtsfahren mit den Beinen?
Ich habe immer recht grosse Kinder.

Vielen Dank eure Antworten haben mir schon sehr weiter geholfen.

LG Janina

9

Babyfachmärkte haben auch jetzt im Lockdown geöffnet. Bei manchen kommt man nur mit Termin rein. Die meisten haben aber ganz normal geöffnet.

10

Nicht in jedem Bundesland. Berlin ist zum Beispiel komplett zu.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen