11 Wochen altes Baby ist seit ein paar Tagen nachts wach

Hallöchen,
Mein Kleiner ist der Jüngste von 3 bezaubernden Kindern.

Er schlief bis vor ein paar Tagen super nachts. Er hat abends seine Schreistunden gehabt, aber dann wurdeer nur max. 2x wach unf schlief mit Stillpausen bis 11:00 Uhr, wenn ich ihn lassen konnte (keine Kita usw).

Aber seit 4 Tagen achte ich mehr darauf, dass er tagsüber seine Schläfchen bekommt, damit er abends eben nicht so überreizt ist. Er schläft dann teilweise 4 Stunden am Stück (mit Stillen). Abends schreit er auch weniger, dafür ist er plötzlich nachts ab hakb 3 für 2 Stunden wach 🤔🤔🤔 was kann ich tun? Ich dachte, dass umso besser der Tagschlaf, desto besser der Nachtschlaf.

Er schläft jetzt seit halb 10 wieder und ist um kurz nach 8 wach geworden.

Bin iwie ratlos.

Lieben Gruß ❤️

1

Ist hier irgendwie das Gleiche, nur dass sie 17 Wochen alt ist. Entweder entspannte Tage und kein Geschrei am Abend ODER entspannte Nächte. Hab noch nicht so richtig den Mittelweg gefunden. Ich setz auf die Zeit ;-)

4

Ja, alles nicht so leicht, zumal die anderen Kleinen um 6:30 Uhr aufstehen und dann das Leben beginnt 😅

2

Hi,
dein Kleiner scheint gerade tag und Nacht ein bisschen zu verwechseln. Es ist zwar bei jedem Kind anders, ich weiß aber noch, dass zB bei meinem Kleinen das Schlafbedürfnis in dem Alter deutlich weniger wurde. Wenn dein Kleiner tagsüber zu viel schläft, wird er nachts natürlich weniger Schlaf brauchen. Und umgekehrt natürlich auch. Zu lange wach während der Nacht und er braucht mehr Schlaf tagsüber. Ich würde versuchen den Schlaf tagsüber ein bisschen zu reduzieren. Also weiterhin regelmäßige Schläfchen, aber die Dauer reduzieren, in dem du ihn zB nach maximal 2 Stunden sanft aufweckst. Unsere Hebamme hatte uns auch geraten den Kleinen auch den Unterschied zwischen Tag und Nacht zu zeigen. Also tagsüber schlafen im leicht abgedunkelten Raum und Nachts möglichst kein Licht anschalten und für das Kind möglichst langweilig bleiben.

3

Danke für deine Antwort. :)

Also, abends bin ich mit ihm Schlafzimmer und habe nur gedimmtes licht an, damit ich überhaupt was sehe. Auch zum stillen nur stillicht an. Und tagsüber schläft er auch im Schlafzimmer, aber bei Tageslicht.

Er schläft jetzt wie gesagt seit 9:20 Uhr und ich hab ihn seitdem 1x gestillt und er hat weiter geschlafen.

Ich finde das total schwierig. Da meine anderen beiden auch erst 1 und 2 Jahre alt sind, haben wir eigentlich immer einen recht lebhaften Alltag. Ihm da genug,, kurze '' Schläfchen einzurichten ist gar nicht so leicht, weil wir natürlich auch mit den Kleinen viel unternehmen.
Nachher fahren wir zb zur Oma Plätzchen backen. Ob er da schläft ist fraglich.

Alles nicht ao leicht. Deshalb dachte ich, wenigstens gut schlafen bis wir unterwegs sind.

Top Diskussionen anzeigen