Baby 14 Wochen spuckt plötzlich viel

Hallo alle zusammen,

ob ich hier auf eine Erklärung hoffe oder ‚nur‘ den Austausch von Müttern, die es kennen, weiß ich selbst nicht so genau...

Unsere Maus ist seit gestern 14 Wochen alt (kam 5 Tage eher, also theoretisch 13 1/2 Wochen).
Seit ca. einer Woche spuckt sie plötzlich, vorher nicht ein einziges Mal. Leider muss ich ihr die Flasche geben, da es mit dem Stillen einfach nicht klappen wollte (mehrere Gründe).
Unsere Tochter schafft es, sich, seitdem sie 2 Monate alt ist, auf den Bauch zu drehen. Mittlerweile ist es ihre Tagesaufgabe, auf dem Rücken liegt sie eigentlich nur noch selten für mehrere Minuten. Das Problem ist, dass sie selbst nach 2-3 Bäuerchen immer noch spuckt. Dadurch, dass sie sich nur noch auf den Bauch dreht, spuckt sie und liegt regelmäßig in ihrer Milch. Von der Menge her geht das alles noch, ich glaube, dass es weitaus schlimmer geht. Sie ist aber bei bester Laune, sie hat keine Bauchweh oder so.
Dazu kommt, dass sie seit zwei Wochen auch tagsüber für sich alleine gar nicht mehr schläft. Sie ist hundemüde, schläft auf dem Arm fest ein, aber wach kurz nach dem Ablegen wieder auf. In dem Kinderwagen ist das kein Problem, aber zu Hause geht gar nichts mehr für sich.

Ich habe es erst alles auf den 12-Wochen-Schub geschoben, aber mittlerweile dürfte der auch vorbei sein... seit zwei Tagen werden sich nun die Nächte unruhiger, obwohl sie seit der Geburt nachts echt ein Engel war... sie schlief schon häufiger durch.

Och menno... 😒

Top Diskussionen anzeigen