Beckenendlage mit Ursache??

...meinte natürlich die kleinen Zehen...#hicks

Morgen , Jonn war auch BEL, und ist kerngesund. Oft ist einfch die Nabelschnur im Weg oder es ist zu eng, mach Dir nicht soviel Gedanken.

lg Toni

Vielen Dank!
Eure Antworten beruhigen mich schon mal...

Wir haben bis auf's Moxen schon alles durch, hat nichts geholfen.
Statt Moxen wurde halt Akupunktur gemacht.

Das mit den Hüften habe ich auch gelesen, aber das kann man ja mit dem breiten Wickeln oder einer Spreizhose gut behandeln.

Liebe beruhigtere Grüsse
Kuersche

hi...
ich halte es auch für quatsch....mein kleiner ist auch in bel geboren woreden und war bis jetzt kein einziges mal krank...mach dich nicht verrückt...

lg pauli+leah&luca 10 mon

In der 24. Woche lag sie noch richtig, allerdings war da ja noch viel Platz....

Okay, ich werde diese Gedanken jetzt beiseite legen...:-D

Vielen Dank und LG!!!

So ein Unsinn. Ich habe in der 38.SSW eine äußere Wendung machen lassen, die super geklappt hat und meinen Kleinen ganz normal geboren. Und er ist ganz gesund und munter.

Christiane und Vinzent 2.5.06

Hallo Katja!!

Die Vermutung mit der Nabelschnur habe ich bei mir auch schon angestellt, denn die Lütte bewegt sich manchmal aus der BEL in Querlage und dort scheint es nicht weiter zu gehen.

Morgen habe ich ein Gespäch in der Klinik und werde mal hören, wie es weitergeht...

LG Kuersche

Hallo Kuersche,

dann drücke ich Dir mal die Daumen ! Vielleicht dreht sie sich ja uach noch und wenn nicht, ein KS ist heutzutage wirklich ein kalkulierbares Risiko.

LG Katja

Hallo,

also ich war damals auch eine Beckenendlage und außer einem blauen Po nach der Geburt hab ich keine Schäden davon getragen.
Bin soweit kerngesund und das obwohl ich während der Geburt auch noch im Geburtskanal festgesteckt habe und sich der Arzt bei meiner Ma aufn Bauch knien musste..

Liebe Grüße

Katrin

Top Diskussionen anzeigen