Babyschale (Römer Britax Baby-Safe) im Auto- wirkt alles so gequetscht? Normal ?

Hallo
Unser kleiner ist 5monate alt und wir haben die Schale von Römer Britax
Soweit so gut ..
Aber der kleine ist schon so groß dass die Beine über der Schale „hervorschauen“. Wenn man ihn auf den Isofix im Auto setzt ist er so nah am Rückfahrersitz dass die Beine gequetscht wirken und so eingedrückt. Ich weiß nicht ob der Kindersitz weiter nach hinten gestellt werden kann/darf? In der Anleitung ist das so angezeigt wie wir es haben und nicht anders. Aber die kleinen wachsen doch noch mehr. Angeblich ist die Babyschale bis 15 kg aber da bekomm ich ihn doch nicht mehr dahinten rein
Der kleine sitzt doch dann voll blöd. Die Beine passen kaum noch rein. Also gemütlich sieht anders aus. Ich hoffe man versteht was ich meine .... wie macht ihr das, wenn die Beine aus dem Maxi cosi raus schauen ? Muss das so nah sein am Rücksitz oder gibt es Alternativen wie man das Kind in den isofix reinsetzt ? Sorry für die dumme Frage aber ich frag mich wie er weiter da drin sitzen soll wenn er noch weiter wächst

1

Mein Sohn ist 19 Monate alt und fährt rückwärts.
Er stellt die Beine gegen die Rückbank oder macht nen Schneidersitz.
Das einzige was ich dir empfehlen kann, sobald dein Kind schmutzige Füße hat, also laufen kann, mach nwn Tuch oder ähnliches da hin. Sonst sieht der Sitz ordentlich dreckig aus.

Aber stören tut diese Haltung die kleinen nicht.

2

Es ist ganz normal dass die Beine heraus ragen und sieht nur für uns unbequem aus. Für die Zwerge ist das ganz normal. Vorausgesetzt die Schale steht nicht zu steil im Auto.

3

Die Babyschale ist solange der richtige Kindesitz und passt, solange der Kopf innerhalb des Sitzes ist. Und solange sollte er auch auf jeden Fsll verwendet werden.
Wie lange die Beine ausschauen hat überhaupt keine Relevanz und ich denke, das stört dein Kind sicher weniger.
Eine andere Einstellung gibt es da, meines Wissens nach nicht, sonst ist der Sitz nicht mehr korrekt befestigt.
Lg

Top Diskussionen anzeigen