Sohn motorisch hinterher, Physiotherapie?

Hallo ihr Lieben,

Mein Sohn ist 12 Monate alt.
Er kann seit 2 Wochen sitzen und seit längerem Robben. Er fängt langsam an sich hoch zuziehen, aber in den stand schafft er es bisher nur an der Couch, sonst zieht er sich auf den Knien hoch.

Wir hatten jetzt grade die U6 und der Kinderarzt sagte er sei motorisch total hinterher und mein Sohn hätte garkeine Kraft in den Beinen und wüsste garnichts mit seinen Beinen und Füßen anzufangen.
War etwas geschockt über die Aussage.
Ja okay er krabbelt und läuft nicht, aber ich habe mir diesbezüglich keine Gedanken gemacht, da er die letzten Woche super Fortschritte gemacht hat.
Wobei ich auch sagen muss, das mein Sohn absolut nicht kooperativ war und bei der Untersuchung um sein Leben geschrien hat und sich steif gemacht hat etc... Naja der Kinderarzt wird sich dabei schon was denken.

Aufjedenfall haben wir jetzt 10x Physiotherapie verschrieben bekommen nach Bobath.

Hat das schon mal jemand von euch durch ?
Wie waren die Fortschritte eurer Babys, was wird gemacht?
Berichtet doch mal.

Liebe Grüße 😊

1

Dazu kam gestern zum gleichen Thema eine Frage hier.

Und dir antworte ich das Gleiche : lass dich nicht verunsichern. Wir haben ALLE Laufen und Sprechen gelernt. Die einen früher, die anderen später. Die Ärzte arbeiten einen Plan ab, ab wann das Kind was können sollte... Dass man da immer so verunsichert wird.

Physio kann nicht schaden. Die bringen mehr Mobilität in das Kind und machen das Kind sozusagen aufmerksam auf seine Gliedmaßen 😂 schaden tut das nie.

2

Meine Tochter hatte Physiotherapie nach Bobath, da sie aufgrund einiger Blockaden ihren Kopf nicht richtig drehen konnte und so einen Platten Hinterkopf bekommen hat. L hat es dort Spaß gemacht. Es gab dort immer neues Spielzeug 😊 mir hat es auch gut gefallen. Wir haben Übungen an die Hand bekommen um zu Hause zu trainieren. Hat auch sehr gut geklappt.

3

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum alle es immer so schlimm finden, physio zu machen 🤔 dein Kind bekommt einfach nur eine Förderung, was ist denn daran verkehrt? Es ist eine Stunde in der Woche, die den meisten Kindern sogar Spaß macht (ersetzt quasi in den jetzigen Zeiten die Krabbelgruppe).

4

Ich würde einfach mal zur Physio gehen und es ausprobieren. Es soll Kinder geben, denen es gefällt.

Unser Sohn gehört leider nicht dazu. Dennoch werden wir jetzt den dritten Versuch starten, weil es in seinem Fall einfach notwendig ist.

5

Mein Sohn ist damals "auch durch die U6 gefallen" und galt als entwicklungsverzögert.
Er ist nur gerobbt, sonst nix.
Wir sind dann auch zur Physio. War alles spielerisch und nicht schlimm. Danach ist er auch nicht gelaufen aber es war dann klar, dass er körperlich gesund ist und einfach noch Zeit braucht.
Er ist dann mit 18 Monaten gelaufen, ohne Rumeiern und Stolpern. Seitdem ist er ein super sportliches Kind, rennt, spielt Handball und ist kaum zu stoppen.
Also... macht die Physio und bleibt positiv, früher oder später wird er laufen

6

Meine Tochter ist exakt sonwoet wie deine und ich finde sie ist zwar langsamer als andere in ihrem Alter aber jeder hat sein eigenes Tempo. Solange überhaupt Fortschritte kommen, bin ich null beunruhigt

7

Soweit wie deiner, nicht deine. Sorry verlesen

8

Dein Arzt ist ziemlich unsensibel. Es ist ok wenn dein Kind mit 12 Monaten nicht laufen kann. Ich kenne Kinder die das erst mit 14 Monaten oder sogar später konnten. Ich selbst konnte erst sehr spät laufen da ich im ersten Jahr so krank war und bin heute ein gesunder Mensch.

9

Mit Physiotherapie machst du nichts falsch, ich würde an deiner Stelle zur Frühberatungsstelle gehen. Vielleicht hat er einen Förderbedarf und kann zur Frühförderung. Die machen dort in der Regel in der Kleingruppe in einem Bewegungsparcouse Angebote die einfach Spaß machen und dazu Anregungen dich selbst auszuprobieren und spielerisch das Bewegungsrepertoire zu erweitern, der Physio ist ja eher körpernah am kind mit Bewegungsübungen....

10

Hey.
Jedes Baby ist unterschiedlich und jeder lernt auf seine Weise..
unser Junior hat nächste Woche seinen 1. Geburtstag (ist korrigiert 10 Monate)
Er bekommt seit der U4 aufgrund seiner Frühgeburt Physio, er sitzt, krabbelt, zieht sich in den Stand hoch..

Wenn euer Kinderarzt Physio verschrieben hat, nimm es dankend an und geht hin, sieh es als Unterstützung seiner Entwicklung, dein Kleiner wird Spaß haben... für uns ist es im tristen Lockdown eine schöne Abwechslung 1x die Woche 30min Physio 😊

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen