Eingewöhnung- was erwartet mich?

Hallo ihr lieben,

Meine Jungs haben ab nächsten Montag Eingewöhnung bei der tagesmutter.
Sie werden dann Montag bis donnerstag von 9 bis 14 Uhr dort sein.
Zu dem Zeitpunkt ist der Große 2 und der kleine wird im November ein Jahr alt. Der grose versteht sich sofort mit jedem, rennt immer zu wildfremden Menschen und will sie umarmen, bei meiner Mutter zu sein macht ihm gar nichts aus, er ist auch sehr selbstständig, braucht nicht viel Nähe. Er spielt z.B. mal so 2h alleine, kommt dann für eine Umarmung und geht dann wieder alleine spielen.
Der kleine ist das komplette Gegenteil, total mama-fixiert, ich kann teilweise nicht einen Schritt wegmachen. Bei meiner Mutter sein geht, aber erst wenn er sie davor ganz ganz ganz oft gesehen hat mit mir zusammen.

Habt ihr Erfahrungen, was mich erwartet bei der tagesmutter? Ich bin so nervös und habe Angst dass es scheitert. Ich habe leider erst Kita Plätze ab 3 Jahren bekommen, will die beiden aber schon früher mit anderen kindern zusammenbringen.

1

Hi,
bei den Tagesmüttern läuft es in der Regel genauso wie in den Kitas. Wichtig ist, dass du dich als Mama zurücknimmst und den Kleinen klar machst, dass es in Ordnung ist da zu sein. Uns wurde genau das bei allen Kitas, die wir angeschaut betont. Die Eingewöhnung klappt am besten, wenn sich die Mama damit abgefunden hat.
In eurem Fall könnte ich mir gut vorstellen, dass ihr die Trennung erst mit dem großen macht, wenn der kleine noch fremdelt. Es wäre ja eine ähnliche Situation, wie wenn du den großen kurz bei der Oma alleine lassen und den kleinen mitnehmen würdest. Vielleicht braucht dann der Kleine auch eine Woche länger für die Eingewöhnung. Sollte bei der Kleinen Gruppe bei der Tagesmutter aber gut klappen. Und wenn der Große so selbstständig ist, hat die Tagesmutter auch mehr Zeit sich mit dem Kleinen intensiv zu beschäftigen

Top Diskussionen anzeigen